PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Storys
Folgen
Keine Story von Gruner+Jahr, ELTERN mehr verpassen.

19.01.2007 – 10:24

Gruner+Jahr, ELTERN

Motorische Störungen statt Mumps: die neuen Kinderkrankheiten und wie man sie behandeln kann - jetzt in ELTERN

Hamburg (ots)

Masern, Röteln und Mumps sind passé. Die
wichtigsten Kinderkrankheiten heißen heute anders: Übergewicht, 
Verhaltensauffälligkeiten, Allergien, Sprechstörungen, motorische 
Störungen. In einem großen Report berichtet die Zeitschrift ELTERN 
(jetzt am Kiosk) über die neuen Leiden der Kinder - und darüber, wie 
Mutter und Vater helfen können.
Beispiel Übergewicht. Entgegen der landläufigen Meinung gibt es 
bei uns nicht immer mehr dicke Kinder, sondern das Ausmaß ihres 
Übergewichts wird stärker. Kinderarzt Dr. Herbert Renz-Polster in 
ELTERN: "Wer früher ein Pummel war, ist heute dick. Wer früher dick 
war, ist heute fett. Dicke Kinder werden leichter zuckerkrank und 
bekommen Bluthochdruck. Zudem leiden ihre Gelenke und verschleißen 
schneller."
Bei allen neuen Kinderkrankheiten appellieren Ärzte dringend, dass
Eltern ihre Kinder viel genauer beobachten müssen: Bewegen sie sich 
wirklich genug? Trinken und essen sie wirklich gesund? Denn oft 
liegen die Ursachen für die modernen Leiden genau hier. Ebenso beim 
Krankheitsbild der motorischen Störungen. Kinderarzt Dr. Bernd Simon:
"Immer mehr Kinder haben diese Probleme. Meist fehlt es ihnen ganz 
einfach an Übung. Sowohl feinmotorische Fähigkeiten wie Basteln und 
Malen als auch grobmotorische wie Ballspielen oder Klettern kommen in
vielen Familien heute deutlich zu kurz!"
Auch für Sprechstörungen ist fehlende Förderung eine Hauptursache.
"Viele Eltern wissen einfach nicht, dass man mit einem Kind reden 
muss, damit es sprechen lernt", so Dr. Simon. "Mit Babys kann man 
über Schnuller und Fläschchen reden, mit Kleinkindern über Brei und 
Brummkreisel." Fatale Fehler machen Eltern dagegen, wenn sie sich auf
TV und Hörkassetten verlassen, denn hier reden Kinder nicht, und sie 
haben auch keinen Gesprächspartner. Das hemmt die Sprachentwicklung.

Pressekontakt:

Eva Kersting
Kommunikation / PR
Verlagsgruppe Frauen / Familie / People
Gruner + Jahr AG & Co KG

Tel: 040/3703-2990
Fax: 040/3703-5703
E-mail: kersting.eva@guj.de

Original-Content von: Gruner+Jahr, ELTERN, übermittelt durch news aktuell

Weitere Storys: Gruner+Jahr, ELTERN
Weitere Storys: Gruner+Jahr, ELTERN