Das könnte Sie auch interessieren:

"Guides sind geil": Tutorial-Ausgabe von treibstoff - dem Magazin von news aktuell

Hamburg (ots) - Von Social-Media-Planung bis zum Fotografen-Briefing: In der neuen Ausgabe von treibstoff ...

Frauen ist Karriere wichtiger als Männern

Hamburg (ots) - Karriere machen ist den weiblichen PR-Profis wichtiger als ihren männlichen Kollegen. Das ...

Neue Folgen bei RTL II: "Voller Leben - Meine letzte Liste"

München (ots) - - Zweite Staffel der Dokumentationsreihe mit sechs neuen Folgen - Myriam von M. erfüllt ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von DKMS gemeinnützige GmbH

11.04.2019 – 13:31

DKMS gemeinnützige GmbH

Im DKMS-Talk: Ministerpräsident Bodo Ramelow
"Engagement ist ein Lebenselexier"

"Soziales Engagement für die DKMS bedeutet: Ich setze mich mit einer möglicherweise tödlichen Krankheit auseinander, bei der es Heilungschancen gibt."

Sehr geehrtes Redaktionsteam,

am 28. Mai findet der World Blood Cancer Day (WBCD) statt, der jährliche Aktionstag im Kampf gegen Blutkrebs. Gemeinsam mit dem thüringischen Ministerpräsidenten Bodo Ramelow ruft die DKMS zur Registrierung auf und appelliert mit einem Schülerwettbewerb in Erfurt an junge Menschen, sich nachhaltig im Kampf gegen Blutkrebs einzusetzen. Im DKMS-Talk spricht Bodo Ramelow unter anderem über die Bedeutung des sozialen Engagements von Schülerinnen und Schülern und warum ihm die Unterstützung der DKMS eine echte Herzensangelegenheit ist.

"Soziales Engagement für die DKMS bedeutet: Ich setze mich mit einer möglicherweise tödlichen Krankheit auseinander, bei der es Heilungschancen gibt", sagt er. "Deswegen finde ich es gut, wenn junge Leute sagen: Wir wollen wissen, was das ist, wir wollen wissen, was das bedeutet. Engagement ist das Lebenselixier."

Im Gespräch mit der DKMS berichtete der 63-Jährige auch über die Blutkrebserkrankung seines Sohnes, der vor einigen Jahren eine Stammzelltransplantation erhalten hatte und sagt unter anderem: "Ich freue mich über das zweite Leben, das mein Sohn jetzt lebt. Viel intensiver als sein erstes Leben."

Das ganze Interview sehen und lesen Sie in unserem DKMS Media Center. Dort finden Sie auch Fotos, die Sie unter der Nennung des Credits DKMS im Zuge einer Berichterstattung verwenden dürfen - wir würden uns freuen.

Zum Hintergrund: Seit langem setzt sich der 63-Jährige für die DKMS ein und hilft dabei, lebensrettende Aufmerksamkeit auf das Thema zu lenken. So ist er beispielsweise in Thüringen Schirmherr des DKMS-Schulprogramms. Dieses Programm findet seit 2004 bundesweit statt und hat das Ziel, junge Menschen frühzeitig über die Möglichkeit der Stammzellspende zu informieren und sie nachhaltig als Unterstützer im Kampf gegen Blutkrebs zu gewinnen.

Melden Sie sich sehr gerne, sollten Sie noch Fragen haben oder etwas benötigen.

Es grüßt Sie herzlich

Ihr DKMS-Kommunikationsteam

Finden Sie hier Bildmaterial:

https://mediacenter.dkms.de/media/

Kontakt zum DKMS Kommunikationsteam: https://mediacenter.dkms.de/

 

Über die DKMS
Die DKMS ist eine internationale gemeinnützige Organisation, die sich dem Kampf
gegen lebensbedrohliche Blutkrebserkrankungen verschrieben hat. Unser Ziel ist
es, so vielen Patienten wie möglich eine zweite Lebenschance zu ermöglichen.
Dabei sind wir weltweit führend in der schnellstmöglichen Versorgung von
Patienten mit lebensrettenden Stammzelltransplantaten. Die DKMS ist außer in
Deutschland in den USA, Polen, UK und Chile aktiv. Gemeinsam haben wir mehr als
acht Millionen Lebensspender registriert. Darüber hinaus betreibt die DKMS in
wissenschaftliche Forschung und setzt in ihrem Labor, dem DKMS Life Science Lab,
Maßstäbe bei der Typisierung neuer Stammzellspender.
 

Daten und Fakten: https://mediacenter.dkms.de/pressekit/daten-fakten/

Allgemeine Infos: https://mediacenter.dkms.de/pressekit/allg-infos/  

Folgen Sie uns auf Twitter (https://twitter.com/dkms_de) und besuchen Sie
unserem Blog dkms-insights.de.

Weitere Informationen zu unserer Arbeit finden Sie hier: dkms.de

Kommunikation
DKMS gemeinnützige GmbH
Scheidtweilerstr. 63-65
50933 Köln
Tel.: +49 221/940582-3301
Fax: +49 221/940582-3699
presse@dkms.de

https://mediacenter.dkms.de 
Weiteres Material zum Download

Bild: Bodo_Ramelow_fuer_Zimpel.jpg 

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von DKMS gemeinnützige GmbH
  • Druckversion
  • PDF-Version