Adient Ltd. & Co. KG

Johnson Controls sorgt für Komfort und Luxus im neuen Volvo S90
Sitz-Know-how für Oberklassenlimousine

Beste Materialien für die Sitzbezüge, komfortable Polsterung, hochwertige Verarbeitung - das Sitzkonzept für den Volvo S90, das Johnson Controls mit Volvo entwickelt hat, garantiert Luxus und Komfort. Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/19526 / Die Verwendung dieses Bildes ist für... mehr

Burscheid (ots) - Mit dem ab Sommer 2016 erhältlichen Volvo S90 läutet der schwedische Hersteller von Premiumautomobilen eine neue Ära für Design, Innovation und Luxus aus Schweden ein. Die Limousine kombiniert edle und natürliche Materialien mit ausgereifter und intuitiver Technologie. Im Mittelpunkt steht der Fahrer. Dieser Ansatz prägt auch die Gestaltung des Innenraums, bei dem Volvo in Sachen Sitze auf die Unterstützung von Johnson Controls vertraut: Beste Stoffe für die Sitzbezüge, komfortable Polsterung und hochwertigste Verarbeitung garantieren Luxus und Komfort. Zudem übernahm Johnson Controls die Entwicklung und Integration der hinteren Sitzreihe, für die das Unternehmen auch die Metallstrukturen liefert.

Der neue Volvo S90 setzt Maßstäbe im Segment der Oberklassenlimousinen: Unter dem Motto "Skandinavische Eleganz" verbinden die Schweden modernste Fahrzeugtechnologie mit einem gradlinigen Design, sowohl beim Exterieur als auch beim Interieur, für das Volvo eng mit Johnson Controls zusammengearbeitet hat. "Wir freuen uns sehr darüber, bei der Innenraumgestaltung des Volvo S90 unsere langjährige Erfahrung in Sachen Sitzentwicklung und Produktion mit einbringen zu können", erklärt Tony Malila, Vice President & General Manager Customer Group Volvo bei Johnson Controls Automotive Seating. "In enger Abstimmung mit dem Volvo-Team haben wir ein Sitzkonzept entworfen, das den Pkw-Innenraumraum optimal nutzt und so allen Personen im Fahrzeug Platz und Komfort bietet. Die Fahrt im Volvo S90 soll die Ruhe und Entspannung einer Fahrt durch die schwedische Natur vermitteln. Unsere Aufgabe war es, ein Sitzgefühl zu schaffen, das diesen Anspruch unterstützt. Erste Tests in renommierten Fachmedien, in denen besonders auch die Sitze positiv hervorgehoben werden, sind eine schöne Bestätigung unserer Arbeit."

Neben den Bezügen und der Polsterung für alle Sitze lag ein weiteres Hauptaugenmerk auf der Rückbank des Volvo S90. Hier war Johnson Controls für den gesamten Entstehungsprozess verantwortlich, von der Entwicklung der Metallstruktur, die an Volvo geliefert wird, bis zum Integrationskonzept. "Der Volvo S90 ist ein sehr modernes Auto. Das drückt sich auch in der Wertschätzung aus, die hier alle Mitfahrer gleichermaßen genießen. Diesem Anspruch müssen auch die Sitze gerecht werden", so Tony Malila. "Das Design der Rücksitze ist eng an den Fahrersitz angelehnt und steht ihm auch in Sachen Komfort in nichts nach. Da alle Schritte der Entwicklung und Integration in unserer Hand lagen, konnten wir ein ganzheitliches Sitzerlebnis schaffen, das sich nicht nur in der hohen Qualität der Sitze ausdrückt, sondern auch in der idealen Nutzung des Innenraums."

So hat Volvo mit Unterstützung von Johnson Controls ein umfassendes Raumkonzept kreiert, das mit seinem klaren und reduzierten Design typisch skandinavisch ist. Luxus entsteht hier durch die Verbindung von hochwertigen Materialien, Liebe zum Detail, bester Verarbeitung und vor allem ausreichend Platz. "Freiraum ist der Größte Luxus im Innenraum eines Fahrzeugs", sagt Tony Malila. "Volvo hat das erkannt und im Volvo S90 bewusst umgesetzt. Die Vordersitze bieten zwar höchsten Komfort, nehmen aber - unter anderem wegen der extrem schlanken Rückenlehnen - verhältnismäßig wenig Platz ein. So entsteht sehr viel Beinfreiheit im Fond. Bei der Konstruktion und Integration der Rücksitze ging es uns darum, eben diesen Ansatz von Volvo zu unterstützen."

Über Johnson Controls

Johnson Controls ist ein weltweit führendes Technologie- und Industrieunternehmen mit einem breit gefächerten Produkt- und Serviceangebot und Kunden in über 150 Ländern. Mit unseren 150.000 Mitarbeitern stellen wir hochwertige Produkte her und bieten Dienstleistungen und Lösungen, mit denen wir einen wichtigen Beitrag zur Optimierung der Energie- und Gesamteffizienz von Gebäuden leisten. Bleibatterien, innovative Batterien für Hybrid- und Elektrofahrzeuge sowie Sitzkomponenten und -systeme für die Automobilindustrie ergänzen unser Portfolio. Bereits 1885 begann unser Engagement für Nachhaltigkeit - mit der Erfindung des ersten elektrischen Raumthermostats. Durch unsere solide Wachstumsstrategie und den Ausbau von Marktanteilen schaffen wir Werte für unsere Anteilseigner und tragen zum Erfolg unserer Kunden bei.

Johnson Controls Automotive Experience

Johnson Controls ist weltweit führend bei Autositzsystemen und -komponenten. Mit seinen Produkten, Technologien und fortschrittlichen Fertigungsmethoden unterstützt das Unternehmen alle großen Automobilhersteller dabei, sich mit ihren Fahrzeugen im Markt zu differenzieren. Mit über 200 Standorten weltweit ist Johnson Controls dort vertreten, wo seine Kunden das Unternehmen brauchen. Vom Einzelbauteil bis hin zu kompletten Sitzsystemen begeistern Komfort und Design der Johnson Controls Produkte die Konsumenten. Dank seiner globalen Leistungsfähigkeit stattet das Unternehmen rund 50 Millionen Fahrzeuge pro Jahr aus. Johnson Controls plant die Ausgliederung seines Automotive Experience-Geschäfts voraussichtlich zum Beginn des Fiskaljahres 2017. Danach wird Automotive Experience als das eigenständige, börsennotierte Unternehmen Adient operieren. Bruce McDonald wird Chairman und CEO des neuen Unternehmens.

Für weitere Informationen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung:

Johnson Controls GmbH
Automotive Seating
Industriestraße 20-30
51399 Burscheid
Lars Boelke
Tel.: +49 2174 65-1117
E-Mail: lars.boelke@jci.com
Internet: www.johnsoncontrols.de
Folgen Sie uns auf Twitter: @JCseating

Original-Content von: Adient Ltd. & Co. KG, übermittelt durch news aktuell
Medieninhalte
6 Dateien

Weitere Meldungen: Adient Ltd. & Co. KG

Das könnte Sie auch interessieren: