PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Storys
Folgen
Keine Story von DKMS gemeinnützige GmbH mehr verpassen.

24.06.2019 – 13:39

DKMS gemeinnützige GmbH

DKMS & Wacken 2019: So wurde Metalfan Till aus Hessen (studiert in Freiburg) zum Lebensretter für einen Blutkrebspatienten

DKMS & Wacken 2019: So wurde Metalfan Till aus Hessen (studiert in Freiburg) zum Lebensretter für einen Blutkrebspatienten
  • Bild-Infos
  • Download

"Dem W:O:A-Team liegt soziales Engagement sehr am Herzen. Insgesamt ist die Metal-Szene eine hilfsbereite Szene, in der man kollegial miteinander umgeht."

Sehr geehrtes Redaktionsteam,

"Wacken ist das richtige Forum, um solche Aktionen zu machen" - so fasst Till Hammann das Engagement des Wacken Open Air (W:O:A) für die DKMS zusammen. Der 23-jährige Student aus dem hessischen Erbach hatte sich dort im Jahr 2014 als potenzieller DKMS-Spender registrieren lassen und spendete kürzlich Stammzellen für einen Patienten. Er ist damit einer von 32 W:O:A-Spendern, die Blutkrebspatienten bislang eine Lebenschance schenken konnten - großartig!

"Die Spende war für mich etwas Selbstverständliches, und ich würde es jederzeit wieder machen, wenn meine Hilfe gebraucht wird", sagt der junge Mann, der aktuell in Freiburg Volkswirtschaft studiert. Er hatte sich 2014 auf dem weltweit größten Heavy-Metal-Festival, dem Wacken Open Air (W:O:A), als Spender in die DKMS aufnehmen lassen.

Einige Jahre später erhielt Till dann eine ganz besondere Nachricht von der DKMS: Er kommt tatsächlich als Stammzellspender in Frage, kurz darauf fand die Entnahme statt. "Ich freue mich für denjenigen, der meine Stammzellen erhält und der dadurch hoffentlich eine zweite Chance oder einfach noch eine Chance in seinem Leben bekommt", sagt Till Hammann, dem es ein Anliegen ist, einen Registrierungsappell zu starten: "Macht mit - es ist eine super Aktion. Ihr könnt wirklich helfen und das ist genau das, wovon wir auf Wacken leben. Das ist Teil dieses Spirits."

Seit 2014 ist die DKMS mit einem Registrierungsstand auf dem W:O:A im schleswig-holsteinischen Wacken vertreten. Gemeinsam mit Veranstalter, Künstlern und Metalfans konnte schon viel im Kampf gegen Blutkrebs bewirkt werden. So haben sich bislang mehr als 7.300 Menschen während der Veranstaltung in die Spenderdatei aufnehmen lassen, 32 davon haben bereits Stammzellen gespendet. "Dem W:O:A-Team liegt soziales Engagement sehr am Herzen", sagt Till. "Insgesamt ist die Metal-Szene eine sehr hilfsbereite Szene, in der man sehr kollegial miteinander umgeht."

Auch 2019 führt die DKMS führt vom 31. Juli bis 3. August zusammen mit dem Blutspendedienst des Klinikums Itzehoe eine Registrierungsaktion auf dem W:O:A durch.

Aktuell läuft bereits der große Online-Appell, alle Informationen zur Registrierung finden Sie hier - bitte weisen Sie redaktionell darauf hin: https://www.dkms.de/de/wacken2019

Melden Sie sich sehr gerne, sollten Sie noch Fragen haben oder informationen benötigen

Finden Sie hier Bildmaterial:

https://mediacenter.dkms.de/media/

Kontakt zum DKMS Kommunikationsteam: https://mediacenter.dkms.de/

 

Über die DKMS
Die DKMS ist eine internationale gemeinnützige Organisation, die sich dem Kampf
gegen lebensbedrohliche Blutkrebserkrankungen verschrieben hat. Unser Ziel ist
es, so vielen Patienten wie möglich eine zweite Lebenschance zu ermöglichen.
Dabei sind wir weltweit führend in der schnellstmöglichen Versorgung von
Patienten mit lebensrettenden Stammzelltransplantaten. Die DKMS ist außer in
Deutschland in den USA, Polen, UK und Chile aktiv. Gemeinsam haben wir mehr als
acht Millionen Lebensspender registriert. Darüber hinaus betreibt die DKMS in
wissenschaftliche Forschung und setzt in ihrem Labor, dem DKMS Life Science Lab,
Maßstäbe bei der Typisierung neuer Stammzellspender.
 

Daten und Fakten: https://mediacenter.dkms.de/pressekit/daten-fakten/

Allgemeine Infos: https://mediacenter.dkms.de/pressekit/allg-infos/  

Folgen Sie uns auf Twitter (https://twitter.com/dkms_de) und besuchen Sie
unserem Blog dkms-insights.de.

Weitere Informationen zu unserer Arbeit finden Sie hier: dkms.de

Kommunikation
DKMS gemeinnützige GmbH
Scheidtweilerstr. 63-65
50933 Köln
Tel.: +49 221/940582-3301
Fax: +49 221/940582-3699
presse@dkms.de

https://mediacenter.dkms.de