Alle Storys
Folgen
Keine Meldung von SPIE Deutschland & Zentraleuropa GmbH mehr verpassen.

27.07.2020 – 14:00

SPIE Deutschland & Zentraleuropa GmbH

SPIE erhält Auftrag für die technische Modernisierung eines Rewe-Centers in Gießen

Ein Dokument

- SPIE hat den Auftrag erhalten, ein weiteres Rewe-Center technisch zu modernisieren. Dies ist bereits der zehnte Auftrag in diesem Jahr
- Der neue Auftrag in Gießen umfasst die komplette energetische Sanierung des Gebäudes sowie die technische Modernisierung der rund 5.400 Quadratmeter Verkaufsfläche
- SPIE begleitet bereits seit 40 Jahren den Aus- und Umbau sowie den Neubau von Rewe- und Penny-Märkten in ganz Hessen sowie angrenzenden Bundesländern und erbringt dabei technische Dienstleistungen rund um Elektrotechnik, Sicherheitstechnik und Brandmeldetechnik 

Gießen, 27. Juli 2020 SPIE, der unabhängige europäische Marktführer für multitechnische Dienstleistungen in den Bereichen Energie und Kommunikation, erhält den Auftrag für den Umbau eines Rewe-Centers aus den 90er Jahren in Gießen. Dieser umfasst die komplette energetische Sanierung des Gebäudes im laufenden Betrieb sowie die technische Modernisierung der gesamten Verkaufsfläche. Auftraggeber ist die Rewe Markt GmbH, eines der führenden Unternehmen im deutschen Lebensmitteleinzelhandel und Teil der Rewe Group, zu der auch die Penny-Märkte gehören.

Zuverlässige Modernisierung im laufenden Betrieb

Durch die energetische Sanierung soll der Energieverbrauch des Rewe-Marktes erheblich gesenkt werden. Hierfür wird die gesamte Kältetechnik erneuert und auf das klimafreundliche Kältemittel CO2 umgestellt. SPIE sorgt hierbei für die komplette Verkabelung der Kälteanlage als auch der Lüftungsanlage im Gebäude. Darüber hinaus installiert der Multitechnik-Dienstleister eine neue Sicherheitsbeleuchtung und rüstet die Bestandsbeleuchtung auf energieeffiziente LED-Leuchtmittel um. „Die wesentlichen Vorteile einer LED-Beleuchtung liegen in der sehr hohen Lebensdauer des Leuchtmittels sowie dem geringen Energieverbrauch. Mit deren Einsatz kann die Energieeffizienz an dieser Stelle erheblich erhöht werden“, erklärt Andreas Philippi, zuständiger Teamleiter von SPIE Deutschland & Zentraleuropa im Geschäftsbereich Building Technology & Automation.

Neben der energetischen Sanierung beinhaltet der Auftrag auch die Anpassung der rund 5.400 Quadratmeter großen Verkaufsfläche an das neue Konzept „Supermarkt 2020“ der Rewe-Group. Dabei werden unter anderem die Servicetheken erneuert. Zusätzlich werden auch die Fleischvorbereitungsräume der Metzgerei ertüchtigt. „Eine besondere Herausforderung für uns ist, die Modernisierungsarbeiten des Rewe-Centers im laufenden Betrieb durchzuführen. Kunden können dabei weiterhin ihren Einkauf tätigen, daher sind eine präzise Planung sowie ein zuverlässiges Projektmanagement entscheidende Erfolgsfaktoren bei der Durchführung des Projektes“, erzählt Andreas Philippi.

Erfolgreiche Zusammenarbeit seit 1980

SPIE und den Lebensmittelhändler Rewe verbindet eine langjährige und starke Partnerschaft. Bereits seit 1980 begleitet der Multitechnik-Dienstleister den Neubau sowie den Aus- und Umbau diverser Rewe- und Penny-Märkte in ganz Hessen und angrenzenden Bundesländern. SPIE erbringt dabei technische Dienstleistungen rund um Elektrotechnik, Sicherheitstechnik und Brandmeldetechnik. Obgleich der Aufbau eines Projektes grundsätzlich immer sehr ähnlich ist, sind bei jedem Markt besondere Anforderungen und Herausforderungen zu berücksichtigen. So müssen sowohl bei Neubauten als auch bei Modernisierungen bestehender Rewe-Märkte Baugenehmigungen eingeholt sowie unterschiedliche Brandschutzkonzepte und Verkaufsstättenverordnungen beachtet und einkalkuliert werden. Rund 40 Prozent der bestehenden Rewe-Märkte werden im laufenden Betrieb umgebaut. Hierbei muss zusätzlich eine Koordination mit der Bauleitung sowie dem Marktmanager erfolgen, damit die Kunden – besonders an verkaufsstarken Tagen wie freitags oder samstags – ihren Einkauf wie gewohnt tätigen können.

Nach einer so langen Zeit können wir auf viele sehr erfolgreiche Projekte für die Rewe-Gruppe zurückblicken. Insgesamt sind inzwischen fast 40 neue Märkte entstanden, in denen unsere technischen Dienstleistungen stecken. Vom Kunden erhalten wir viel Lob. Das freut uns sehr und macht uns stolz“, erzählt Andreas Philippi. „Durch die langjährige Zusammenarbeit kennen wir uns untereinander sehr gut. Wir konnten unsere Abläufe optimieren und sind zu einem eingespielten Team zusammengewachsen, das Hand in Hand arbeitet. So konnten wir bereits seit Beginn dieses Jahres zehn Modernisierungen verschiedener Rewe-Märkte erfolgreich durchführen.“

Über SPIE Deutschland & Zentraleuropa
SPIE Deutschland & Zentraleuropa, eine Tochtergesellschaft der SPIE Gruppe, des
unabhängigen europäischen Marktführers für multitechnische Dienstleistungen in d
en Bereichen Energie und Kommunikation, ist der führende Multitechnik-Dienstleis
ter für Gebäude, Anlagen und Infrastrukturen in Deutschland, Österreich, Polen,
Tschechien, der Slowakei und Ungarn. Das Leistungsspektrum umfasst Systemlösunge
n im Technischen Facility Management, Energieeffizienz-Lösungen, technische Dien
stleistungen bei der Energieübertragung und -verteilung, Services für Industriek
unden und Dienstleistungen auf den Gebieten der Elektro- und Sicherheitstechnik,
 der Heizungs-, Klima- und Lüftungstechnik sowie der Informations-, Kommunikatio
ns-, Netzwerk- und Medientechnik.
SPIE Deutschland & Zentraleuropa beschäftigt rund 15.000 Mitarbeiterinnen und Mi
tarbeiter an über 200 Standorten.
Mit rund 47.200 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern und einer starken lokalen Präs
enz erwirtschaftete SPIE 2019 einen konsolidierten Umsatz von 6,9 Milliarden Eur
o und ein konsolidiertes EBITA von 416 Millionen Euro. 
http://www.spie.de
http://www.xing.com/company/spiedeutschlandundzentraleuropa

http://www.linkedin.com/company/spie-deutschland-zentraleuropa
http://www.twitter.com/SPIE_DZE 
http://www.spie.com%0d
www.facebook.com/SPIEgroup http://twitter.com/spiegroup