Condé Nast Verlag GmbH

Hausbesuch bei Franz-Josef Wagner
Der "Berserker des deutschen Boulevard-Journalismus" öffnet AD Architectural Digest seine neue Berliner Wohnung

    München (ots) - Manche nennen ihn das "Trüffelschwein der Boulevard-Journalisten", er gilt als Erfinder des 15-Zeilen-Romans, saß auf dem "Bunte"-Chefsessel und macht nun Berlins größte Zeitung, die "B.Z.". Wie und wo wohnt Franz-Josef Wagner, der Mann mit dem Kinski-Blick, der sich selbst als "jähzorniger Melancholiker" beschreibt und der von den Kollegen bewundert, von den Mitarbeitern gefürchtet wird ? Versifft? Chaotisch? Stillos?

    Weit gefehlt. AD Architectural Digest öffnete Wagner eine aufgeräumte, klare Wohnung, ganz in Weiß gehalten. Dazu dunkelbraunen Eichenparkett, ein Claudia-Schiffer-Portrait im Wohnzimmer, eine Fototapete des Brandenburger Tores im Flur und einen echten Stasi-Verhörtisch in der Küche. Doch zunächst "hauste" er monatelang im Berliner "Vier Jahreszeiten". Das paßt, denkt man, wenn man einen ruhelosen Journalisten vor Augen hat. Doch in der Nobelherberge bekam der Chefredakteur die "Hotelkrankheit": "Du spürst die vielen Seelen um dich herum, das belastet."          Nun also eine Wohnung. Besser gesagt, ein Penthouse eines "hässlichen" Hauses am Olivaer Platz. Das ehemalige Domizil für Springer-Führungskräfte hat Wagner renoviert. Ergebnis: kühl und asketisch. Ein kurioses Erinnerungsstück hat er gelassen, den Alarmknopf neben dem Bett. Der wurde in den 70ern installiert und ist ein Relikt aus der Zeit als die RAF noch den Springer-Verlag im Visier hatte. Per Knopfdruck hatte man, so Wagner, mit leuchtenden Augen direkte Verbindung zur nächsten Polizeistation.     

ots Originaltext: Condé Nast Verlag GmbH
Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de

Rückfragen bitte an :
Condé Nast Verlag GmbH
Ingrid Hedley
Tel. 089-38104-142  E-mail: ihy@vogue.de

Original-Content von: Condé Nast Verlag GmbH, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Condé Nast Verlag GmbH

Das könnte Sie auch interessieren: