PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Storys
Folgen
Keine Story von PharmaMar mehr verpassen.

22.12.2016 – 09:32

PharmaMar

PharmaMar und Chugai Pharmaceutical schließen Lizenz- und Kommerzialisierungsvertrag für PM1183 in Japan ab

Madrid und Tokyo (ots/PRNewswire)

PharmaMar (MCE: PHM) gab heute die Unterzeichnung eines exklusiven Lizenz-, Entwicklungs- und Vermarktungsvertrags mit Chugai Pharmaceutical Co. Ltd. (TSE: 4519) in Japan für sein drittes Krebsmedikament marinen Ursprungs, PM1183 (Lurbinectedin), bekannt. Gemäß den Bedingungen dieser Vereinbarung wird PharmaMar eine Vorauszahlung in Höhe von 30 Millionen Euro sowie gestaffelte Lizenzgebühren in zweistelliger Höhe erhalten und auch Anspruch auf Zahlungen entsprechend dem Entwicklungsfortschritt und dem Erreichen von Meilensteinen im Verkauf haben, möglicherweise im Wert von über 100 Millionen Euro.

(Logo: http://photos.prnewswire.com/prnh/20150203/727958-b )

PharmaMar wird in Japan weiterhin die klinischen Entwicklungsaktivitäten für die ersten beiden Indikationen von PM1183 durchführen (für platinresistenten Eierstockkrebs und kleinzelligen Lungenkrebs), während Chugai zu Beginn der Studie Meilensteinzahlungen leisten und für die Einreichung der Anmeldung verantwortlich sein wird. Darüber hinaus wird Chugai die Rechte zur Durchführung der klinischen Entwicklung in Japan haben, um zusätzliche Indikationen zu ermitteln, und könnte zur globalen Entwicklung beitragen. PharmaMar behält die exklusiven Produktionsrechte für Lurbinectedin und wird Chugai mit dem Arzneistoff beliefern.

PM1183 ist PharmaMars drittes Krebsmedikament und befindet sich zurzeit in der Entwicklung für die Behandlung von verschiedenen soliden Tumoren. Das Unternehmen hat vor Kurzem die Rekrutierung von Patienten mit platinresistentem Eierstockkrebs für eine Phase-III-Studie abgeschlossen, und im August wurde eine entscheidende Phase-III-Studie an kleinzelligem Lungenkrebs gestartet.

Luis Mora, Managing Director der Oncology Business Unit von PharmaMar, sagte: "Wir sind dabei, unsere zweite strategische Allianz mit Chugai für die Vermarktung einer Anti-Tumor-Verbindung marinen Ursprungs einzugehen. Mit dieser Vereinbarung werden wir zum Verkauf von PM1183 in Japan beitragen. Inzwischen machen wir mit der klinischen Entwicklung des Moleküls weiter und werden weitere behördliche Schritte einleiten, um für die kommenden Jahre die Zulassung des Arzneimittels zu sichern."

"Beide Unternehmen verfolgen dasselbe Ziel, nämlich PM1183 - ein innovatives Arzneimittel marinen Ursprungs - zu den japanischen Patienten zu bringen, damit wir zu ihrer Behandlung beitragen können", sagte Tatsuro Kosaka, Representative Director, President und Chief Operating Officer von Chugai. "Chugai engagiert sich dafür, kontinuierlich innovative Medikamente für Patienten bereitzustellen. Wir hoffen, auf der Grundlage der bisherigen klinischen Ergebnisse und auch aufgrund neuer Ergebnissen, die in der Zukunft dazukommen werden, die Zulassung zu erhalten."

Pressekontakt:

Paula Fernández, Media Relations Manager, für die Medien
+34-638-79-62-15 -pfalarcon@pharmamar.com ) und für Investoren
+34-914444500

Original-Content von: PharmaMar, übermittelt durch news aktuell

Weitere Storys: PharmaMar
Weitere Storys: PharmaMar