VBG

Guter Vorsatz: Weniger Stress im Job - Wie man den Arbeitsalltag stressfreier gestaltet

Hamburg (ots) - Das Jahr neigt sich dem Ende zu - Zeit sich Gedanken über gute Vorsätze fürs neue Jahr zu machen. Die gesetzliche Unfallversicherung VBG rät dazu, den Arbeitsalltag stressfreier zu gestalten.

Die VBG-Tipps um akuten Stress bei der Arbeit zu vermindern:

   - Kurze Pausen einlegen und ganz bewusst etwas anderes machen, um 
     den Überblick nicht zu verlieren
   - Notwendiges sofort erledigen, Kleinigkeiten nicht aufschieben um
     Kapazitäten nicht zu vergeuden und Unwichtiges beherzt in den 
     Papierkorb werfen
   - Effektiv telefonieren durch eine geplante Vorbereitung und 
     Definition von Ziel und Dauer des Gespräches
   - Wechsel der Beanspruchung in der Freizeit tragen zur Entspannung
     bei. "Kopfarbeiter" benötigen nach Feierabend viel Bewegung. 
     Umgekehrt gilt das selbe Prinzip. Nach schwerer körperlicher 
     Arbeit baut ein ruhiges Hobby den Stress ab. 

Ein letzter wichtiger Hinweis von Dr. Susanne Roscher, Arbeitspsychologin und Expertin für Stressmanagement bei der VBG: "Sich über zu viel Arbeit und den damit einhergehenden Stress zu beklagen, hilft nur kurz. Auf Dauer raubt das Jammern Handlungsenergie. Also, werden Sie aktiv!" Weitere Informationen zu einem effektiven Stressmanagement, wie beispielsweise einen Online-Check zur Selbsteinschätzung bezüglich des individuellen Stresspotenzials, gibt es unter www.vbg.de/stressmanagen . Informationen zum Thema Burnout, wie z.B. einen Burnout-Selbsttest, finden Sie unter www.cconsult.info

Pressekontakt:

Daniela Dalhoff
PR-Referentin
VBG - Ihre gesetzliche Unfallversicherung
Deelbögenkamp 4
22297 Hamburg
Postanschrift:
22281 Hamburg
Tel.: 040 5146-2525
Fax: 040 5146-2255
E-Mail: daniela.dalhoff@vbg.de

Original-Content von: VBG, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: VBG

Das könnte Sie auch interessieren: