Alle Storys
Folgen
Keine Story von KingsHouse mehr verpassen.

KingsHouse

Jürgen Reschop verrät die neusten Trends der Herbstmode

Jürgen Reschop verrät die neusten Trends der Herbstmode
  • Bild-Infos
  • Download

2 Dokumente

Elegant trotz frischer Brise

Stilbewusste beweisen auch im Herbst sicheren Stand

München, im September 2021. Zugige kalte Luft und steter Nieselregen — zum Schutz vor manchen Unannehmlichkeiten der goldenen Jahreszeit hält nicht selten der Zwiebellook her. Dicke Pullover und Jacken wärmen zwar, stehen einem adretten Äußeren jedoch im Weg. Jürgen Reschop von KingsmanHouse verrät, wie Herren stilvoll und zugleich frostfrei durch das vierte Quartal kommen. Der Maßschneider mit mehr als 25-jähriger Erfahrung beschreibt die aktuellen Highlights der diesjährigen Herbstmode.

Klassisch mit neuem Twist

Unconstructed Suits stellen auch im Herbst die erste Wahl für den modernen Mann mit Traditionsbewusstsein dar. Designspielarten wie Glencheck, einem Mix aus unterschiedlich großen und kleinen Karos, verleihen dem Outfit einen besonderen Twist. Der Hahnentritt, gern auch in großzügiger Optik, erweist sich mit seinem gebrochenen Karomuster ebenfalls als Dauerbrenner in der klassischen Garderobe. Unter den bevorzugten Materialien für kalte Tage rangiert neben Kaschmirhaar die weiche Wolle des Baby Alpaka. Die Farben fallenden Laubs spiegeln sich in der Couleur der Garderobe wider: Sanftes mattes Grün oder warme Cognactöne reihen sich ein in die Farbwelt des Herbstes und setzen passende Akzente. Für den Casual Look eignen sich klassische Anzüge im Safari Style à la Daniel Craig im aktuellen James Bond Film. Aufgesetzte Ballontaschen sowie klassischer Lapel unterstreichen dabei den soignierten Look. Materialien wie Lambswool oder Samtcord wärmen bei diesen Schnitten an kalten Tagen.

Highlights und Accessoires

Individualisierte Innenfutterstoffe, angepasst an die eigenen Wünsche und Vorlieben, verleihen dem Casual Look eine verspielte Komponente. Blumenprints oder persönliche Symbole betonen die Individualität des Trägers und lassen sich auf Wunsch einarbeiten. Als Alternative zum konservativen Hemd kombinieren Kultivierte den Anzug mit Rollkragenpullover oder langärmligem Poloshirt. Umschlagmanschetten dämpfen die Sportlichkeit des Pikee-Klassikers und werten es zu einem hochwertigen Kleidungsstück auf. Einstecktücher oder Seidenschals übernehmen in der heutigen Zeit die Rolle der Krawatte. Bei kariert ausfallender Gewandung greifen sie die dominierende Farbe auf und beweisen Gespür fürs Detail.

Über KingsmanHouse

Das Maßschneideratelier KingsmanHouse liegt zentral in Münchens Villenviertel. Seit 2018 unterstreicht Geschäftsführer Jürgen Reschop die Persönlichkeiten stilbewusster Herren mit passgenauer Garderobe. Aus fein gewebten Stoffen entstehen individuelle Designs, die klassische mit modernen Einflüssen kombinieren. Um das Luxusportfolio abzurunden, ergänzen Unisex-Taschenmodelle der Marke Mberg und d/Spoke das Repertoire. Mit mehr als 25 Jahren Erfahrung im Maßschneiderbusiness legt Reschop Wert auf Qualität und Langlebigkeit der Unikate. Der Kundenstamm speist sich aus internationalen und namhaften Persönlichkeiten. Mehr Informationen auf www.kingsmanhouse.com

Borgmeier Public Relations
Anke Fähnrich
Rothenbaumchaussee 5
D-20148 Hamburg
fon: +49 40 413096-14
e-mail:  faehnrich@borgmeier.de

www.borgmeier.de