PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Storys
Folgen
Keine Story von SPIE Deutschland & Zentraleuropa GmbH mehr verpassen.

10.11.2020 – 10:34

SPIE Deutschland & Zentraleuropa GmbH

SPIE verantwortet Installation und Inbetriebnahme aller elektrotechnischen Anlagen für eine Automobil-Niederlassung in Berlin-Marienfelde

Ein Dokument

SPIE verantwortet Installation und Inbetriebnahme aller elektrotechnischen Anlagen für eine Automobil-Niederlassung in Berlin-Marienfelde

  • SPIE erhält den Auftrag von der Mercedes-Benz AG, alle elektrotechnischen Anlagen am Standort Berlin-Marienfelde im Zuge der Modernisierung sowie des Neubaus der Niederlassung zu realisieren
  • Der Multitechnik-Dienstleister verantwortet als technischer Dienstleister vor Ort alle Leistungen rund um die Themen Stark- und Schwachstromtechnik
  • Die Arbeiten begannen im August 2020 und sollen voraussichtlich Ende 2021 vollständig abgeschlossen sein

Berlin, 10. November 2020 - SPIE, der unabhängige europäische Marktführer für multitechnische Dienstleistungen in den Bereichen Energie und Kommunikation, wurde mit der Installation und Inbetriebnahme aller elektrotechnischen Anlagen (Stark- und Schwachstromtechnik) im Zuge des Modernisierungs- und Neubauprojektsam Standort Berlin-Marienfelde beauftragt. SPIE modernisiert und erweitert für den deutschen Automobilhersteller die Niederlassung Marienfelde an dem angrenzenden Werk in Berlin. Der Multitechnik-Dienstleister startete seine Arbeiten im August 2020. Die Fertigstellung des gesamten Auftrags ist für Ende 2021 geplant.

Moderne Technik und passgenaue Lösungen

Als Multitechnik-Dienstleister sorgt SPIE seit vielen Jahren für sichere, wirtschaftliche und nachhaltige Gebäude, Anlagen und Infrastrukturen - so auch beim Modernisierungs- und Neubauprojekt des deutschen Automobilherstellers. Um für die Zukunft gut aufgestellt zu sein, wird die Niederlassung in Berlin-Marienfelde vollständig modernisiert. Das Automobilwerk steht in unmittelbarer Nähe zu der modernisierenden Niederlassung und ist auch netzwerketechnisch an diese angebunden. Zudem nutzt der Autoproduzent am Standort Berlin im Rahmen seiner Digitalisierungsstrategie erfolgreich vielfältige Technologien aus dem Bereich Industrie 4.0. Dies erfordert auch für die Modernisierungsarbeiten in Marienfelde eine moderne technische Infrastruktur.

SPIE verantwortet als technischer Dienstleister vor Ort alle Leistungen rund um die Themen Stark- und Schwachstromtechnik. Dies umfasst unter anderem die Installation und Inbetriebnahme aller elektrotechnischen Anlagen, wie Mittelspannungsschaltanlage, Transformatoren und Unterverteilungen sowie das Verlegen aller Strom- und Datenleitungen. Im Bereich der Schwachstromtechnik und Nebenanlagen installiert der Multitechnik-Dienstleister am Standort eine flächendeckende Brandmeldeanlage, errichtet die Telefon- und Datennetze inklusive der Glasfaserleitungen und realisiert eine Sprachalarmanlage sowie eine Gegensprechanlage. "Zudem entwickelt unser Team passgenaue Lösungen für die anstehenden Modernisierungsmaßnahmen - so halten wir die Technik auf dem neusten Stand und unterstützen unseren Kunden vollumfänglich", erklärt Dirk Schmalfeldt, SPIE Projektleiter im Geschäftsbereich CityNetworks & Grids und verantwortlich für alle Starkstromleistungen.

Lösungen aus einer Hand stärken langfristige Partnerschaft

SPIE und die Mercedes-Benz AG verbindet am Standort Berlin bereits eine über 30-jährige Partnerschaft. Das SPIE Team ist regelmäßig in den sechs Autohäusern sowie Niederlassungen in Berlin im Einsatz: "Wir verantworten seit vielen Jahren die Datennetze und erbringen Leistungen in der Brandmeldetechnik. Zudem planen, installieren und warten wir die Videoüberwachungstechnik an vielen Objekten des Automobilherstellers in Berlin", berichtet Dan Fischer, Niederlassungsleiter Berlin im Geschäftsbereich Information & Communication Services bei SPIE. Die langjährige und vertrauensvolle Zusammenarbeit gab auch den Ausschlag für diesen Auftrag in Berlin-Marienfelde. "Wir freuen uns sehr, dass wir unseren Kunden auch hier von unserer breiten Kompetenz und technischen Expertise überzeugen konnten. Gemeinsam mit den Kollegen aus dem Geschäftsbereich CityNetworks & Grids können wir alle Leistungen im Bereich Stark- und Schwachstrom erfüllen. Der Kunde profitiert davon, dass wir hier alles aus einer Hand anbieten konnten", so Dan Fischer weiter. "Durch die enge Zusammenarbeit unserer Experten im Bereich Stark- und Schwachstromtechnik garantieren wir unserem Kunden eine durchgehende Einsatzbereitschaft, schnelle Abstimmungswege und eine Leistungserbringung aus einer Hand - ganz im Sinne von ONE SPIE", ergänzt Dirk Schmalfeldt abschließend.

Über SPIE Deutschland & Zentraleuropa
SPIE Deutschland & Zentraleuropa, eine Tochtergesellschaft der SPIE Gruppe, des unabhängigen europäischen Marktführers für multitechnische Dienstleistungen in den Bereichen Energie und Kommunikation, ist der führende Multitechnik-Dienstleister für Gebäude, Anlagen und Infrastrukturen in Deutschland, Österreich, Polen, Tschechien, der Slowakei und Ungarn. Das Leistungsspektrum umfasst Systemlösungen im Technischen Facility Management, Energieeffizienz-Lösungen, technische Dienstleistungen bei der Energieübertragung und -verteilung, Services für Industriekunden und Dienstleistungen auf den Gebieten der Elektro- und Sicherheitstechnik, der Heizungs-, Klima- und Lüftungstechnik sowie der Informations-, Kommunikations-, Netzwerk- und Medientechnik.

SPIE Deutschland & Zentraleuropa beschäftigt rund 15.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter an über 200 Standorten.

Mit rund 47.200 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern und einer starken lokalen Präsenz erwirtschaftete SPIE 2019 einen konsolidierten Umsatz von 6,9 Milliarden Euro und ein konsolidiertes EBITA von 416 Millionen Euro.

www.spie.de
www.xing.com/company/spiedeutschlandundzentraleuropa
www.linkedin.com/company/spie-deutschland-zentraleuropa
www.twitter.com/SPIE_DZE
www.spie.com
www.facebook.com/SPIEgroup 
twitter.com/spiegroup