Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Yello mehr verpassen.

28.01.2020 – 10:48

Yello

Photovoltaik: Die Energiewende selbst mitgestalten.

Photovoltaik: Die Energiewende selbst mitgestalten.
  • Bild-Infos
  • Download

Die Dringlichkeit des Klima- und Umweltschutzes ist in den Köpfen der Deutschen angekommen. Mit selbst produziertem Sonnenstrom können Hausbesitzer ihren Beitrag zum Klimaschutz leisten, die Eigenversorgung sicherstellen und noch von der Einspeisevergütung profitieren.

Fachleute sind sich einig: Trotz aller Bemühungen Strom einzusparen und effizienter zu nutzen, steigt der Bedarf. Doch woher soll in Zukunft der Strom kommen? Eine Frage, die sich auch immer mehr Deutsche im Zusammenhang mit der Klimadiskussion stellen. Seit mehr als 20 Jahren legt das deutsche Umweltbundesamt regelmäßig Studien zum Umweltbewusstsein der Bevölkerung vor. Die 2019 veröffentlichten Zahlen zeigen, dass Klima- und Umweltschutz in der Prioritätenliste deutlich nach oben geklettert sind. 81 Prozent der Befragten finden, es gehe bei Energiewende und Klimaschutz zu langsam voran. Damit stieg der Kampf gegen Umweltzerstörung und Klimakrise in der Priorität der Deutschen gegenüber der vorherigen Befragung (2016) um elf Prozentpunkte.

Die Mehrheit fordert den Ausbau erneuerbarer Energien.

Mit 64 Prozent genießen Umwelt- und Klimaschutz in der Wahrnehmung einen ähnlichen Stellenwert wie die Top-Themen Bildung (69 Prozent) und soziale Gerechtigkeit (65 Prozent). 92 Prozent befürworten demnach den weiteren Ausbau erneuerbarer Energien. Aber auch ihr eigenes Verhalten gegenüber Klima- und Umweltschutz beurteilen die Deutschen laut der Studie kritisch: Lediglich 19 Prozent der Befragten finden, dass sie genug oder eher genug tun - vor zwei Jahren waren es mit 34 Prozent deutlich mehr.

Unabhängigkeit und Klimaschutz.

Eine Photovoltaik-Anlage auf dem Dach ist ein wirksamer Schritt, die eigene CO2-Bilanz zu verbessern und damit die rentable Eigenversorgung mit Strom zu forcieren. Laut einer Umfrage von Solaranlagen-Portal.de ist die Unabhängigkeit von Strompreisen und -konzernen für mehr als 27 Prozent der Hausbesitzer der wichtigste Grund, in die Photovoltaik zu investieren - gefolgt von Umweltschutz (23 Prozent), Verdienst (18 Prozent) und der Wertsteigerung der Immobilie (8 Prozent). Noch lassen sich mittels Photovoltaik sowohl durch Einspeisung von Strom ins Netz als auch durch Eigenverbrauch Kosten sparen. Hinzu kommt, dass mittlerweile eine Reihe von Anbietern, darunter auch die Yello Solar GmbH, ihren Kunden durch das Pachten einer PV-Anlage ermöglichen, die Energiewende mitzugestalten. Ohne das hohe, einmalige Anschaffungskosten anfallen, können Kunden so ihren Strom ökologisch selbst produzieren, unabhängiger von der Strompreisentwicklung sein und je nach Strombedarf mit dem auf dem eigenen Dach erzeugten Strom Geld verdienen.

Aufschluss mit dem Solarpotenzialrechner.

Die Frage, ob sich eine PV-Anlage abgesehen von der Rolle für den Klimaschutz auch aus wirtschaftlichen Gründen lohnt, kann ein Solarpotenzialrechner beantworten. So lässt sich mit dem Rechner von Yello schnell online ermitteln, welches Potenzial in Form des jährlich produzierten Stroms letztlich in einer eigenen Photovoltaik-Anlage auf dem Dach steckt. Der Standort lässt sich per Klick auf die skalierbare Karte exakt überprüfen. Die Prognose zeigt, welchen Beitrag eine Photovoltaik-Anlage zur Stromversorgung leisten kann, sowohl hinsichtlich der Netzeinspeisung als auch für den Eigenverbrauch.

Yello Unternehmenskommunikation

Yello Strom GmbH
Siegburger Straße 229 
50679 Köln

Tel: 0221-2612-412
E-Mail: presse@yello.de
www.yello.de

Jetzt mehr entdecken: yello.de/mehralsdudenkst

Yello Strom GmbH | Sitz der Gesellschaft: Köln | Registergericht Köln | HRB Nr. 
32787 
Geschäftsführerin: Aurélie Alemany 

Weitere Meldungen: Yello
Weitere Meldungen: Yello