Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Gruner+Jahr, ELTERN

14.12.2010 – 14:10

Gruner+Jahr, ELTERN

Warum Aufräumen manchmal echt nicht sein muss... Beim Streitthema Nummer 1 in jungen Familien sollten Eltern cooler und sportlicher reagieren - weshalb, erklärt jetzt die neue ELTERN

München (ots)

14. Dezember 2010 - Die gute Nachricht vorweg: Selbst aus den chaotischsten Kindern entwickeln sich in der Regel sozialverträglich ordentliche Erwachsene. Die schlechte Nachricht: Ihr Zimmer selbstständig aufräumen können viele erst nach der Grundschulzeit...

In der aktuellen Ausgabe (ab morgen im Handel) berichtet die Zeitschrift ELTERN unter Einbeziehung des neuesten Stands der Forschung über das leidige Streitthema "Aufräumen" und rät Eltern dazu, es insgesamt gelassener und sportlicher zu sehen. Zum Beispiel bei den Einjährigen: Was ein Erwachsener spielt, das spielt ein einjähriges Kind mit Begeisterung mit. Wenn Mama Bauklötze in eine Kiste wirft, tut das auch das Einjährige, um sie gleich darauf mit dem gleichen Enthusiasmus wieder auszuleeren. Schimpfen hilft da nichts, es bremst das Kind nur in seinem natürlichen Forscherdrang. Mama sollte sich "cool" fragen: Wer macht das Rennen? Der große Ein- oder der kleine Ausräumer?

Zweijährige können dagegen geradezu penetrant ordentlich sein, denn sie wollen ergründen, was die Welt zusammenhält, erkunden, wie die Großen die Dinge machen. Genau deshalb ist es sinnvoll, zusammen mit dem Kind aufzuräumen und ihm dabei zu erklären, was man gerade macht. Wie man inzwischen weiß, lernen Kinder am besten vom (hoffentlich guten) Beispiel der Eltern.

Drei- und Vierjährige brauchen noch Hilfe beim Ordnungschaffen. Ein möglichst einfaches System erleichtert die Sache: eine Kiste für Stofftiere, eine für Bücher, eine für alle Bausteine sowie Regale und Haken in Kinderhöhe. Wenn Kids im Kindergartenalter zusammen gespielt und Chaos verbreitet haben, sollten sie danach auch alle unter der praktischen Anleitung der Eltern aufräumen. Das kennen sie schon aus der Kita. Und zusammen macht es einfach mehr Spaß.

Pressekontakt:

Andrea Wagner
Kommunikation/PR
G+J Frauen/Familie/People
Gruner+Jahr AG & Co KG
Tel: 040/3703-2980; Fax -5703
E-Mail: wagner.andrea@guj.de

Original-Content von: Gruner+Jahr, ELTERN, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Gruner+Jahr, ELTERN
Weitere Meldungen: Gruner+Jahr, ELTERN