Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von SOS-Kinderdörfer weltweit

13.12.2003 – 13:27

SOS-Kinderdörfer weltweit

Fulminantes Finale von SOS-Kunststück: 68.405 Euro

    Hamburg/München (ots)

200 hochkarätige Gäste, von Schirmherr Dr. Friedrich Christian Flick persönlich eingeladen, erlebten bei der Finissage im Foyer des Gruner+Jahr-Verlagshauses ein sensationelles Finale der Weihnachtsauktion der SOS-Kinderdörfer weltweit. Während der Live-Versteigerung von Werken von Jörg Immendorff, Markus Oehlen und Jette Joop konnte das Ergebnis der vorhergehenden Internetversteigerungen mehr als verdoppelt werden. Angesichts des großen Erfolges von SOS-Kunststück bemerkte der Gastgeber, STERN- Chefredakteur Thomas Osterkorn: "Alles spricht für eine Fortsetzung in 2004!". Für den Schirmherrn Dr. Friedrich Christian Flick verbindet SOS-Kunststück auf kongeniale Weise Kunst mit der guten Sache: " Lassen Sie uns Träume wahr machen! Kunst, daran glaube ich fest, soll nicht Illusionen verstärken sondern Realitäten aufzeigen und - wenn notwendig - zu ihrer Veränderung beitragen. Kunst hat diese Kraft."     Rund 100 Meisterwerke von namhaften Künstlern und Prominenten sind den vergangenen vier Wochen auf dem Online-Marktplatz eBay unter den Hammer gekommen, ohne dass die Bieter zunächst wussten, welche Künstlersignatur die Werke ziert. Dieses Procedere wurde natürlich auch gestern Abend in Hamburg beibehalten. Die 200 Gäste konnten sich zwar die Bilder ansehen, aber auch  Prinzessin Salima Aga Khan, Fürst Alexander zu Schaumburg-Lippe, Stephanie Gräfin Bruges von Pfuel, selbst der Schirmherr Friedrich Christian Flick wussten nicht welche der - meist - anwesenden Künstler, unter anderem war Prof. Jörg Immendorff, welches Werk geschaffen hatten. Das tat der guten Stimmung aber keinen Abbruch. Begeistert steigerten sie in regelrechten Biet-Duellen die SOS-Kunststücke. Das Ergebnis kann sich sehen lassen: Rund 35.000 Euro kamen bei der Live-Versteigerung den SOS-Kinderdörfern zu Gute, allein 13.000 Euro wurden für das Werk von Fischli/Weiss geboten, dass der Schirmherr selbst für die Auktion gestiftet hatte. "Lucky & Emily", das Bild von Jette Joop ging für 8000 Euro an einen neuen Besitzer.

    Die gesamte Aktion SOS-Kunststück konnte 68.405 Euro für die SOS- Kinderdörfer in Mosambik erlösen. "Drei SOS-Kinderdörfer gibt es bereits in Mosambik," schloss der Geschäftsführer der SOS- Kinderdörfer weltweit Georg Willeit, "aber mit dieser Summe ist das Fundament für ein viertes gelegt, das dringend benötigt wird."

    Die komplette Auflösung der vierten Staffel: J. Gallus Rittenberg- 2, Markus Oehlen- 7, Thomas Zipp- 9, Andrè Butzer- 8, Franziska Hufnagel- 11, Joseph Zehrer- 19, Thomas Palme- 33, Thomas Helbig- 39, Markus Selg- 40, Rainer Neumeier- 41, Alise Kwade- , Undine Goldberg- 47, An Ping- 50, Ben- 64, Jette Joop- 70, Thekla Carola Wied- 76, Fischli / Weiss  - 82, Nele Constantinescu- 85, Klaus Winichner  - 87, Hermann Nitsch- 98, Die Scorpions  - 99, Robert Lucander  - 28, Armin Mueller- Stahl- 100, Malene Fogh Jensen- 103, Martin Gostner  - 13, Thilo Heinzmann- 38, Jörg Immendorff  - 83.

    Alle Bilder und Preise unter www.sos-kunststueck.de

ots Originaltext: Hermann-Gmeiner-Fonds Deutschland e.V.
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de

Pressekontakt:
Bei Rückfragen:
SOS-Kinderdörfer weltweit
Hermann-Gmeiner-Fonds Deutschland e.V. ;
Kommunikation
Tel.: 089/179 14-261 bis -264, Fax: 089/179 14-260
e-mail: kommunikation@sos-kinderdoerfer.de
Homepage: http://www.sos-kinderdoerfer.de und www.sos-kunststueck.de

Original-Content von: SOS-Kinderdörfer weltweit, übermittelt durch news aktuell