bpa - Bundesverband privater Anbieter sozialer Dienste e.V.

Der Kompromiss lässt der Altenpflege vorerst eine Chance
Bündnis für Altenpflege zum Pflegeberufereform-Kompromiss

Berlin (ots) - Zum Pflegeberufereform-Kompromiss der Großen Koalition erklärt der Sprecher des Bündnisses für Altenpflege Peter Dürrmann: "Der jetzt ausgehandelte Kompromiss lässt der Altenpflege vorerst eine Chance. Es ist aber eine Lösung auf dem Papier, die in der Praxis noch viele Fragen offenlässt. Wir werden die Konkretisierung des politischen Kompromisses aufmerksam begleiten und an der Linie messen, ob der Altenpflegeberuf erhalten bleibt und weiterentwickelt wird. Dazu muss das vom Parlament geforderte Curriculum von den beteiligten Bundesministerien vor der Verabschiedung des Gesetzentwurfes vorgelegt werden. Auch die diversen Fragen zu den Ausbildungsinhalten, -abläufen und der Finanzierung müssen vor einer endgültigen Entscheidung im Bundestag geklärt sein."

Pressekontakt:

Für Rückfragen: Peter Dürrmann, Sprecher des Bündnisses, Tel.
05121/2892872

Original-Content von: bpa - Bundesverband privater Anbieter sozialer Dienste e.V., übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: bpa - Bundesverband privater Anbieter sozialer Dienste e.V.

Das könnte Sie auch interessieren: