Schweiz Tourismus

Auf den Spuren von Queen, Audrey Hepburn und Sissi am Ufer des Genfer Sees

Frankfurt am Main (ots) - Im Laufe der Jahrhunderte hat die Atmosphäre am Genfer See zahlreiche Berühmtheiten in ihren Bann gezogen. Die legendäre Band Queen nahm in Montreux sieben Alben auf. Die Schauspielerin Audrey Hepburn verbrachte hier die letzten 30 Jahre ihres Lebens. Kaiserin Sissi war bis zu ihrer Ermordung ein regelmäßiger Gast. Im "Queen - The Studio Experience" erleben Queen-Fans nun die Atmosphäre des Aufnahmestudios hautnah. Das Pauschalangebot "Ein Weekend auf den Spuren von Audrey Hepburn" geht auf Tuchfühlung mit der Schauspielerin. Die Sissi VIP Montreux Tour erzählt vom dortigen Leben und Leiden der Kaiserin.

"Queen - The Studio Experience"

Die Statue von Freddie Mercury, dem Sänger der englischen Rockgruppe Queen, kann man bereits seit 1996 am Genfer See bewundern. Im Mountain Studio, das sich in den Kellern des Casinos Barrière in Montreux befindet, erlebt man seit Neustem "Queen - The Studio Experience". Die Musiker waren bei ihrem ersten Besuch in Montreux 1978 von der einzigartigen Atmosphäre der Riviera begeistert und kauften im Folgejahr das Aufnahmestudio. Hier nahm Queen zwischen 1979 und 1996 sieben Alben auf, darunter die letzte Scheibe "Made in Heaven". Die Ausstellung "Queen - The Studio Experience" zeigt die persönliche Beziehung der Band zum Mountain Studio und zu Montreux. So enthält die Ausstellung viele Fotos und Erinnerungsstücke aus dem persönlichen Archiv der Band. Viel hat sich im Studio nicht verändert, nur das Mischpult wurde gegen eine einfachere Version ausgetauscht, damit die Besucher sich nun selbst dransetzen und ein paar Hits von Queen neu mischen können. Auch lässt sich die Regie, in der Freddie Mercury seinen letzten Song "Mother Love" und viele weitere zum Besten gab, besichtigen. Auf der Hintertür des Studios haben Fans hunderte von Botschaften an die Band hinterlassen.

Mehr Informationen: www.mercuryphoenixtrust.com/studioexperience

Hommage an Audrey Hepburn

Am 22. März öffnet in der Bolle-Stiftung in Morges die Ausstellung "Audrey Hepburn à la une et sur un plateau de tournage" ihre Türen. Bis zum 1. Juni 2014 erfahren Besucher hier alles über das Leben der Schauspielerin und UNICEF-Botschafterin. Audrey Hepburn war von der Genferseeregion derart angetan, dass sie die letzten 30 Jahre ihres Lebens dort verbrachte. Über 20 Jahre nach ihrem Tod ist ihr Grab auf dem Friedhof von Tolochenaz eine Pilgerstätte für Bewunderer aus aller Welt geblieben. Das neuste Pauschalangebot von Morges Région Tourisme "Ein Weekend auf den Spuren von Audrey Hepburn" widmet sich ganz der Schauspielerin. Neben einer Übernachtung im 3- oder 4-Sterne-Hotel umfasst das Angebot einen Eintritt für den Ausstellungssaal der Bolle-Stiftung. Ein Kaffee in Hepburns bevorzugtem Süßwarengeschäft und eine Schachtel "Audrey Hepburn"-Pralinen des Schokoladenfabrikanten Maier dürfen natürlich nicht fehlen. Mithilfe einer Stadtplan-Sonderausgabe kann man zudem die persönliche Lebenswelt von Hepburn erkunden. So führt der Rundgang etwa zum Rathaus von Morges, wo sich Audrey Hepburn und Andrea Dotti trauen ließen. Ihr damaliges Wohnhaus "La Paisible" befindet sich allerdings in Privatbesitz und kann höchstens aus der Ferne betrachtet werden.

Mehr Informationen: www.morges-tourisme.ch

Sissi-Tour

Elisabeth von Österreich, besser bekannt als Sissi, war seit ihrem ersten Besuch 1893 äußerst angetan vom Genfer See. Die Kaiserin stattete der Region zahlreiche Besuche ab, bis sie hier 1889 von einem italienischen Anarchisten ermordet wurde. Mit der Sissi VIP Montreux Riviera Tour können sich nun Geschichtsinteressierte auf die Spuren der Kaiserin begeben. Die fachkundige Begleitung kutschiert Gruppen ab fünf Personen stilecht an Bord eines Oldtimer-Automobils zu den Lieblingsstätten der Kaiserin und den bezaubernden Hotels der Belle Epoque direkt am Seeufer.

Mehr Informationen: www.montreux-riviera.com/de/Kultur_Freizeit/visite_guidee/sissi_tours

Weitere Informationen über die Genferseeregion gibt es im Internet unter www.Myswitzerland.com und unter der kostenfreien Rufnummer von Schweiz Tourismus 00800 100 200 30 mit persönlicher Beratung.

Redaktionshinweis:

Bilder auf Anfrage.

Bilder/Themen/News:

Weitere Themen und News sowie ausgewähltes Bildmaterial zu den einzelnen Meldungen gibt es in unserem Media Corner unter http://mediacorner.stnet.ch/de

Umfangreiches honorarfreies Bildmaterial (hochauflösend) zum Urlaubsland Schweiz finden Sie unter www.swiss-image.ch (ausschließlich für Bebilderung redaktioneller Berichterstattung zum Urlaubsland Schweiz).

Die Zugangsdaten für die Bilddatenbank können über peter.schmidtchen@switzerland.com angefordert werden.

Pressekontakt:

Schweiz Tourismus
Peter Schmidtchen
Telefon: 069 - 25 60 01 32

Original-Content von: Schweiz Tourismus, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Schweiz Tourismus

Das könnte Sie auch interessieren: