SEB AG

SEB AG: Guter Start in das Jahr 2006
Nettoergebnis plus 38 Prozent
Privatkundengeschäft und Merchant Banking mit deutlichen Zuwächsen

    Frankfurt (ots) - Sie SEB Bank ist gut in das Jahr 2006 gestartet; das Nettoergebnis stieg im ersten Quartal 2006 gegenüber dem entsprechenden Vorjahresquartal um 38 Prozent auf 45 Millionen Euro. Gegenüber dem Jahresendquartal 2005 belief sich der Ergebnissprung sogar auf 68 Prozent. Hauptursache für das Wachstum der Gesamterträge um 7 Prozent im Vorjahresvergleich war die kräftige Zunahme des Provisionsüberschusses, der um 15 Prozent zulegte. Die Gesamtkosten konnten stabil gehalten werden, die Risikokosten schrumpften um 7 Prozent. Die Eigenkapitalrendite nach Steuern verbesserte sich auf 9,9 Prozent (Gesamtjahr 2005: 7,3 %) und das Kosten-/Ertragsverhältnis auf 0,68 (2005: 0,73).

    Die Entwicklung des Zinsergebnisses (- 15 %) ist nach der IFRS-Rechnungslegung im Zusammenhang mit dem sich positiv entwickelnden Finanzergebnis und der Absicherung von Zinsänderungsrisiken  (Hedging), die sich in den Sonstigen Erträgen niederschlagen,  zu sehen. Per Saldo waren die Effekte aus der Reduzierung von Zinsänderungsrisiken  auf die Erträge leicht negativ. Diese Nettoeffekte werden sich im weiteren Jahresverlauf weniger positiv als in den Vorjahren auswirken. Darüber hinaus wurde das Zinsänderungsrisiko des Treasuryportfolio reduziert, um die Volatilität der künftigen Ergebnisse zu reduzieren.

    Der Vorstandsvorsitzende der SEB AG, Fredrik Boheman, kommentiert das Quartalsergebnis wie folgt: "Ich bin mit dem Ergebnis des ersten Quartals 2006 sehr zufrieden. Allerdings müssen wir unsere Profitabilität weiter verbessern. Dazu brauchen wir weiteres Ertragswachstum und Neukunden." Die erfreuliche Entwicklung im Geschäftsfeld Merchant Banking hat sich in den ersten drei Monaten 2006 fortgesetzt. Die Erträge konnten, nicht zuletzt bedingt durch eine sehr positive Entwicklung der Handelsaktivitäten, kräftig gesteigert werden.

    Die Ende 2005 im Privatkundengeschäft durch den neuen Vorstand, Peter Buschbeck, eingeleiteten Maßnahmen zur Steigerung des Neugeschäfts und der Profitabilität greifen. Die Forcierung des Cross selling war erfolgreich. Vor allem im Wertpapier-, Konsumentenkredit- sowie im Versicherungsgeschäft konnten deutliche Zuwächse erzielt werden. Weitere Wachstumsimpulse werden durch den Aufbau und Ausbau des mobilen Vertriebs, die Aufstockung der Vertriebskapazitäten im Filialbereich und die Ausweitung des Finanzdienstleistungsangebotes erwartet. Zur Jahresmitte erfolgt eine neue Markt- und Markenpositionierung. In den nächsten Monaten erhalten bundesweit alle 175 Filialen ein neues Erscheinungsbild; weitere Schwerpunkte der Marktoffensive bilden bester Service und Mehrwertprodukte für die Kunden.

    Die SEB AG ist die deutsche Tochtergesellschaft eines der führenden Finanzdienstleistungskonzerne Nordeuropas. Die Bank betreut in Deutschland rund 1 Million Kunden in 175 Filialen und ist in den Geschäftsfeldern Privatkunden, Firmen- und Immobilienkunden sowie Institutionelle Kunden tätig. Europaweit hat der schwedische Konzern 5 Millionen Kunden, betreibt 680 Filialen und beschäftigt rund 20.000 Mitarbeiter. Im abgelaufenen Geschäftsjahr erzielte der SEB-Konzern einen Rekordgewinn vor Steuern von 1,2 Milliarden (1. Quartal 2006: 400 Mio. Euro). Die 1856 gegründete Bank feiert in diesem Jahr ihr 150. Jubiläum.

    Die wichtigsten Ergebniszahlen der SEB AG im Überblick (1)


    Mio Euro                                        Q1/2006      Q1/2005      Veränd. (%)

    Zinsüberschuss                                 99              116              -15
    Provisionsüberschuss                        67                58              +15
    Finanzergebnis                                  2              -14                -
    Sonstige Erträge                              13                 9              +47

    Gesamterträge                                 181              170                +7
    Verwaltungsaufwand                        -123            -123                 0
    Risikokosten                                  -14              -15                -7

    Nettoergebnis                                  45                32              +38


    Mitarbeiter (AK)                          3.394          3.395
    Eigenkapitalrendite (in %)(2)        9,9            7,3
    Cost-/Income-Ratio                         0,68          0,72

    (1) Rechnungslegung nach IFRS     (2) Nach Steuern

Ihre Ansprechpartner:

Heinrich Schaumburg Marketing und Kommunikation Telefon: 069/258-6400 Telefax: 069/258-6409 E-Mail: Heinrich.Schaumburg@SEB.de

Kimmo Best Marketing und Kommunikation Telefon: 069/258-6406 Telefax: 069/258-6409 E-Mail: Kimmo.Best@SEB.de

Original-Content von: SEB AG, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: SEB AG

Das könnte Sie auch interessieren: