Schweiz Tourismus

Schweizer Erlebnis-Perlen: Schäferschippe und Hütehunde
Mit dem Schäfer durch die Naturlandschaften des Schweizerischen Nationalparks wandern

Im Val Müstair in der Schweizer Urlaubsregion Graubünden haben Gäste die Möglichkeit, auf einer geführten Wanderung eine Schafherde mit Herdenschutzhunden in der einzigartigen Landschaft des Schweizerischen Nationalparks zu begleiten und so die Schäferei, eines der ältesten Gewerbe der Welt, hautnah zu... mehr

Frankfurt am Main (ots) - Unvergessliche und einzigartige Urlaubsmomente in der Schweiz: Das bieten die Schweizer Erlebnis-Perlen, die Schweiz Tourismus im Sommer 2009 präsentiert. Alle Schweizer Ferienorte waren im Rahmen eines Wettbewerbs aufgerufen, ihre unvergesslichen Urlaubserlebnisse einzureichen. Eine Fachjury ermittelte dann unter den Kandidaten die "echten Erlebnis-Perlen".

Heute stellen wir ein Angebot aus dem Val Müstair in Graubünden vor: Gäste haben dort die Möglichkeit, auf einer geführten Wanderung eine Schafherde mit Herdenschutzhunden in der einzigartigen Landschaft des Schweizerischen Nationalparks zu begleiten und so die Schäferei, eines der ältesten Gewerbe der Welt, hautnah zu erleben. Weitere Informationen gibt es im Internet unter www.muenstertal.ch/activpassangebote.htm , www.MySwitzerland.com/perlen und unter der kostenfreien Rufnummer von Schweiz Tourismus 00800 100 200 22 mit persönlicher Beratung.

Schäferschippe und Hütehunde - ein ganz besonderes Urlaubserlebnis gibt es im Val Müstair in der Schweizer Urlaubsregion Graubünden: Auf geführten Wanderungen können Gäste die Schäferei, eines der ältesten Gewerbe der Welt, in einzigartiger Landschaft hautnah erleben. Mit dem Schafbauern Jachen Andri Planta, einer Schafherde und Herdenschutzhunden geht es auf die Tour durch die traumhaften Naturlandschaften des Schweizerischen Nationalparks. Die Teilnehmer können sich in der Schafherde bewegen, erleben die bemerkenswerte Kommunikation zwischen Schäfer und Hütehund und erfahren, wie man mit den klugen Herdenschützern umgeht. Herdenschutzhunde werden seit Jahrtausenden eingesetzt, um Schafe vor Bär, Wolf, Luchs und Fuchs, Raubvögeln und streunenden Hunden zu beschützen. Sie verstehen die Herde als Teil ihres Rudels beziehungsweise ihres Territoriums und verteidigen sie.

Die Schäferwanderung wird an folgenden Daten bei einer Gruppengröße ab vier Personen durchgeführt: 21. August, 4. September, 18. September und 2. Oktober 2009. Nach Vereinbarung sind für Gruppen auch Wanderungen an weiteren Terminen möglich. Der Ausflug dauert insgesamt fünf bis sieben Stunden (Wanderzeit: drei bis vier Stunden). Das naturnahe Erlebnis kostet rund 10 Euro (15 Schweizer Franken) pro Person, für Gäste mit dem activPass Val Müstair ist es sogar kostenlos. Weitere Informationen zu den Wanderungen gibt es im Internet unter www.muenstertal.ch/activpassangebote.htm sowie über Turissem Val Müstair unter der Telefonnummer 0041 (0)81 858 58 58.

Die Schweizer Erlebnis-Perlen

Bei den Schweizer Erlebnis-Perlen handelt es sich um einzigartige, unvergessliche Erlebnisse, die der Urlauber in der Schweiz haben kann. Um die Perlen zu ermitteln, veranstaltete Schweiz Tourismus einen Wettbewerb unter den Urlaubsorten. Eine Fachjury bewertete im Anschluss die eingereichten Vorschläge. 72 Erlebnisse aus der ganzen Schweiz wurden für den Sommer 2009 als Erlebnis-Perlen aufgenommen. Alle Perlen mit vielen zusätzlichen Informationen finden sich im Internet unter www.MySwitzerland.com/perlen. Persönliche Beratung bei allen Fragen zum Urlaub in der Schweiz gibt es unter der kostenfreien Rufnummer von Schweiz Tourismus 00800 100 200 22.

Pressekontakt:

Schweiz Tourismus
Peter Schmidtchen
069/25 60 01 32
medien.de@switzerland.com

Original-Content von: Schweiz Tourismus, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Schweiz Tourismus

Das könnte Sie auch interessieren: