Das könnte Sie auch interessieren:

"Die Geissens" werden in den Adelsstand gehoben

München (ots) - "Die Geissens" zwischen Obertauern und Paris - Neue Doppelfolge über Deutschlands wohl ...

Neuer Opel Zafira Life: So clever kann groß sein

Rüsselsheim (ots) - - In neuer Dimension: Die nächste Generation des Großraum-Pkw fährt vor - In ...

Kraftvolle Kooperation: Fitness-Magazin SHAPE launcht "Sophia Thiel Magazin" / Ab 9. Januar 2019 im Handel

München (ots) - Sie war die erste Influencerin auf der Titelseite von SHAPE. Jetzt wachsen die starken Marken ...

30.07.2018 – 14:47

DKMS gemeinnützige GmbH

Metal-Marathon nach Wacken: Für die DKMS und Blutkrebspatienten weltweit

  • Bild-Infos
  • Download

Felix Ulrich läuft 42 km - nach Wacken und für die DKMS im Kampf gegen Blutkrebs!

Sehr geehrtes Redaktionsteam,

Felix Ulrich ist Metal-Fan durch und durch. Der 25-Jährige aus Gnutz (Schleswig-Holstein) fährt seit acht Jahren immer Anfang August nach Wacken und besucht das Wacken Open Air Festival (W:O:A). Was ihn dabei jedes Mal ein bisschen nervt: die Anreise. Kurz nach der Autobahnabfahrt "Wacken" beginnt in der Regel der Stau - um von dort die knapp fünf Kilometer bis auf einen Campingplatz zurück zu legen, kann es durchaus acht Stunden dauern, bis das Zelt aufgeschlagen werden kann. "Zeit, die sich sinnvoller nutzen lässt", dachte sich Felix Ulrich und entwickelte kurzerhand eine außergewöhnliche Idee, über die er im DKMS Sommergespräch berichtet. Er entgeht dem Verkehrschaos einfach dadurch, dass er einen Marathon zugunsten der DKMS läuft. Da sein Wohnort nur knapp 42 Kilometer vom Festivalgelände entfernt ist, lag die Idee für den leidenschaftlichen Sportler und DKMS-Unterstützer schnell auf der Hand.

Er sagt: "Es ist grässlich, einen Menschen zu verlieren, egal aus welchen Gründen. Mit dem Engagement für die DKMS haben wir die grandiose Möglichkeit, mit verhältnismäßig wenig Aufwand so viel zu helfen! Einem Menschen das Leben zu retten. Leider sind noch immer viel zu wenig Menschen registriert. Ich persönlich kann das nicht nachvollziehen und auch nicht tatenlos akzeptieren."

Wir freuen uns sehr, wenn Sie über das ungewöhnliche Engagement berichten - das Interview und die Fotos können Sie gerne kostenfrei unter der Nennung DKMS verwenden - und vermitteln Ihnen sehr gerne auch ein Interview mit dem jungen Metal-Fan.

Darüber hinaus finden Sie in den kommenden Tagen in unserem DKMS Media Center regelmäßig Updates zur Präsenz der DKMS auf dem W:O:A 2018 - unter anderem sprechen wir mit Künstlern, Spendern und Patienten über Ihre Verbindung zum Thema Blutkrebs.

Zum Hintergrund: Der Einsatz der Menschen in Wacken im Kampf gegen Blutkrebs ist seit Jahren vorbildlich. Seit 2009 sind im Dorf Wacken 70 engagierte Damen von der Initiative "Wacken hilft" im Einsatz, backen Kuchen und verkaufen diese während der Festivaltage an ihrem Stand an der Hauptstraße. Den Erlös - bislang stolze 40.000 Euro - spendet die Initiative an die DKMS. Auch hier ist seit 2017 eine Registrierung in die DKMS möglich. Seit 2014 unterstützen die Veranstalter des weltweit größten Heavy-Metal-Festivals die Arbeit der DKMS. 6101 Metalfans ließen sich bislang registrieren. 28 davon konnten bereits tatsächlich Stammzellen spenden - das bedeutet 28 Chancen auf Leben für Patienten weltweit.

Melden Sie sich sehr gerne, sollten Sie noch Fragen haben oder Informationen benötigen.

Es grüßt Sie herzlich

Ihr DKMS-Kommunikationsteam

Finden Sie hier Bildmaterial:

https://mediacenter.dkms.de/media/

Kontakt zum DKMS Kommunikationsteam: https://mediacenter.dkms.de/

 

Über die DKMS
Die DKMS ist eine internationale gemeinnützige Organisation, die sich dem Kampf
gegen lebensbedrohliche Blutkrebserkrankungen verschrieben hat. Unser Ziel ist
es, so vielen Patienten wie möglich eine zweite Lebenschance zu ermöglichen.
Dabei sind wir weltweit führend in der schnellstmöglichen Versorgung von
Patienten mit lebensrettenden Stammzelltransplantaten. Die DKMS ist außer in
Deutschland in den USA, Polen, UK und Chile aktiv. Gemeinsam haben wir mehr als
acht Millionen Lebensspender registriert. Darüber hinaus betreibt die DKMS in
wissenschaftliche Forschung und setzt in ihrem Labor, dem DKMS Life Science Lab,
Maßstäbe bei der Typisierung neuer Stammzellspender.
 

Daten und Fakten: https://mediacenter.dkms.de/pressekit/daten-fakten/

Allgemeine Infos: https://mediacenter.dkms.de/pressekit/allg-infos/  

Folgen Sie uns auf Twitter (https://twitter.com/dkms_de) und besuchen Sie
unserem Blog dkms-insights.de.

Weitere Informationen zu unserer Arbeit finden Sie hier: dkms.de

Kommunikation
DKMS gemeinnützige GmbH
Scheidtweilerstr. 63-65
50933 Köln
Tel.: +49 221/940582-3301
Fax: +49 221/940582-3699
presse@dkms.de

https://mediacenter.dkms.de 

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von DKMS gemeinnützige GmbH
  • Druckversion
  • PDF-Version

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: DKMS gemeinnützige GmbH