PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Storys
Folgen
Keine Story von Gazprom International Children's Social Programme Football for Friendship mehr verpassen.

16.10.2021 – 00:48

Gazprom International Children's Social Programme Football for Friendship

Die erste NFT-Trophäe für das UEFA-Tor des Turniers wird am 15. Oktober überreicht

Moskau (ots/PRNewswire)

Gazprom, ein offizieller Partner der UEFA-Europameisterschaft 2020, wird am 15. Oktober die erste NFT-Trophäe als Anerkennung für das beste Tor bei dieser UEFA Euro 2020 überreichen. Der digitale Preis wird dem Stürmer der tschechischen Fußballnationalmannschaft, Patrik Schick, live im Fernsehen auf dem Gazprom Football YouTube-Kanal um 15:00 Uhr MEZ (16:00 Uhr Moskauer Zeit) verliehen.

Die NFT-Trophäe, die Sport, Kunst und Technologie vereint, wird dem Publikum während der Zeremonie überreicht. Der von Gazprom initiierte digitale Preis wurde vom russischen Kalligrafuturismus-Künstler Pokras Lampas geschaffen.

Im Mai 2021 kündigte die UEFA an, dass Gazprom bei der UEFA EURO 2020 und 2024 als Sponsor auftreten wird. Zu den Bedingungen der Zusammenarbeit gehörte die Übergabe des Preises für das Tor des Turniers UEFA EURO 2020, der als NFT-Trophäe gestaltet wurde - eine digitale, nicht erneuerbare Version eines Kunstwerks.

Lampas schuf eine Kunstinstallation aus 432 Bällen, die zum physischen Prototyp der NFT-Trophäe wurde, am Gazprom-Stand im Fußballdorf in St. Petersburg während der Meisterschaft. Am 27. Juni wurde der Prototyp des Preises in einzelne Kugeln zerlegt, von denen jede mit einem einzigartigen kalligrafischen Ornament des Künstlers versehen wurde. Die malerischen Kugeln wurden digitalisiert und am Vorabend des Endspiels, in der Nacht vom 10. auf den 11. Juli, auf den Straßen der elf Städte, in denen die UEFA-Europameisterschaft 2020 ausgetragen wird, aufgestellt: Amsterdam, Baku, Budapest, Bukarest, Glasgow, Kopenhagen, London, München, Rom, St. Petersburg und Sevilla. Tausende von Einwohnern und Gästen europäischer Städte beteiligten sich an der Suche nach den Kugeln.

An der Zeremonie nehmen der Leiter der Gazprom-Abteilung und Pressesprecher des Vorstandsvorsitzenden Sergej Kuprijanow, UEFA-Marketingdirektor Guy-Laurent Epstein, der Künstler Pokras Lampas und der Torschütze Patrik Schick teil.

Zur Information

Das NFT (non-fungible token), ein einzigartiges digitales Zertifikat, das in der Blockchain gespeichert wird, garantiert die Originalität des Gegenstands und gewährt exklusive Rechte an ihm. Die NFT-Technologie wurde 2017 auf der Grundlage von Ethereum-Smart Contracts entwickelt. Das erste Kunstwerk, das in eine NFT-Marke verwandelt wurde, war eine schwarz-weiße Schablone des Künstlers Banksy aus dem Jahr 2007 mit dem Titel Morons (White). Das Blockchain-Unternehmen Injective Protocol kaufte es, verbrannte es und schuf einen NFT-Token - einen virtuellen Vermögenswert, der an "ein digitales Muster eines Kunstobjekts" gebunden ist.

Der russische Künstler Pokras Lampas ist einer der herausragendsten Vertreter der modernen Kalligrafie. In seinen Werken kombiniert er Elemente der Street Art, der Typografie und der Kalligrafie aus verschiedenen Kulturen. Er wurde eingeladen, die Rolle des offiziellen Botschafters des Kalligraffiti-Stils zu übernehmen, während er gleichzeitig an der Schaffung und Förderung seiner eigenen Art von Kalligraffiti arbeitete.

Im August 2021 verkaufte er den zehnten Artikel des Kalligrafuturismus-Manifests für 2.500.000 RUB (etwa 40.000 USD) auf dem Binance NFT-Marktplatz. Die Gesamtverkäufe von zehn Artikeln beliefen sich auf mehr als 10.500.000 RUB (145.000 USD). Alle Werke befinden sich heute in privaten digitalen Sammlungen.

Foto - https://mma.prnewswire.com/media/1660818/Scotland_v_Czech_Republic_UEFA_Euro_2020.jpg

Pressekontakt:

a.elchjan@agt-agency.com
+7 (916) 5489684

Original-Content von: Gazprom International Children's Social Programme Football for Friendship, übermittelt durch news aktuell

Weitere Storys: Gazprom International Children's Social Programme Football for Friendship
Weitere Storys: Gazprom International Children's Social Programme Football for Friendship