Dr. Klein & Co. Aktiengesellschaft

Forward-Darlehen vom Erfinder: Zinsen sichern mit der Dr. Klein & Co. Baufinanzierung

    Lübeck (ots) - Dr. Klein & Co. AG erweitert Online-Auftritt um
neue Dienste  für Privatkunden / Forward-Darlehen: Entwickelt für die
ostdeutsche Wohnungswirtschaft / 1. Quartal 2001: 171 Mio. DM
Geschäftsvolumen im Privatkundengeschäft
    
    Die Dr. Klein & Co. Aktiengesellschaft bietet ihren Privatkunden
seit kurzem die Möglichkeit, auf ihrer Webseite (www.dr-klein.de) das
individuelle Forward-Darlehen zu planen. Kunden, die in den kommenden
3 Jahren die Finanzierung ihrer Immobilie neu regeln müssen, können
sich schon heute mit einem Forward-Darlehen die derzeit günstigen
Zinsen für die Zukunft sichern.
    
    Was verbirgt sich hinter einem Forward-Darlehen? - Der Kunde
schließt heute mit einem der Bankpartner der Dr. Klein & Co. AG einen
Darlehensvertrag mit einem fest vereinbarten Zinssatz ab. Der
Darlehensbetrag entspricht der Restschuld des alten Darlehens zum
bisher vereinbarten Auslauftermin. Das neue Darlehen wird nicht
sofort ausgezahlt, sondern erst zu dem Zeitpunkt, wenn die
Zinsbindung des alten Darlehens ausläuft. Dann löst das
Forward-Darlehen das alte Darlehen ab; für Restschuld und
Restlaufzeit des Darlehens gelten die neuen, reservierten
Konditionen. Die Ablösung geschieht ohne Mitwirkung des Kunden,
direkt zwischen alter und neuer Bank.
    
    Der Vorteil für den Kunden: Kümmert er sich rechtzeitig um die
Anschlussfinanzierung seines Darlehens, dann vermeidet er, dass ein
deutlich steigendes Zinsniveau zu starken Einschnitten in der eigenen
Haushaltskasse führt. Er verfügt schon heute über eine langfristige
Kalkulationsbasis. Diese Sicherheit gibt es jedoch nicht zum
Nulltarif: Die Konditionsaufschläge für Forward-Darlehen sind von der
Dauer der zu überbrückenden Periode abhängig. Gegenwärtig betragen
die Aufschläge etwa 0,01% bis 0,02% pro Monat. Wie hoch genau der
Zins für sein persönliches Forward-Darlehen ist, vermag der Kunde der
Dr. Klein & Co. AG mit einem speziellen Konditionsrechner zu
ermitteln. Darüber hinaus kann er online ein individuelles
Darlehensangebot für sein Forward-Darlehen erhalten.
    
    Forward-Darlehen haben ihren Ursprung bei der Dr. Klein & Co. AG.
Das Lübecker Unternehmen wirkte federführend bei der Entwicklung
dieses Finanzproduktes Mitte der 90er Jahre. Auslöser der Entwicklung
war die Tatsache, dass die Darlehensportefeuilles vieler kommunaler
und genossenschaftlicher Wohnungsunternehmen in den neuen
Bundesländern wesentlich von Darlehen aus dem Altschuldehilfe-Gesetz
(AHG) bestimmt waren, die in den Jahren 2003 bis 2005 auslaufen. Eine
Hochzinsphase bei Darlehensauslauf versprach mit Blick auf die
zukünftige Zinsbelastung katastrophale Folgen für die
Wohnungsunternehmen im Osten Deutschlands, bis hin zur
Existenzgefährdung. So weckte das stark sinkende Zinsniveau in der
zweiten Hälfte der 1990er in der ostdeutschen Wohnungswirtschaft den
Wunsch, sich das niedrige Zinsniveau frühzeitig für die Ablösung der
Darlehen aus dem AHG zu sichern: das Forward-Darlehen erfüllte diesen
Wunsch.  Forward-Darlehen der Dr. Klein & Co. AG fanden insbesondere
in den Jahren 1997-99 eine weite Verbreitung in der
Wohnungswirtschaft. Sie wurden rasch durch andere
Finanzierungsanbieter kopiert und auch in das Privatkundengeschäft
übernommen.
    
