Stepin GmbH

Mit dem Rucksack nach Chile

Bonn (ots) - Als neues Ziel für deutsche Rucksacktouristen bietet die Bonner Austauschorganisation Stepin erstmals Chile an. Die neue Destination gibt jungen Leuten die Möglichkeit, für einige Wochen oder Monate im Andenstaat zu jobben und zu reisen.

Warum also nicht in einer Surfschule an der Pazifikküste aktiv mitarbeiten oder auf einer Farm in Patagonien anpacken und als Gegenleistung freie Kost und Logis beziehen? Auslandsexpertin Leonie Corsten: "Die Arbeitgeber sind in erster Linie lokale Reiseagenturen, kleine Hotels oder Hostels. In ländlichen Gebieten trifft man traditionell auf eine überwiegend familienbetriebene Landwirtschaft."

Bewerberinnen und Bewerber sollten mindestens 18 Jahre alt, eine abgeschlossene Schulausbildung vorweisen und offen für die chilenische Kultur sein. Spanischkenntnisse sind von Vorteil, aber kein Muss. Alle Anfänger nehmen automatisch an einem vierwöchigen Sprachkurs in der Hauptstadt des Landes teil.

Die Organisation kümmert sich um die gesamte Reisevorbereitung. Dazu gehören Flug, Transfers sowie die Vermittlung von Arbeit und Unterkunft inklusive Verpflegung. Und gleich zu Beginn gibt es in Santiago de Chile während des Einführungsseminars eine ordentliche Portion südamerikanische Kultur. Wichtig: Es gibt stets deutschsprachige Ansprechpartner vor Ort!

Alle Infos zu Working Holiday und Farmarbeit in Chile gibt es unter www.stepin.de/auslandsaufenthalt-chile/ oder telefonisch unter Tel.: 0228 95695-20.

Pressekontakt:

Stepin GmbH (Student Travel & Education Programmes International)
Ansprechpartnerin: Verena Hanneken
Tel. 0228-95695-16
E-Mail: verena.hanneken@stepin.de
Internet: www.stepin.de

Original-Content von: Stepin GmbH, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Stepin GmbH

Das könnte Sie auch interessieren: