SEB AG

SEB AG erhält von Moody's Aaa-Rating für Öffentliche Pfandbriefe

    Frankfurt am Main (ots) -

    Moody's Investors Service hat ein Aaa-Rating für die Öffentlichen     Pfandbriefe der SEB AG am 24.07.2006 erteilt.

    Die Öffentlichen Pfandbriefe der ehemaligen Tochtergesellschaft SEB Hypothekenbank AG wurden in der Vergangenheit von der Agentur Standard & Poor's bewertet. Im Zuge der konzernweiten Vereinheitlichung des Ratings hatte sich die SEB AG nach der Fusion mit der SEB Hypothekenbank entschieden, zu Moody's zu wechseln. Das Rating für Öffentliche Pfandbriefe von Standard & Poor's endet am 31. Juli 2006. Für die Hypothekenpfandbriefe der SEB AG ist der Bewertungsprozess in Kürze abgeschlossen.

    Moody's Investors Service hat auch das Rating für die SEB Bank in Deutschland übernommen. Für die Bonität der langfristigen Verbindlichkeiten der Bank lautet die Bonitätsbeurteilung Aa3. Für kurzfristige Verbindlichkeiten erhielt die Bank mit Prime-1 die Bestnote. Das bisherige Rating der Agentur Fitch (A+ (positive outlook)/A-1) endet am 31.12.2006.

    Zu den Geschäftsaktivitäten der SEB AG gehört u.a. das Hypothekenkreditgeschäft mit Privat- und Geschäftskunden und seit der Verschmelzung der SEB AG mit der SEB Hypothekenbank AG auch das Staatskreditgeschäft. Die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) erteilte der SEB AG 2005 die Lizenz zur Emission von Hypothekenpfandbriefen und Öffentlichen Pfandbriefen.

    Der schwedische Bankkonzern SEB AB (Moody's: Aa3/Prime-1, S & P: A (positive outlook)/A-1, Fitch: A+ (positive outlook/F1) hält 100 % der Anteile an der SEB AG.

Ihre Ansprechpartner:

Kimmo Best Marketing und Kommunikation Telefon: + 49 (0)69 258 6406 E-Mail: Kimmo.Best@SEB.de

Anders Kvist Leiter Treasury Telefon: + 46 702 321131 E-Mail: Anders.Kvist@SEB.se

Original-Content von: SEB AG, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: SEB AG

Das könnte Sie auch interessieren: