Industrieverband Agrar e.V. (IVA)

"Richtige Signale für Innovationen"
IVA beglückwünscht Landwirtschaftsministerin Klöckner zu Amtsantritt
Hoffnung auf neue Impulse im Pflanzenschutzbereich

Frankfurt/Main (ots) - Der Industrieverband Agrar e. V. (IVA) erhofft sich von der neuen Bundeslandwirtschaftsministerin Julia Klöckner neue Impulse für ein verbessertes Zulassungsverfahren im Pflanzenschutzbereich. In einem Glückwunschschreiben zum Amtsantritt betonten Präsident Dr. Helmut Schramm und Hauptgeschäftsführer Dr. Dietrich Pradt, dass sich die deutsche agrochemische Industrie aktiv an der Diskussion über eine Ackerbaustrategie der Zukunft beteiligen will.

Die neue Ministerin erwarte ein voller Schreibtisch, so Schramm: "Im Koalitionsvertrag haben die Regierungspartner festgehalten, dass es für eine produktive und nachhaltige Landwirtschaft eine breite Palette an Wirkstoffen im Pflanzenschutz geben muss. Damit das Zulassungsverfahren kein Nadelöhr für innovative Pflanzenschutzmittel darstellt, haben die Koalitionspartner eine personelle Verstärkung der Behörden geplant." Der IVA-Präsident betonte: "Dies sind die richtigen Signale für mehr Planungssicherheit und Innovationen im Pflanzenschutz."

Der Industrieverband Agrar e. V. (IVA) vertritt die Interessen der agrochemischen Industrie in Deutschland. Zu den Geschäftsfeldern der 54 Mitgliedsunternehmen gehören Pflanzenschutz, Pflanzenernährung, Biostimulantien und Schädlingsbekämpfung. Die vom IVA vertretene Branche steht für innovative Produkte für eine moderne und nachhaltige Landwirtschaft.

Pressekontakt:

Industrieverband Agrar e. V., Pressestelle
Martin May
Tel. +49 69 2556-1249 oder +49 151 54417692
Fax +49 69 2556-1298
E-Mail: may.iva@vci.de
http://www.iva.de
https://twitter.com/IVA_Presse

Original-Content von: Industrieverband Agrar e.V. (IVA), übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Industrieverband Agrar e.V. (IVA)

Das könnte Sie auch interessieren: