Alle Storys
Folgen
Keine Meldung von STRATO AG mehr verpassen.

30.11.2012 – 11:00

STRATO AG

IPv6-Ideenwettbewerb: STRATO zeichnet Gewinnerin aus
"Unterstreicht Relevanz von Sicherheit und Vertrauen bei IPv6"

Berlin (ots)

Die Doktorandin Hosnieh Rafiee vom Hasso-Plattner-Institut in Potsdam hat den internationalen Ideenwettbewerb zum Nationalen IPv6-Gipfel gewonnen. Unter dem Titel "CGA-TSIG" hat Rafiee eine Lösung zur Authentifizierung von DNS-Abfragen bei IPv6 entwickelt. Dies ist wichtig, da die Länge der IPv6-Adressen ein Auswendiglernen deutlich erschwert, sodass sich Administratoren stärker auf eine vertrauenswürdige Adressauflösung verlassen müssen. "Diese Forschungsarbeit ist ein weiterer wichtiger Schritt zur Absicherung von IPv6 und treibt damit dessen Verbreitung weiter voran", so Wilhelm Boeddinghaus, Head of Network Operations bei STRATO in seiner Laudatio. "Damit kommen die besten Ideen der letzten drei Jahre beim IPv6-Wettbewerb aus dem Security-Bereich. Das unterstreicht die Relevanz von Sicherheit und Vertrauen bei IPv6. Ohne alle Aspekte der Sicherheit zu berücksichten kann das Protokoll nicht eingeführt werden." Der Preis wurde am gestrigen Donnerstag im Rahmen des IPv6-Gipfels in Potsdam verliehen.

Internet-Nutzer bekommen von der Umstellung auf IPv6 nichts mit. "Das ist die Herausforderung bei diesem Projekt: Es ist so, als würde man in ganz Deutschland den Straßenbelag der Autobahnen tauschen - aber ohne auf den Autobahnen Baustellen einzurichten oder sie gar zu sperren", so Boeddinghaus. Alle aktuellen Betriebssysteme beherrschen bereits IPv6, sodass Endkunden nichts unternehmen müssen. Auch immer mehr Internet-Zugänge laufen bereits über IPv6. Unternehmen sollten sich bald mit der Einführung von IPv6 in ihren Netzwerkden befassen um die Vorteile von IPv6 schnellstmöglich nutzen zu können.

STRATO ist in Europa Vorreiter bei IPv6: Bereits vor drei Jahren hat STRATO bei den Dedicated Servern IPv6 parallel zu IPv4 angeboten. Seit Juni 2011 sind auch die Webseiten, Online-Shops und Postfächer von vier Millionen Domains bei STRATO zusätzlich per IPv6 erreichbar. Bereits zum dritten Mal in Folge zeichnet STRATO beim IPv6-Ideenwettbewerb die Sieger aus und engagiert sich auch im Deutschen IPv6-Rat (http://www.ipv6council.de).

Die Version 6 (v6) des Internet-Protokolls (IP) löst zahlreiche Probleme des aktuellen Protokolls IPv4. Vor allem schafft IPv6 mit 340 Sextillionen möglicher Adressen einen Ausweg aus der Adressknappheit bei IPv4 - dort sind neue Adressen nur noch schwierig zu bekommen. IPv6 wird auch als Wegbereiter für das "Internet der Dinge" bezeichnet, da es so viele Adressen erlaubt, dass jedem elektronischen Gerät eine eigene individuelle Adresse zugeteilt werden könnte.

Über STRATO: STRATO ist der Hosting-Anbieter mit dem besten Preis-Leistungs-Verhältnis: Als eines der weltgrößten Hosting-Unternehmen bietet STRATO Profi-Qualität zum günstigen Preis an. Die Produktpalette reicht von Domains, E-Mail- und Homepage-Paketen, Online-Speicher, Webshops und Servern bis hin zu High-End-Lösungen. STRATO hostet vier Millionen Domains aus sechs Ländern und betreibt zwei TÜV-zertifizierte Rechenzentren. STRATO ist ein Unternehmen der Deutschen Telekom AG.

Pressekontakt:

Christina Witt, Pressesprecherin, STRATO AG, Pascalstraße 10, 10587
Berlin, Telefon: 030/88615-262, Telefax: 030/88615-263,
presse@strato.de, www.strato.de/presse

Original-Content von: STRATO AG, übermittelt durch news aktuell