Alle Storys
Folgen
Keine Meldung von bpa - Bundesverband privater Anbieter sozialer Dienste e.V. mehr verpassen.

31.08.2020 – 11:13

bpa - Bundesverband privater Anbieter sozialer Dienste e.V.

Coole Sache: Einfach mal Einsatz für andere zeigen
Pflege- und Behinderteneinrichtungen bieten noch freie Stellen im Freiwilligen Sozialen Jahr

Kiel (ots)

Wer wegen der Corona-Pandemie aktuell nicht direkt ins Studium oder in eine Ausbildung startet, kann in dieser Zeit mit einem Freiwilligendienst wertvolle persönliche Erfahrungen sammeln, sich sinnvoll sozial engagieren, Freude bereiten und Anerkennung erfahren. Darauf macht der Bundesverband privater Anbieter sozialer Dienste e.V. (bpa) aufmerksam. "Ein Jahr für sich und andere; das bietet das Freiwillige Soziale Jahr. Verbunden ist es mit Kontakten zu und der Unterstützung von älteren hilfebedürftigen Mitbürgern oder Menschen mit einem Handicap. Eingebunden in ein motiviertes Team von Pflege- und Betreuungskräften, bieten sich vielfältige Möglichkeiten der generationsübergreifenden Aktivitäten, der Betreuung, Beschäftigung und Unterstützung in den Einrichtungen der bpa-Mitglieder Schleswig-Holsteins. Die FSJler erweitern in dieser Zeit ihren Horizont und zeigen, dass sie sich für andere engagieren. Sie werden qualifiziert und bekommen einen Einblick in das Tätigkeitsfeld der Gesundheitsberufe, welches gleichzeitig gute Ausbildungschancen bietet", sagt der bpa-Landesvorsitzende Mathias Steinbuck.

Das Freiwillige Soziale Jahr richtet sich an junge Menschen unter 27 Jahren, die mit der Schule fertig sind.

"In unseren Pflegeeinrichtungen oder in der Betreuung von Menschen mit Behinderungen leisten freiwillig engagierte junge Menschen einen wichtigen Dienst. Wenn sie Zeit investieren und ein offenes Ohr haben, können sie viele persönliche Beziehungen zu Menschen aufbauen, die unserer Unterstützung bedürfen. Das ist für beide Seiten eine großartige Erfahrung, die oft lebenslang prägt", erklärt Steinbuck. Zudem mache ein Freiwilliges Soziales Jahr im Lebenslauf oft später den entscheidenden Unterschied im Bewerbungsverfahren.

Freie FSJ-Stellen gibt es auch kurzfristig noch in ganz Schleswig-Holstein. Interessierte können sich zentral in der bpa-Landesgeschäftsstelle in Kiel unter 0431/66 94 70 60 informieren.

Der Bundesverband privater Anbieter sozialer Dienste e.V. (bpa) bildet mit mehr als 11.000 aktiven Mitgliedseinrichtungen (davon über 550 in Schleswig-Holstein) die größte Interessenvertretung privater Anbieter sozialer Dienstleistungen in Deutschland. Einrichtungen der ambulanten und (teil-)stationären Pflege, der Behindertenhilfe sowie der Kinder- und Jugendhilfe in privater Trägerschaft sind systemrelevanter Teil der Daseinsvorsorge. Als gutes Beispiel für Public-private-Partnership tragen die Mitglieder des bpa die Verantwortung für rund 335.000 Arbeitsplätze und circa 25.000 Ausbildungsplätze (siehe www.youngpropflege.de oder auch www.facebook.com/Youngpropflege). Die Investitionen in die soziale Infrastruktur liegen bei etwa 26,6 Milliarden Euro.

Pressekontakt:

Für Rückfragen: Kay Oldörp, Leiter der bpa-Landesgeschäftsstelle,
Tel.: 0431/66 94 70 60 oder 0174/332 78 60, www.bpa.de

Original-Content von: bpa - Bundesverband privater Anbieter sozialer Dienste e.V., übermittelt durch news aktuell

Weitere Storys: bpa - Bundesverband privater Anbieter sozialer Dienste e.V.
Weitere Storys: bpa - Bundesverband privater Anbieter sozialer Dienste e.V.