PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Storys
Folgen
Keine Story von OTTO WULFF mehr verpassen.

31.08.2021 – 08:05

OTTO WULFF

Nachhaltiges Bauprojekt: Leipziger Löwitz Quartier erhält höchste Auszeichnung

Nachhaltiges Bauprojekt: Leipziger Löwitz Quartier erhält höchste Auszeichnung
  • Bild-Infos
  • Download

Leipzig (ots)

Eines der größten Leipziger Bauprojekte ist für sein Nachhaltigkeitskonzept ausgezeichnet worden. Dem Löwitz Quartier wurde die höchste Auszeichnung für nachhaltige Stadtquartiere verliehen.

Mitten im Leipziger Zentrum entwickeln und bauen die Projektpartner OTTO WULFF, HAMBURG TEAM und HASPA PeB das Löwitz Quartier. Westlich des Hauptbahnhofs entstehen in den kommenden Jahren rund 550 neue Wohnungen und 47.000 m Bürofläche, dazu Restaurants und Cafés, ein Hotel, ein Gymnasium sowie eine Kita.

Für sein Nachhaltigkeitskonzept wurde das Löwitz Quartier jetzt mit dem höchsten Nachhaltigkeitszertifikat der Deutschen Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen (DGNB) ausgezeichnet. Die Non-Profit-Organisation setzt sich für eine zukunftsfähige Umwelt mit nachhaltig gebauten Gebäuden und Quartieren ein.

Vor allem in Hinblick auf seine Ökobilanz konnte das Löwitz Quartier überzeugen. Die DGNB schätzt die Umweltwirkungen wie CO2-Emissionen, die sich aus dem Bau, der Nutzung und schließlich dem Rückbau des Quartiers ergeben, als äußerst gering ein", sagt Stefan Wulff, Geschäftsführender Gesellschafter von OTTO WULFF.

Ebenfalls überzeugen konnte das Löwitz Quartier mit seiner geplanten Energieversorgung. Diese erfolgt durch ein Nahwärmenetz sowie Eisspeicher. Der Eisspeicher dient als Energieträger, der sowohl zum Heizen als auch zum Kühlen verwendet wird.

Im Sommer wird die in den Gebäuden anfallende Wärme in den Eisspeicher geleitet und führt so zu einer Kühlung der Gebäude. Die im Eisspeicher aufgenommene Wärme wird wiederum im Winter zur Beheizung der Gebäude verwendet. Die für die Eisspeicher notwendigen Wärmepumpen werden durch Solarstrom betrieben. Durch die Kopplung der Energieträger Wärme, Kälte und Strom entsteht ein nachhaltiges Energiekonzept, welches wesentlich durch regenerative Energie betrieben wird.

"Außerdem zeichnet sich das Löwitz Quartier durch seine Pocket-Parks, den guten Nutzungsmix und die diversen Mobilitätsangebote, wie zum Beispiel Verleihsysteme für Fahrräder und Autos, aus. Unser ganzheitlicher Quartiersansatz, der wichtige ökologische und soziale Aspekte einbindet und von der Entwicklungsphase bis in die langfristige Nutzungsphase reicht, wurde hier entsprechend gewürdigt. Darüber freuen wir uns sehr", sagt Nikolas Jorzick, Geschäftsführer von HAMBURG TEAM.

Mit dem Platin-Vorzertifikat hat das Löwitz Quartier die höchste Auszeichnung erhalten, die es für Stadtquartiere in der Phase der Entwurfsentwicklung gibt. Neben ökologischen Aspekten bewertet die DGNB Bauprojekte auch anhand von ökonomischen und soziokulturellen Faktoren. So findet bei der Zertifizierung die Betrachtung des gesamten Lebenszyklus eines Projekts statt - von den Ressourcenverbräuchen bis hin zu den Instandhaltungskosten. Im weiteren Projektverlauf kann ein weiteres Nachhaltigkeitszertifikat für die Planung und Erschließung erlangt werden.

Über das Löwitz Quartier

Im Dreieck zwischen Parthe, Kurt-Schumacher-Straße und Hauptbahnhof entsteht auf einem brachliegenden Bahngelände im Herzen der Stadt Leipzig das urbane Löwitz Quartier.

Durch den Bau des Löwitz Quartiers wird das 10,6 ha große und zuvor nicht zugängliche Areal des ehemaligen Thüringer Bahnhofs für die Allgemeinheit erschlossen. Geplant ist dort auf 11 Baufeldern die Errichtung eines gemischt genutzten Quartiers mit den Bausteinen Miet- und Eigentumswohnungen, Hotel, Büro, Gastronomie und Einzelhandel. Ferner werden eine Kita und ein fünfzügiges Gymnasium entstehen. Es ist zugleich das erste Quartier in Leipzig, welches nach einem neuen urbanen und nachhaltigen Konzept fertig gestellt wird. Erstmals werden in dem autoarmen Quartier bei der Planung Radfahrer und Fußgänger bevorzugt und Kraftfahrzeuge möglichst aus dem Straßenbild genommen. Sharing-Angebote und weitere Alternativen zum eigenen Auto werden gefördert. Moderne energetische und wasserwirtschaftliche Konzepte tragen zum nachhaltigen Ansatz des Löwitz Quartiers bei. Die zentrale Lage und vielfältige Nutzenmischung machen das Quartier zu einem lebendigen Standort für Wohnen, Arbeiten und Freizeit.

Der Name Löwitz Quartier greift das Motiv des Leipziger Löwen auf, welcher nicht nur im Stadtwappen, sondern im gesamten Stadtbild als Fassadenelement oder Brunnenfigur zu finden ist. Der Name soll mit seiner für Ortsnamen typischen Endung auf "-itz" ganz bewusst eine regionale Verbundenheit herstellen. Denn zwischen Parthe und Hauptbahnhof ein neuer Lebensort mit viel Grün und Begegnungsräumen entsteht, der allen Leipzigern zugänglich ist.

Verantwortlich für die Planung und Realisierung des Löwitz Quartiers ist ein Joint Venture (Leipzig zwei GmbH & Co. KG) aus HAMBURG TEAM Gesellschaft für Projektentwicklung mbH, HASPA Projektentwicklungs- und Beteiligungsgesellschaft mbH und OTTO WULFF Projektentwicklung GmbH, welches das Areal 2019 erworben hat. Die Fertigstellung des Quartiers ist für 2027 geplant.

Über die Projektgesellschaft Leipzig Zwei

Löwitz Quartier ist eine Marke der Leipzig zwei GmbH & Co. KG, einem Joint Venture Projekt unter paritätischer Beteiligung von: HASPA Projektentwicklungs- und Beteiligungsgesellschaft mbH (HASPA PeB), OTTO WULFF Projektentwicklung GmbH und HAMBURG TEAM Gesellschaft für Projektentwicklung mbH (HTP).

HASPA PeB wurde als eigenständig agierendes Tochterunternehmen der Haspa-Finanzgruppe gegründet. Vom Grundstückankauf, der Projektierung und Baurechtschaffung bis hin zur Realisierung - Ziel der HASPA PeB ist es, Immobilienprojektentwicklungen in allen Phasen zu fördern und zu ermöglichen. Als verlässlicher und finanzstarker Partner bietet die HASPA PeB dabei ein ganzheitliches Beteiligungsangebot mit individuellen Finanzierungslösungen. - haspa-peb.de

OTTO WULFF schafft Lebensräume, die Menschen glücklicher machen - und das schon seit rund 90 Jahren. Das in 3. Generation geführte Familienunternehmen entwickelt, baut und betreibt vielseitigste Immobilien: von Wohnhäusern bis hin zu ganzen Quartieren, von Schulen bis zu Bürogebäuden. OTTO WULFF realisiert als Bauträger eigene Projekte, baut als Generalunternehmer aber auch für externe Bauherren. An drei Standorten in Hamburg, Berlin und Leipzig beschäftigt OTTO WULFF mehr als 600 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. In seiner Heimat Norddeutschland gehört OTTO WULFF heute zu den führenden Bauunternehmen und Projektentwicklern. - otto-wulff.de

HAMBURG TEAM ist seit fast 25 Jahren als selbstinvestierender Projektentwickler in Hamburg, Berlin und anderen Regionen Deutschlands tätig. Im Fokus der Arbeit steht die Schaffung zukunftsfähiger urbaner Lebensräume zum Wohnen und Arbeiten. Langjährige Kenntnisse des Immobilienmarktes, ein ausgeprägtes Gespür für Entwicklungspotenziale sowie ein fundiertes Know-how im Bereich des Wohnungsbaus sind Garant für individuelle und qualitativ hochwertige Immobilien-Produkte, die HAMBURG TEAM mit hohem Engagement umsetzt und deren Ausgestaltung bis ins Detail durchdacht ist. Eine besondere Expertise hat sich HAMBURG TEAM im Bereich der Entwicklung von Quartieren mit gemischter Nutzung und in der Weiterentwicklung denkmalgeschützter Gebäude erworben. In Zusammenarbeit mit namhaften Architekturbüros entstehen unter Leitung von HAMBURG TEAM unverwechselbare Architekturen. Flache Hierarchien und Werte wie Vertrauen, Verantwortung und partnerschaftliches Handeln kennzeichnen das Selbstverständnis des inhabergeführten Unternehmens. - hamburgteam.com

Pressekontakt:

Joint Venture HASPA PeB, HAMBURG TEAM und OTTO WULFF
Michael Nowak | Tel: +49 40 73624-256 | mnowak@otto-wulff.de
Dr. Regine Jorzick | Tel: +49 40 376809-18 | r.jorzick@hamburgteam.de

Feldhoff & Cie.
Markus Heber | Tel: +49 69 2648677-19 | mh@feldhoff-cie.de

Original-Content von: OTTO WULFF, übermittelt durch news aktuell