Schweiz Tourismus

Pirouetten drehen - im Iglu
Weltpremiere in Adelboden

Frankfurt am Main (ots) - Die Engstligenalp im Berner Oberland bietet ihren Besuchern mit einem Eisbahn-Iglu ein neues Schlittschuherlebnis. Die Schlittschuhbahn in einer Schneegrotte ist einzigartig.

Drei miteinander verbundene Schnee-Iglus erwarten die Besucher auf der Engstligenalp. Bei Musik und mystischer Innenbeleuchtung ziehen Eisläufer genüsslich ihre Bahnen. Auch beim stärksten Schneefall draußen lässt es sich drinnen wettergeschützt durch die Gänge kurven.

Errichtet wurden die Iglus mithilfe großer Ballons, die anschließend mit Schnee zugeschüttet wurden. Einen Tag später wurde die Luft aus den Ballons gelassen und die Iglus mit Motorsäge und Muskelkraft bearbeitet. So entstand die bislang einmalige Eisbahn. Geöffnet hat sie bis zum 6. April, immer von Mittwoch bis Sonntag, jeweils 10 bis 16.30 Uhr.

Wer sich kulinarisch verwöhnen lassen möchte, kann in den Iglus ein Fondue genießen. Im flackernden Kerzenschimmer unter der Schneekuppel schmecken ausgezeichneter Käse und der hervorragende Wein besonders lecker.

Der Besuch des Fondue-Iglus ist Mittwoch bis Sonntag zwischen 12 und 22 Uhr möglich. Das Team freut sich auf Reservierungen unter kontakt@fondue-iglu.ch oder +41(0)79 666 05 83.

Mehr Infos: http://www.engstligenalp.ch/de/page.cfm/Winter/eisbahniglu und http://www.fondue-iglu.ch/

Weitere Informationen zum Winter in der Schweiz gibt es unter www.MySwitzerland.com/winter und unter der gebührenfreien Rufnummer von Schweiz Tourismus 00800 100 200 30 mit persönlicher Beratung.

Redaktionshinweis:

Bilder auf Anfrage

Bilder/Themen/News:

Weitere Themen und News sowie ausgewähltes Bildmaterial zu den einzelnen Meldungen gibt es in unserem Media Corner unter http://mediacorner.stnet.ch/de

Umfangreiches honorarfreies Bildmaterial (hochauflösend) zum Urlaubsland Schweiz finden Sie unter www.swiss-image.ch (ausschließlich für Bebilderung redaktioneller Berichterstattung zum Urlaubsland Schweiz).

Die Zugangsdaten für die Bilddatenbank können über peter.schmidtchen@switzerland.com angefordert werden.

Pressekontakt:

Schweiz Tourismus
Peter Schmidtchen
Telefon: 069 - 25 60 01 32

Original-Content von: Schweiz Tourismus, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Schweiz Tourismus

Das könnte Sie auch interessieren: