Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von DKMS gemeinnützige GmbH mehr verpassen.

05.03.2020 – 13:33

DKMS gemeinnützige GmbH

Brandenburger Unternehmer mit Herz: Stefan Tiemann spendet Stammzellen und startet DKMS-Appell

Brandenburger Unternehmer mit Herz: Stefan Tiemann spendet Stammzellen und startet DKMS-Appell
  • Bild-Infos
  • Download

„Es ist wichtig, Verantwortung zu übernehmen. Egal, ob Mann, Frau, jung oder alt – diese Chance auf Leben hat jeder verdient.“

Sehr geehrtes Redaktionsteam,

Stefan Tiemann aus Brandenburg an der Havel ist es ein Anliegen, die DKMS im Kampf gegen Blutkrebs zu unterstützen. Der 40-jährige Familienvater und Unternehmer spendete kürzlich für eine Patientin Stammzellen und schenkte ihr damit eine neue Lebenschance.

Ein entgangener Anruf sollte das Leben von Stefan Tiemann nachhaltig verändern. „Ich war in einem Meeting und konnte nicht ans Telefon gehen“, erinnert er sich. „Kurz danach erhielt ich eine SMS und eine Email von der DKMS.“ Es stellt sich heraus: Der 40-Jährige Familienvater kommt als möglicher Spender in Frage.

Registriert hatte sich der Geschäftsführer des Brandenburgischen Netzbetreibers RFT kabel im Dezember 2018 online. Dass er etwas mehr als ein Jahr später einem Menschen in Not neue Chance auf Leben schenken würde, hätte er zu diesem Zeitpunkt nicht für möglich gehalten. „Es ist wichtig, Verantwortung zu übernehmen, es gab da plötzlich jemanden, der auf meine Hilfe und meine Stammzellen hoffte. Egal, ob Mann, Frau, jung oder alt – diese Chance auf Leben hat jeder verdient“, so Stefan Tiemann. Dem ersten Anruf der DKMS folgten Voruntersuchungen und ein umfassender medizinischer Check. Die eigentliche Stammzellspende fand ambulant im Januar 2020 statt.

Und sein Engagement geht weiter mit einem konkreten Hilfsappell

„Aktuell bewegt die Erkrankung einer jungen Frau die Menschen in der Region“, sagt er. Die Brandenburgerin Frances (28) erhielt Anfang des Jahres 2020 die Diagnose Blutkrebs. Um zu helfen, hatten Familie und Freunde der Patientin sowie die Johanniter eine Registrierungsaktion auf die Beine gestellt, bei der sich 700 Menschen in die DKMS aufnehmen ließen. Stefans Mutter Dr. Dietlind Tiemann hatte die Schirmherrschaft für die Registrierungsaktion übernommen.

Großartig: Die Bundestagsabgeordnete wird am 17. März von 14:30-15:30 Uhrin Brandenburg an der Havel gemeinsam mit Oberbürgermeister Steffen Scheller an der Kasse des REWE-Marktes im St.-Annen-Center sitzen und dort um die Wette für den guten Zweck kassieren. 50 Prozent der Einnahmen aus dieser Stunde kommen der DKMS und der Aktion „Frances will leben“ zugute und werden dankenswerterweise von dem REWE-Markt übernommen.

Die ganze Geschichte lesen Sie in unserem DKMS Media Center. Dort finden Sie auch weitere Informationen sowie Fotos, welche Sie kostenfrei verwenden können.

Melden Sie sich sehr gerne bei Fragen, wir freuen uns sehr über ihre redaktionelle Unterstützung!

Es grüßt Sie herzlich

Ihr DKMS-Kommunikationsteam

Finden Sie hier Bildmaterial:

https://mediacenter.dkms.de/media/

Kontakt zum DKMS Kommunikationsteam: https://mediacenter.dkms.de/



Über die DKMS
Die DKMS ist eine internationale gemeinnützige Organisation, die sich dem Kampf gegen lebensbedrohliche Blutkrebserkrankungen verschrieben hat. Unser Ziel ist es, so vielen Patienten wie möglich eine zweite Lebenschance zu ermöglichen. Dabei sind wir weltweit führend in der schnellstmöglichen Versorgung von Patienten mit lebensrettenden Stammzelltransplantaten. Die DKMS ist außer in Deutschland in den USA, Polen, UK, Chile und Indien aktiv. Gemeinsam haben wir mehr als neun Millionen Lebensspender registriert. Darüber hinaus betreibt die DKMS in wissenschaftliche Forschung und setzt in ihrem Labor, dem DKMS Life Science Lab, Maßstäbe bei der Typisierung neuer Stammzellspender.


Daten und Fakten: https://mediacenter.dkms.de/pressekit/daten-fakten/

Allgemeine Infos: https://mediacenter.dkms.de/pressekit/allg-infos/

Folgen Sie uns auf Twitter (https://twitter.com/dkms_de) und besuchen Sie unserem Blog dkms-insights.de.

Weitere Informationen zu unserer Arbeit finden Sie hier: dkms.de

Kommunikation
DKMS gemeinnützige GmbH
Scheidtweilerstr. 63-65
50933 Köln
Tel.: +49 221/940582-3301
Fax: +49 221/940582-3699
presse@dkms.de

https://mediacenter.dkms.de