Alle Storys
Folgen
Keine Meldung von Industrieverband Agrar e.V. (IVA) mehr verpassen.

10.05.2004 – 12:00

Industrieverband Agrar e.V. (IVA)

Wettergott stört Pflanzenschutzgeschäft

    Frankfurt a. M. (ots)

Um 5,5 Prozent ist das
Pflanzenschutzgeschäft in Deutschland im vergangenen Jahr
zurückgegangen. Das teilte Niels Pörksen, BASF Aktiengesellschaft,
der Vorsitzende des Fachbereichs Pflanzenschutz im Industrieverband
Agrar e. V. (IVA) vor der Presse in Frankfurt am Main mit. Die
IVA-Mitglieder erzielten einen Umsatz von 1,07 Mrd. Euro (Vorjahr:
1,13 Mrd.).
    
    Bei der Ausfuhr von Pflanzenschutzmitteln fiel das Minus noch
deutlicher aus als im Inland. Mit 2,1 Mrd. Euro blieben die
Exporterlöse 16 Prozent unter denen des Vorjahres. Der Gesamtumsatz
der Hersteller in Deutschland erreichte damit 3,2 Mrd. Euro. Das sind
13 Prozent weniger als 2002 (3,7 Mrd.).
    
    Der Markt für Pflanzenschutzmittel in Deutschland hat unter der
extremen Kälte des Frühjahrs 2003 ebenso gelitten wie unter der
Rekordhitze des Sommers. Wegen der Witterung wurden vor allem weniger
Mittel gegen Pilzkrankheiten benötigt. Nur auf dem kleinen Markt für
Insektizide war eine Steigerung zu registrieren. Der Umsatz bei
Herbiziden hat sich wenig verändert.
    
    Die abgesetzte Wirkstoffmenge ist dagegen wieder auf das Niveau
von 2001 gestiegen. Ursache dafür ist, dass im vergangenen Jahr
wieder verstärkt preiswerte Wuchsstoffherbizide zum Zuge kamen, die
mit höheren Aufwandmengen eingesetzt werden.
    
    Für das laufende Jahr signalisieren die Umsätze des ersten
Quartals weiter rückläufige Umsätze in Deutschland. Einen guten Start
erlebte dagegen das internationale Geschäft mit
Pflanzenschutzmitteln.
    
    Bereits im vergangenen Jahr hat sich der Weltmarkt bei 26,7 Mrd.
Dollar stabilisiert; gegenüber dem Vorjahr entspricht das einer
Steigerung um sechs Prozent. Die Hersteller in Deutschland konnten
wegen des starken Euros davon jedoch nicht profitieren.
    
    In der genannten Zahl nicht enthalten ist das zunehmende
Marktvolumen transgener Pflanzensorten. Es wird für 2003 auf 4,5 Mrd.
Dollar geschätzt.
    
      Der Industrieverband Agrar e. V. mit Sitz in Frankfurt am Main
ist der Zusammenschluss von Unternehmen der agrarchemischen und
agrarbiologischen Industrie in Deutschland. Zu den Geschäftsfeldern
der 50 Mitgliedsunternehmen gehören Pflanzenschutz,
Pflanzenernährung, Schädlingsbekämpfung und Biotechnologie.

ots Originaltext: Industrieverband Agrar e. V.,
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de


    
Pressekontakt:
Industrieverband Agrar e. V., Pressestelle
Hannelore Schmid
Tel. +49 69 2556-1249 oder +49 177 8772222
Fax  +49 69 2556-1298
E-Mail: schmid.iva@vci.de
www.iva.de

Original-Content von: Industrieverband Agrar e.V. (IVA), übermittelt durch news aktuell

Weitere Storys: Industrieverband Agrar e.V. (IVA)
Weitere Storys: Industrieverband Agrar e.V. (IVA)