Das könnte Sie auch interessieren:

Christine Neubauer: Ab jetzt ist sie blond

Hamburg (ots) - Als brünette Ur-Bayerin war Schauspielerin Christine Neubauer, 56, einst die Quoten-Queen im ...

Bundespräsident Steinmeier ehrt die Jugend forscht Bundessieger 2019

Hamburg/Chemnitz (ots) - Deutschlands beste Nachwuchswissenschaftler in Chemnitz ausgezeichnet Die ...

Scheitern Sterne-Köche an anspruchsvoller Shanghai-Küche? Die neue Kochshow "Top Chef Germany" am Mittwoch, 15. Mai 2019, um 20:15 Uhr in SAT.1

Unterföhring (ots) - Wie gut kennen sich deutsche Sterne-Köche mit asiatischen Köstlichkeiten aus? Werden ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von DKMS gemeinnützige GmbH

22.04.2019 – 12:01

DKMS gemeinnützige GmbH

Im DKMS-Talk: Moderatorin Eva Imhof über Ihre Motivation, im Kampf gegen Blutkrebs zu helfen.

Im DKMS-Talk: Moderatorin Eva Imhof über Ihre Motivation, im Kampf gegen Blutkrebs zu helfen.
  • Bild-Infos
  • Download

"Ich finde den Gedanken, so zum Lebensretter werden zu können, wundervoll und deshalb unterstütze ich die DKMS."

Liebes Redaktionsteam,

Moderatorin Eva Imhof ist nicht nur seit Jahren als potenzielle Spenderin in der DKMS registriert, sondern setzt sich auch aktiv dafür ein, dass sich möglichst viele weitere Menschen in die Datei aufnehmen lassen. Im DKMS-Interview erinnert sie sich unter anderem an die Registrierungsaktion "Ohne Papa geht es nicht", für die sie 2017 die Schirmherrschaft übernommen hatte. Erkrankt war damals der Familienvater Simon aus Berlin, der leider 2018 verstarb. Mit Simons Witwe Ines steht sie bis heute in Kontakt.

Mit viel Engagement ist die RTL-Moderatorin und Influencerin für die gemeinnützige DKMS im Einsatz. Gemeinsam mit ihrem Mann Peter Imhof weist sie beispielsweise auf Instagram immer wieder auf die Möglichkeiten hin, den Kampf gegen Blutkrebs konkret zu unterstützen. Wichtig ist ihr, die Menschen für das Thema zu sensibilisieren und aufzurütteln. Kürzlich hat Eva erneut das DKMS-Büro in Köln besucht und dem Redaktionsteam erzählt, warum es ihr so wichtig ist, sich für andere Menschen einzusetzen. Unter anderem sagt sie: "Das Tolle an der DKMS ist der Gedanke, dass man Leben retten und dazu beitragen kann, dass andere Menschen weiterleben. Ich finde den Gedanken, so zum Lebensretter werden zu können, wundervoll und deshalb unterstütze ich die DKMS."

Das ganze Interview sehen und lesen Sie in unserem DKMS Media Center. Dort finden Sie auch Fotos, die Sie unter der Nennung des Credits DKMS im Zuge einer Berichterstattung verwenden dürfen - wir würden uns freuen.

Melden Sie sich sehr gerne, sollten Sie noch Fragen haben oder etwas benötigen.

Es grüßt Sie herzlich und wünscht frohe Ostern

Ihr DKMS-Kommunikationsteam

Finden Sie hier Bildmaterial:

https://mediacenter.dkms.de/media/

Kontakt zum DKMS Kommunikationsteam: https://mediacenter.dkms.de/

 

Über die DKMS
Die DKMS ist eine internationale gemeinnützige Organisation, die sich dem Kampf
gegen lebensbedrohliche Blutkrebserkrankungen verschrieben hat. Unser Ziel ist
es, so vielen Patienten wie möglich eine zweite Lebenschance zu ermöglichen.
Dabei sind wir weltweit führend in der schnellstmöglichen Versorgung von
Patienten mit lebensrettenden Stammzelltransplantaten. Die DKMS ist außer in
Deutschland in den USA, Polen, UK und Chile aktiv. Gemeinsam haben wir mehr als
acht Millionen Lebensspender registriert. Darüber hinaus betreibt die DKMS in
wissenschaftliche Forschung und setzt in ihrem Labor, dem DKMS Life Science Lab,
Maßstäbe bei der Typisierung neuer Stammzellspender.
 

Daten und Fakten: https://mediacenter.dkms.de/pressekit/daten-fakten/

Allgemeine Infos: https://mediacenter.dkms.de/pressekit/allg-infos/  

Folgen Sie uns auf Twitter (https://twitter.com/dkms_de) und besuchen Sie
unserem Blog dkms-insights.de.

Weitere Informationen zu unserer Arbeit finden Sie hier: dkms.de

Kommunikation
DKMS gemeinnützige GmbH
Scheidtweilerstr. 63-65
50933 Köln
Tel.: +49 221/940582-3301
Fax: +49 221/940582-3699
presse@dkms.de

https://mediacenter.dkms.de 

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von DKMS gemeinnützige GmbH
  • Druckversion
  • PDF-Version