Kontron AG

Kontron verzeichnet Umsatz- und Ergebnissprung im ersten Quartal

Eching bei München (ots) - Erlöse klettern um 33 Prozent auf 130 Mio. Euro / EBIT erhöht sich auf 7,4 Mio. Euro / Auftragsbestand mit 464 Mio. Euro auf sehr hohem Niveau / Anhaltend dynamische Geschäftsentwicklung im zweiten Quartal erwartet

Die Kontron AG, weltweit führender Anbieter von Embedded Computer Systemen und Lösungen, hat im ersten Quartal des laufenden Geschäftsjahres einen signifikanten Umsatz- und Ergebnissprung erzielt. Die Erlöse kletterten in den ersten drei Monaten um 33 Prozent auf 130 Mio. Euro gegenüber 97,7 Mio. Euro im Vorjahreszeitraum. Noch stärker als der Umsatz entwickelte sich der Auftragsbestand; dieser lag mit 464 Mio. Euro um 48 Prozent über dem Vorjahreszeitraum (Q1/2010: 314 Mio. Euro) und nochmals deutlich über dem hohen Wert zur Jahreswende (438 Mio. Euro). Auch die für die mittelfristige Planung wichtigen Design Wins lagen bei einer Anzahl von 112 mit einem Volumen von 78 Mio. Euro voll im positiven Trend. Das operative Ergebnis (EBIT) stieg überproportional und erhöhte sich gegenüber dem Vorjahreszeitraum (2,7 Mio. Euro) auf 7,4 Mio. Euro. Entsprechend stieg der Periodenüberschuss von 1,9 Mio. Euro im ersten Quartal 2010 auf 5,2 Mio. Euro im aktuellen Berichtszeitraum. "Die Märkte haben sich erholt und die in der Krise eingeleiteten Maßnahmen haben Kontron gestärkt", kommentierte der Vorstandsvorsitzende Ulrich Gehrmann die dynamische Geschäftsentwicklung des Unternehmens.

Alle geografischen und vertikalen Märkte im Aufwind

Das starke Wachstum zeigte sich in allen Regionen . Neben der industriellen Automation erwiesen sich in den vertikalen Märkten die Bereiche Kommunikation, hier vor allem die ATCA (Advanced Telecommunications Computing Architecture) Technologie und das Anwendungsgebiet 'Transportation' als Wachstumstreiber. Nach wie vor sehr stabil entwickeln sich auch die Bereiche Energie, Sicherheit und Medizintechnik.

Solide Liquidität

Die Natur- und Reaktorkatastrophe in Japan hatte bisher keinen nennenswerten Auswirkungen auf das Kontron-Geschäft. Allerdings wurden im Vorgriff auf den stark gewachsenen Auftragseingang die Lagerbestände mit wichtigen Komponenten und Bausteinen aufgefüllt. Dies hat den operativen Cashflow beeinflusst, der mit 2,9 Mio. Euro immer noch deutlich über dem Vorjahreswert (minus 7,7 Mio. Euro) lag.

Weiteres Wachstum bei Umsatz und Ergebnis erwartet

Der deutlich über dem Umsatz liegende starke Auftragseingang von 153 Mio. Euro im ersten Quartal (Vorjahresquartal 105 Mio Euro) hat den Auftragsbestand nochmals auf 464 Mio. Euro steigen lassen. Zusammen mit den guten Design Wins deuten diese Zahlen auf eine weiterhin dynamische Geschäftsentwicklung in den nächsten Monaten hin. Für das Gesamtgeschäftsjahr 2011 wird ein Umsatz von ca. 550 Mio. Euro bei einer EBIT-Marge von 8 bis 9 Prozent erwartet.

Pressekontakt:

Investor Relations:
Gaby Moldan
Kontron AG
Oskar-von-Miller-Str. 1,
85386 Eching
Tel: 08165/77212, Fax 08165/77222
Email: Gaby.Moldan@kontron.com

Für weitere Informationen:
Dr. Udo Nimsdorf
Engel & Zimmermann AG
Unternehmensberatung für Kommunikation
Schloss Fußberg, Am Schlosspark 15,
82131 Gauting
Tel: 089-89 35 633, Fax: 089-89 39 84 29
Email: info@engel-zimmermann.de

Original-Content von: Kontron AG, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kontron AG

Das könnte Sie auch interessieren: