PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Storys
Folgen
Keine Story von DKMS gemeinnützige GmbH mehr verpassen.

23.10.2020 – 11:10

DKMS gemeinnützige GmbH

Hessischer Kultusminister verleiht DKMS-Schulsiegel

Hessischer Kultusminister verleiht DKMS-Schulsiegel
  • Bild-Infos
  • Download

Sehr geehrtes Redaktionsteam,

Kultusminister Prof. Dr. R. Alexander Lorz hat drei herausragend engagierte hessische Schulen mit dem DKMS-Schulsiegel ausgezeichnet. Seit Beginn des Schuljahrs verleiht die DKMS dieses Siegel bundesweit an Schulen, die sich nachhaltig im Kampf gegen Blutkrebs einsetzen. Das Engagement junger Menschen ist unverzichtbar bei der Suche nach potenziellen Stammzellspender:innen. Aus medizinischen Gründen kommen sie besonders häufig für eine Stammzellspende in Betracht. Deshalb führt die DKMS Schulaktionen in ganz Deutschland durch und klärt mit Unterrichtsmaterialien und Vorträgen über das Thema Blutkrebs auf.

Neben der Kerschensteinerschule in Wiesbaden zeichnete Kultusminister Prof. Dr. R. Alexander Lorz gemeinsam mit DKMS-Geschäftsführerin Dr. Elke Neujahr die Ferdinand-Braun-Schule in Fulda sowie die Johann-Philipp-Reis-Schule in Friedberg aus. Die Kerschensteinerschule unterstützt die DKMS seit 2006. Bei zehn Aktionen haben sich dort bisher 1.468 junge Menschen in die Datei aufnehmen lassen, 31 von ihnen spendeten bereits Stammzellen. An der Ferdinand-Braun-Schule in Fulda haben sich in den vergangenen Jahren 1.317 Schüler:innen registrieren lassen, 29 von ihnen konnten mit einer Stammzellspende Hoffnung auf Heilung schenken. An der Johann-Philipp-Reis-Schule in Friedberg haben sich seit 2005 bei sieben Registrierungsaktionen 1.184 Schüler:innen in die Stammzellspenderdatei aufnehmen lassen, 19 von ihnen wurden zu Spender:innen und gaben Menschen mit Blutkrebs die Chance auf ein gesundes Leben.

"Junge Menschen engagieren sich gerne, wenn sie verstehen, warum ihre Hilfe so wichtig ist", erklärte Kultusminister Prof. Dr. R. Alexander Lorz. "Das DKMS-Schulprojekt verbindet beides: Information und Aufklärung sowie die Möglichkeit, sehr konkret zu helfen. Deshalb freut es mich, dass immer mehr Schulen Typisierungsaktionen anbieten und daraus viele neue Lebenschancen für betroffene Patientinnen und Patienten entstehen. So schenken wir auch in schwierigen Zeiten Hoffnung." Als Schirmherr des DKMS-Schulprojekts in Hessen unterstützt er die Organisation in ihrem Anliegen, möglichst viele Schüler:innen für das Thema Blutkrebs zu sensibilisieren und sie dazu zu motivieren, sich als Stammzellspender:innen registrieren zu lassen.

Die ganze Pressemitteilung lesen Sie in unserem DKMS Media Center.

Melden Sie sich sehr gerne, wenn Sie Fragen haben oder etwas benötigen.

Es grüßt Sie herzlich

Ihr DKMS-Kommunikationsteam

Finden Sie hier Bildmaterial: https://mediacenter.dkms.de/media/

Kontakt zum DKMS Kommunikationsteam: https://mediacenter.dkms.de/

Über die DKMS
Die DKMS ist eine internationale gemeinnützige Organisation, die sich dem Kampf gegen Blutkrebs verschrieben hat. Unser Ziel ist es, so vielen Patienten wie möglich eine zweite Lebenschance zu ermöglichen. Dabei sind wir weltweit führend in der Versorgung von Patienten mit lebensrettenden Stammzelltransplantaten. Die DKMS ist außer in Deutschland in den USA, Polen, UK, Chile, Indien und Südafrika aktiv. Gemeinsam haben wir über 10 Millionen Lebensspender registriert. Darüber hinaus betreibt die DKMS wissenschaftliche Forschung und setzt in ihrem Labor, dem DKMS Life Science Lab, Maßstäbe bei der Typisierung neuer Stammzellspender.


Daten und Fakten: https://mediacenter.dkms.de/pressekit/daten-fakten/

Allgemeine Infos: https://mediacenter.dkms.de/pressekit/allg-infos/

Folgen Sie uns auf Twitter (https://twitter.com/dkms_de) und besuchen Sie unserem Blog https://dkms-insights.de.

Weitere Informationen zu unserer Arbeit finden Sie hier: https://www.dkms.de

Kommunikation
DKMS gemeinnützige GmbH
Scheidtweilerstr. 63-65
50933 Köln
Tel.: +49 221/940582-3301
Fax: +49 221/940582-3699
presse@dkms.de

https://mediacenter.dkms.de