dpa-AFX Wirtschaftsnachrichten GmbH

dpa-AFX verstärkt Börsen-Team mit erfahrenem Börsen-Journalisten

Frankfurt/Main (ots) - Die Finanz-Nachrichtenagentur dpa-AFX Wirtschaftsnachrichten GmbH, Frankfurt, stärkt durch den Ausbau ihres Marktteams die Berichterstattung über die Entwicklung an den Aktienmärkten. Seit Anfang Juli ist der erfahrene Börsen-Profi Benjamin Krieger (51) als Finanzmarkt-Redakteur bei dpa-AFX an Bord. Zuvor war er langjährig bei Dow Jones News Deutschland als Börsen-Berichterstatter tätig.

"Mit der Verstärkung unseres Börsenteams durch Benjamin Krieger wollen wir unsere Position als Marktführer unter den deutschsprachigen Finanznachrichten-Agenturen bei der Realtime-Berichterstattung über die Aktienmärkte weiter ausbauen", sagt dpa-AFX-Geschäftsführer Martin Kalverkamp. "Die Qualität unserer Börsen-Berichterstattung ist im deutschsprachigen Markt einzigartig und hebt sich - wie das Feedback unserer Kunden und unser stetiges Wachstum zeigt - deutlich positiv von unseren Wettbewerbern ab."

Chefredakteur Bernd Zeberl freut sich über die Verstärkung der Redaktion: "Damit können wir unseren Nutzern eine noch enger getaktete und qualitativ hochwertigere Berichterstattung über die Aktienmärkte in Echtzeit liefern. Im Fokus stehen dabei vor allem die Unternehmen aus Dax, MDax, TecDax sowie marktbewegende ausländische Werte."

dpa-AFX bietet über seine Produktpalette insgesamt bis zu 1300 Meldungen täglich - davon allein bis zu 450 Meldungen nur über die Entwicklung an den Aktienmärkten. Das Angebot reicht dabei von schnellen Einzeilern und Einzelmeldungen zu marktbewegenden Umstufungen und auffälligen Kursbewegungen über regelmäßige Marktberichte bis hin zu analysierenden Stücken und Hintergrundberichten.

Pressekontakt:

dpa-AFX Wirtschaftsnachrichten GmbH
Martin Kalverkamp
Gutleutstraße 110
60327 Frankfurt am Main

Telefon +49 (0)69/92022-476
Fax +49 (0)69 92022-420
E-Mail: kalverkamp@dpa-AFX.de

Original-Content von: dpa-AFX Wirtschaftsnachrichten GmbH, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: dpa-AFX Wirtschaftsnachrichten GmbH

Das könnte Sie auch interessieren: