Alle Meldungen
AbonnierenFolgen
Abonnieren Sie alle Meldungen von SOS-Kinderdörfer weltweit
Keine Meldung von SOS-Kinderdörfer weltweit mehr verpassen.

16.05.2013 – 10:51

SOS-Kinderdörfer weltweit

"Finale-Sieg für die SOS-Kinder"
Dante kickt jetzt auch für die SOS-Kinderdörfer weltweit

"Finale-Sieg für die SOS-Kinder" / Dante kickt jetzt auch für die SOS-Kinderdörfer weltweit
  • Bild-Infos
  • Download

Ein Audio

  • Dante_O-Ton.mp3
    MP3 - 530 kB - 00:33
    Download

München (ots)

Dante, Fußballstar beim FC Bayern München, kickt jetzt nicht nur für den Rekordmeister, sondern auch für die SOS-Kinder. Der brasilianische Verteidiger wurde in München zum Botschafter der SOS-Kinderdörfer weltweit ernannt. Der 29-Jährige, der eigentlich Dante Bonfim Costa Santos heißt, hat das SOS-Kinderdorf in seiner Heimatstadt Salvador de Bahía bereits mehrfach besucht. "Ich stamme selbst aus einfachen Verhältnissen und hatte eine schwere Kindheit", sagte der frischgekürte Botschafter. "Ich habe es geschafft. Nun will ich anderen armen Kindern helfen. Deshalb freue ich mich sehr, dass ich für die SOS-Kinderdörfer Botschafter sein kann."

Für das Champions-League-Finale am 25. Mai im Londoner Wembley-Stadion hat Dante nun ein glasklares Ziel: "Alle zuhause werden das Finale sehen. Ich hoffe, wir können das Endspiel gewinnen, dann werden alle Kinder in Salvador de Bahia, vor allem die SOS-Kinder, sehr glücklich sein."

"Wir freuen uns sehr, dass sich Dante nun auch für die SOS-Kinder ins Zeug legt", sagte der Vorstand der SOS-Kinderdörfer weltweit, Wilfried Vyslozil. "Er ist für uns eine große Bereicherung, denn er trägt den Gedanken der Familie im Herzen." Dies bestätigte Dante: "Familie ist für mich alles. Jeden Moment meiner Freizeit versuche ich bei meiner Familie zu sein und mit meinen Kindern zu spielen."

Kurzinterview:

Sie stammen aus Salvador de Bahia im Osten Brasiliens. Wie sind sie aufgewachsen?

Ich stamme aus einer armen Umgebung. Meine Kindheit war schwierig, wie die der anderen dort auch. Wir konnten uns sehr viel nicht leisten, was wir uns wünschten. Aber die ganze Familie arbeitete hart, um einander zu helfen. So habe ich viel über den Wert der Familie und gegenseitige Hilfe gelernt.

Wie sind Sie auf die SOS-Kinderdörfer aufmerksam geworden?

Ein Gladbacher Fan fragte mich vor ungefähr drei Jahren, ein Trikot zu signieren, damit er es zugunsten des SOS-Kinderdorfs in Salvador de Bahía, meiner Heimatstadt, versteigern kann. Ich dachte mir, dass ich darüber mehr herausfinden muss, habe mir das Kinderdorf angesehen und gleich entschieden, dass ich den Kindern und der Organisation helfen will.

Denken Sie, dass die Kinder in ihrer Heimatstadt Ihnen zum Finale die Daumen drücken?

Natürlich. Die Kinder und auch die Erwachsenen aus Salvador de Bahía unterstützen mich sehr. Vor allem natürlich die Kinder aus dem SOS-Kinderdorf. Als ich das letzte Mal dort war, spielte ich mit den Kids Fußball. Ich hoffe, wir können das Endspiel gewinnen, dann werden alle Kinder in Salvador de Bahia, vor allem die SOS-Kinder, sehr glücklich sein.

ACHTUNG TV-SENDER: Bewegtbild-Footage, fertiger Beitrag und Cleanfeed-Version verfügbar.

Ansprechpartner:

Forian Staudt
Online-Redakteur
SOS-Kinderdörfer weltweit
Ridlerstr. 55
D-80339 München
Tel.: 089/17914-267
Fax: 089/179 14-100
florian.staudt@sos-kd.org

Original-Content von: SOS-Kinderdörfer weltweit, übermittelt durch news aktuell