bpa - Bundesverband privater Anbieter sozialer Dienste e.V.

EU-Dienstleistungsrichtlinie: Europa-Staatssekretär Wuermeling am Dienstag in Hannover

    Berlin (ots) -

    Terminerinnerung: "Europa-Forum" am 14.02.2006, Messe     "Altenpflege+ProPflege", Hannover

    Werden die Gesundheits- und Pflegeleistungen aus dem Anwendungsbereich der EU-Dienstleistungsrichtlinie herausgenommen - ja oder nein? Diese Frage ist, auch nach dem neuesten Konsens der EU-Parlamentarier um das Herkunftslandprinzip - und entgegen einiger Presseberichte - immer noch nicht geklärt. Somit besteht mit Verabschiedung der Richtlinie weiterhin die Gefahr, dass Anbieter anderer EU-Staaten ihre Dienstleistungen hierzulande zu erheblich niedrigeren Qualitätsstandards und Preisen anbieten und inländische Betriebe vom Markt verdrängen.

    Klarheit in dieser und weiteren wichtigen Fragen schafft der neue Europa-Staatssekretär im Bundeswirtschaftsministerium und frühere Europaabgeordnete Dr. Joachim Wuermeling im Rahmen des "Europa-Forums" am Dienstag, 14.02.2006, 10.00 bis 14.00 Uhr, Messe Hannover, Saal Europa, Galerie Halle 2 (Vortrag des Staatssekretärs mit Diskussion ab 13.00 Uhr). An diesen Termin möchten wir hiermit erinnern und herzlich dazu einladen.

    Achtung: Der Vortrag des Staatssekretärs findet nicht, wie zuvor angekündigt, ab 12.00 Uhr, sondern ab 13.00 Uhr statt. Um 13.30 Uhr folgt die Diskussion "Pflege im Binnenmarkt: Was können wir von Europa erwarten?"

    Im Europäischen Parlament findet am 14.02.2006 die entscheidende Debatte über die Dienstleistungsrichtlinie statt. Passender hätte der Zeitpunkt für das "Europa-Forum" somit nicht sein können. Im Folgenden das Programm.

    10.00 - 10.20 Uhr     Eröffnung/Begrüßung     - Guy Lamarque, Europäische Vereinigung privater     Heimträgerverbände (E.C.H.O.)

    10.20 - 10.40 Uhr     Einführung: "Rahmenbedingungen für Pflegeeinrichtungen in Europa:     Unterschiede bei den Systemen, den Leistungen und der     Finanzierung"     - Dr. Ralph Skuban, Betreiber einer stationären Pflegeeinrichtung     für demenziell Erkrankte im Raum München; Politikwissenschaftler

    10.40 Uhr - 11.10 Uhr     "Das Pflegesicherungssystem Großbritanniens"     - Martin Green, Chief Executive, English Community Care     Association (ECCA), E.C.H.O. Großbritannien

    11.10 Uhr - 11.40 Uhr     "Das Pflegesicherungssystem Spaniens"     - José Joaquín García, Vizepräsident Federacion Nacional de     Centros y Servicio de Mayores (FNM), E.C.H.O. Spanien

    11.40 Uhr - 12.00 Uhr     Pflege in Europa: Ein praktisches Beispiel ambulanter Versorgung     - Jos Zeelen, Kraamzorg Twente, Niederlande

    12.00 Uhr - 12.30 Uhr     Diskussion: "Pflegesicherungssysteme Europas: Unterschiede und     Besonderheiten"     - Moderation: Bernd Meurer, Präsident bpa

    12.30 Uhr - 13.00 Uhr: Kaffeepause

    13.00 Uhr - 13.30 Uhr     Pflege in Europa: Die EU-Dienstleistungsrichtlinie     - Dr. Joachim Wuermeling, Staatssekretär im Bundesministerium für     Wirtschaft und Technologie, Koordinator für Europapolitik

    13.30 Uhr - 14.00 Uhr     Diskussion: "Pflege im Binnenmarkt: Was können wir von Europa     erwarten?"     - Dr. Joachim Wuermeling, Staatssekretär im Bundesministerium für     Wirtschaft und Technologie, Koordinator für Europapolitik     - Dr. Piero Calandriello, Associazione Nazionale Strutture Terza     Eta' (ANASTE), Generalsekretär E.C.H.O., Rom     - Martin Green, Chief Executive, English Community Care     Association (ECCA), E.C.H.O. Großbritannien     - José Joaquín García, Vizepräsident Federacion Nacional de     Centros y Servicio de Mayores (FNM), E.C.H.O. Spanien     - Bernd Meurer, Präsident bpa

Pressekontakt:
Für Rückfragen: Herbert Mauel, Bernd Tews, 030 / 30 87 88 60

Original-Content von: bpa - Bundesverband privater Anbieter sozialer Dienste e.V., übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: bpa - Bundesverband privater Anbieter sozialer Dienste e.V.

Das könnte Sie auch interessieren: