PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Storys
Folgen
Keine Story von MariaDB mehr verpassen.

30.06.2021 – 15:00

MariaDB

Die MariaDB Cloud-Datenbank SkySQL steht ab sofort auf AWS bereit

HELSINKI und REDWOOD CITY, Kalif. (ots)

Die MariaDB® Corporation hat heute eine Zusammenarbeit mit Amazon Web Services, Inc. (AWS) bekannt gegeben, um MariaDB SkySQL als Cloud-Anwendung verfügbar zu machen. Durch die Bereitstellung einer Hochleistungs-Datenbank-as-a-Service (DBaaS) auf AWS wird eine massive Skalierbarkeit und Verfügbarkeit für Unternehmen gewährleistet. Die Zusammenarbeit ermöglicht eine tiefere Produktintegration und eine Vertriebspartnerschaft, wovon sowohl gemeinsame Kunden von MariaDB und AWS als auch Unternehmen profitieren, die Cloud-Modernisierungsstrategien umsetzen wollen.

SkySQL kann - in Kombination mit Amazon Elastic Kubernetes Service (Amazon EKS)/AWS Fargate und der globalen AWS-Skalierung - MariaDB auf AWS für verschiedene Anwendungen bereitstellen: als verteilte SQL-Datenbank für skalierbare Transaktionsverarbeitung, als ständig verfügbarer Multi-Master-Cluster oder als spaltenorientierte Datenbank mit mehreren Knoten sowohl für Data Warehousing als auch Analysen, die eine hohe Verfügbarkeit und/oder Skalierbarkeit erfordern.

"SkySQL ist die erste und einzige DBaaS, die die volle Leistung von MariaDB Enterprise auf AWS ermöglicht und leistungsstarke Enterprise-Funktionen und erstklassigen Support aus erster Hand mit massiver Skalierbarkeit, hoher Verfügbarkeit und kalkulierbaren, erschwinglichen Preisen kombiniert", erklärt Kevin Farley, Director of Strategic Alliances, MariaDB Corporation. "Kunden werden die Amortisierungszeit optimieren und ihre Investitionen in öffentliche Clouds zukunftssicher machen, indem sie die Vorteile dieser Zusammenarbeit nutzen und erleben, wie SkySQL die Potenziale von AWS freisetzt."

Die Umstellung auf MariaDB hat Movista, Anbieter einer branchenführenden Mobile-First-Plattform für den Einzelhandel und das Personalmanagement, sowohl Leistungs- als auch Kostenvorteile gebracht. Laut Josh Millstein, VP of Platform Engineering bei Movista, konnte das Unternehmen durch die Umstellung auf die Enterprise-Version von MariaDB, die auf AWS läuft, erheblich profitieren. "Als unsere Hauptdatenbank ist MariaDB von zentraler Bedeutung für unsere Geschäftsabläufe", erklärte er. "Wir haben ihre Nutzung im letzten Jahr ausgeweitet, und sie hat uns im Vergleich zu unserem vorherigen System ermöglicht, die Datenbankgröße und -leistung besser vorauszusehen. Durch die direkte Zusammenarbeit mit MariaDB haben wir die Kontrolle über unser Datenbanksystem und haben immer Zugriff auf die neuesten Innovationen von MariaDB."

"Wir freuen uns sehr über die Einführung von MariaDB SkySQL auf AWS", sagt Adrian De Luca, Head of Partner Solution Architecture, AWS SaaS Factory. "In enger Zusammenarbeit mit dem Team der SaaS Factory, dem AWS Partner Network (APN) und dem AWS Marketplace konnte MariaDB innerhalb weniger Monate einen benutzerfreundlichen und umfassenden DBaaS-Dienst auf AWS entwickeln und implementieren. Wir sind stolz darauf, dass MariaDB diesen unglaublichen Meilenstein erreicht hat."

Zusätzliche Informationen

Über MariaDB Corporation

MariaDB befreit Unternehmen von den Kosten, Einschränkungen und der Komplexität proprietärer Datenbanken und ermöglicht es ihnen, in das Wesentliche zu investieren - die schnelle Entwicklung innovativer, kundenorientierter Anwendungen. MariaDB verwendet modulare, speziell entwickelte Speicher-Engines zur Unterstützung von Arbeitslasten, für die bislang eine Vielzahl spezialisierter Datenbanken erforderlich waren. Durch die Beseitigung von Komplexität und Einschränkungen können Unternehmen sich jetzt auf eine einzige vollständige Datenbank für alle ihre Anforderungen verlassen, sei es auf Standardhardware oder in der Cloud ihrer Wahl. MariaDB kann innerhalb weniger Minuten für transaktionale, analytische oder hybride Anwendungsfälle bereitgestellt werden und bietet eine unübertroffene operative Agilität, ohne dass dabei die wichtigsten Unternehmensfunktionen wie echte ACID-Konformität und vollständiges SQL auf der Strecke bleiben. Unternehmen wie Deutsche Bank, DBS Bank, Nasdaq, Red Hat, ServiceNow, Verizon und Walgreens vertrauen auf MariaDB, denn MariaDB erfüllt die gleichen Grundanforderungen wie proprietäre Datenbanken, jedoch zu einem Bruchteil der Kosten. Kein Wunder, dass MariaDB die am schnellsten wachsende Open-Source-Datenbank ist.

Pressekontakt:

Florian Sasse
mariadb@piabo.net
PIABO PR GmbH
Markgrafenstraße 36, 10117 Berlin | Germany

Original-Content von: MariaDB, übermittelt durch news aktuell

Weitere Storys: MariaDB
Weitere Storys: MariaDB