bpa - Bundesverband privater Anbieter sozialer Dienste e.V.

"Menschen mit Demenz gehören in die Mitte unserer Gesellschaft"
bpa würdigt Arbeit der Allianz für Menschen mit Demenz

Statement von bpa-Präsident Bernd Meurer anlässlich der Woche der Demenz. Weitere Informationen unter https://www.presseportal.de/nr/17920

Berlin (ots) - Anlässlich der Präsentation des finalen Berichts zur Umsetzung der Agenda der Allianz für Menschen mit Demenz in der Seniorenstiftung Prenzlauer Berg in Berlin hebt Bernd Meurer, Präsident des Bundesverbands privater Anbieter sozialer Dienste e. V. (bpa), die Bedeutung des Bündnisses hervor: "Wir sind davon überzeugt, dass demenziell erkrankte Menschen in die Mitte unserer Gesellschaft gehören. Deshalb wollen wir alles dafür tun, dass sie ein Leben in Würde führen können.

Die Allianz für Menschen mit Demenz vereint Vertreter von Bund, Ländern, kommunalen Spitzenverbänden sowie Verbänden und Organisationen, die auf Bundesebene Verantwortung für demenziell erkrankte Menschen tragen. Die Gestaltungspartner der Allianz haben in den letzten vier Jahren gemeinsam daran gearbeitet, die Lebensqualität von Menschen mit Demenz und ihren Angehörigen zu verbessern. Zudem hat die Allianz konkrete Maßnahmen in verschiedenen Handlungsfeldern beschlossen, um zum Beispiel die gesellschaftliche Teilhabe Betroffener zu verbessern und Erkrankte sowie ihre Familien zielgerichteter zu unterstützen.

Der bpa ist seit Beginn beteiligt. Er hat die Arbeit der Allianz in den vergangenen Jahren wesentlich mitgestaltet und mit eigenen Maßnahmen und Projekten zur Umsetzung der vereinbarten Ziele beigetragen. Der bpa hat allein bundesweit rund 3.000 Pflegeberater/-innen im Einsatz, die täglich vor Ort Pflegebedürftige und ihre Angehörige insbesondere auch zum Thema Demenz beraten. Dies erfolgt sowohl individuell in der eigenen Häuslichkeit als auch in Kursen für pflegende Angehörige, für die der Austausch mit anderen Betroffenen und das Wissen um Unterstützungs- und Entlastungsangebote besonders wichtig sind.

Die Woche der Demenz rückt die Bedürfnisse der Betroffenen und ihrer Angehörigen in den Mittelpunkt. Derzeit leben in unserem Land rund 1,7 Millionen Menschen mit Demenz, im Jahr 2050 werden es über drei Millionen sein. Unsere Gesellschaft muss sich danach ausrichten. Die Allianz setzt dafür die notwendigen Impulse.

Der bpa hat anlässlich des erfolgreichen Projektabschlusses und der Woche der Demenz vom 18. bis 24. September 2018 ein Video produziert, das auf https://youtu.be/MxUVG3KIODs zu sehen ist.

Der Bundesverband privater Anbieter sozialer Dienste e. V. (bpa) bildet mit mehr als 10.000 aktiven Mitgliedseinrichtungen die größte Interessenvertretung privater Anbieter sozialer Dienstleistungen in Deutschland. Einrichtungen der ambulanten und (teil-)stationären Pflege, der Behindertenhilfe und der Kinder- und Jugendhilfe in privater Trägerschaft sind im bpa organisiert. Die Mitglieder des bpa tragen die Verantwortung für rund 305.000 Arbeitsplätze und circa 23.000 Ausbildungsplätze (siehe www.youngpropflege.de oder auch www.facebook.com/Youngpropflege). Das investierte Kapital liegt bei etwa 24,2 Milliarden Euro.

Pressekontakt:

Für Rückfragen: Herbert Mauel, Bernd Tews, Geschäftsführer,
Tel.: 030/30 87 88 60

Original-Content von: bpa - Bundesverband privater Anbieter sozialer Dienste e.V., übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: bpa - Bundesverband privater Anbieter sozialer Dienste e.V.

Das könnte Sie auch interessieren: