Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von STRATO AG

12.04.2007 – 11:50

STRATO AG

Warnung vor Urheberrechts-Risiken bei bekannten Video-Portalen im Internet

    Berlin (ots)

    "re:publica"-Feedback: Blogger äußern sich kritisch zu     Einschränkungen bei Qualität und Urheberschutz / STRATO bietet     Alternative

    Wer nicht will, dass sein selbst gedrehtes Video plötzlich ohne ausdrückliche Zustimmung und ohne finanzielle Kompensation im Fernsehen läuft, sollte auf die rechtlichen "Grauzonen-Angebote" herkömmlicher Internet-Video-Portale verzichten. Denn Portalbetreiber sichern sich über die Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) oft die vollständigen Nutzungsrechte an allen Videos. Wer die Kontrolle über sein Video-Material behalten möchte, macht die eigene Homepage zum Video-Portal. Europas zweitgrößter Internet-Dienstleister STRATO bietet ab sofort eine überlegene Lösung für Online-Videos an: Einfach und schnell lassen sich dort Filme mit individuell gestaltbaren Video-Playern in die Homepage einbinden.

    "STRATO 'EasyVideo' übertrifft die Möglichkeiten herkömmlicher Portale deutlich", sagt Damian Schmidt, Vorstandsvorsitzender der STRATO AG. "Wir bieten weitaus bessere Performance, nicht-reduzierte Bildqualität und belassen alle Urheber- und Nutzungsrechte bei unseren Kunden. Damit ist STRATO 'EasyVideo' die clevere Alternative."

    Die Berliner Konferenz über das Leben im Netz "re:publica" (www.re-publica.de) beschäftigt sich derzeit ebenfalls mit den Vertriebs- und Erlössystemen von Video-Portalen. "Jeder sollte sich vor dem Einstellen seiner Videos informieren, welche Rechte er dem Portalbetreiber einräumt", warnt Johnny Haeusler, Autor und Gründer des mit dem Grimme-Award ausgezeichneten Blogs "Spreeblick" (www.spreeblick.com). Haeusler zeigt auf Spreeblick die Video-Podcasts des Berliner Künstlers Toni Mahoni und ist dadurch selbst von den Begehrlichkeiten der Portalbetreiber betroffen. Haeusler fordert: "Eindeutige Hinweise auf den Videoportalen auch außerhalb der AGB, also schon während der Registrierung, wären den Nutzern gegenüber nur fair."

    STRATO EasyVideo erhalten alle Webhostingkunden ohne Aufpreis, egal ob sie ein neues Paket bestellen oder bereits STRATO Kunde sind. Alle Details unter www.strato.de/webhosting.

    Weitere Infos für die Presse zu EasyVideo finden sich hier: www.strato.de/press/pressreleases/2007_4_02.html

    STRATO: Die STRATO AG mit Sitz in Berlin ist als zweitgrößter europäischer Webhosting-Anbieter neben Deutschland in Großbritannien, Frankreich, den Niederlanden, Italien und Spanien aktiv. Die STRATO-Gruppe hostet über drei Millionen Domains und hat mehr als eine Million Kundenverträge. Neben preiswerten Domain-Komplettpaketen und DSL-Breitbandzugängen vermarktet STRATO hochwertige Server und Lösungen im Bereich eCommerce. Für die Zuverlässigkeit der Rechenzentren und Aussagen hinsichtlich Sicherheit und Datenverfügbarkeit hat STRATO als erster großer europäischer Webhoster das international begehrte TÜV-Siegel ISO 27001:2005 erhalten.

    STRATO ist eine hundertprozentige Tochter der freenet AG, einem börsennotierten Internet- und Telekommunikationsunternehmen. STRATO profitiert von der Kompetenz des Mutterunternehmens und nutzt die vorhandenen Konzern-Synergien für die Gestaltung attraktiver Angebote für ihre Kunden: Die freenet AG verfügt beispielsweise als einer der wenigen Anbieter über ein eigenes Netz und damit über eine leistungsfähige Infrastruktur zum Daten- und Sprachtransport. Dadurch bietet die freenet AG den Kunden im gesamten Konzern eine optimale Tarifstruktur und höchste Leistungsfähigkeit sowie innovative Produkte wie das DSL-Telefonie-Angebot iPhone.

Pressekontakt:
Carsten Zorger, Public Relations, STRATO AG, Pascalstraße 10,
10587 Berlin, Telefon: 030/88615-262, Telefax: 030/88615-263,
E-Mail: presse@strato.de

Original-Content von: STRATO AG, übermittelt durch news aktuell