    Dr. Klein & Co. AG beginnt 2001 äußerst erfolgreich
    
    Die Dr. Klein & Co. AG realisierte im 1. Quartal 2001 ein
Darlehensvolumen in der privaten Online-Baufinanzierung von 171 Mio.
DM. Gegenüber dem vergleichbaren Vorjahreszeitraum (72 Mio. DM) wuchs
das Lübecker Unternehmen in diesem Segment um 138%, gegenüber dem 4.
Quartal 2000 (137 Mio. DM) um 25%. Die durchschnittliche Provision
stieg leicht im Vergleich zum Vorjahr: auf 0,28% (in 2000: 0,27%).
    
    Über die Dr. Klein & Co. AG
    
    Die Dr. Klein & Co. Aktiengesellschaft ist Deutschlands führender
unabhängiger Hypothekenmakler. Hierbei blickt das Unternehmen auf
eine nunmehr fast 50-jährige Unternehmensgeschichte zurück, in der es
sich dank der Kompetenz und Erfahrung seiner Mitarbeiter zu einem
wichtigen Partner von Banken, Versicherungen, Wohnungsunternehmen und
Privatkunden entwickelt hat. Zudem nimmt die Dr. Klein & Co. AG seit
Anfang 1999 eine herausragende Position unter den
Online-Baufinanzierern ein. Die qualifizierte, oft langjährige
Zusammenarbeit mit etwa 15 bedeutenden Darlehensgebern garantiert -
verbunden mit dem hohen Nachfragepotenzial, das über die Dr. Klein &
Co. AG generiert wird - günstigste Konditionen und eine
unkomplizierte Abwicklung aller Finanzierungsanfragen. Seit März 2000
bietet die Dr. Klein & Co. AG zudem Autofinanzierungen via Internet.
    
    Darüber hinaus ist das Dr. Klein & Co. Network ein
Hauptanlaufpunkt für immobilien- und finanzierungsbezogene
Informationen im deutschsprachigen Internet. Die in 1997 gestartete
Firmenpräsentation der Dr. Klein & Co. AG (www.dr-klein.de), die
zudem als eCommerce-Plattform des Unternehmens fungiert, steht im
Mittelpunkt einer Familie von Themenseiten zu den Sachgebieten
Immobilien, Finanzen, Verbraucherinformation, Recht und
Wohnungswirtschaft. Gegenwärtig werden die Seiten des Dr. Klein & Co.
Network von mehr als 450.000 Besuchern jeden Monat etwa 2,7 Mio. mal
aufgerufen. Es ist das bedeutendste sowie umfangreichste Online-Forum
zur Baufinanzierung und gehört zu den drei meistbesuchten
Immobilienseiten im deutschen Internet.
    
    
ots Originaltext: Dr. Klein & Co. Aktiengesellschaft
Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de


Pressekontakt:
Ihre Ansprechpartner:
Thomas Meyer
Unternehmenskommunikation
Fon: +49 - (0)451 - 1408 120
Fax: +49 - (0)451 - 1408 199
eMail: thomas.meyer@dr-klein.de

Thomas Volkmer
Geschäftsbereich Privatkunden
Fon: +49 - (0)451 - 1408 300
Fax: +49 - (0)451 - 1408 399
eMail: thomas.volkmer@dr-klein.de

Dr. Klein & Co. Aktiengesellschaft
Mühlenbrücke 8
23552 Lübeck
URL: www.dr-klein.de

Original-Content von: Dr. Klein & Co. Aktiengesellschaft, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Dr. Klein & Co. Aktiengesellschaft

Das könnte Sie auch interessieren: