PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Storys
Folgen
Keine Story von Bugworks Research Inc. mehr verpassen.

23.04.2020 – 05:30

Bugworks Research Inc.

Bugworks bringt 7,5 Millionen US-Dollar aus globalem Investitionssyndikat zur Bekämpfung der globalen Herausforderung durch tödliche bakterielle Superbugs auf

Bangalore, Indien; Wilmington, Delaware und Adelaide, Australien (ots/PRNewswire)

Bugworks Research Inc, ein weltweit tätiges biopharmazeutisches Start-up-Unternehmen, das neuartige Breitspektrum-Antibiotika entwickelt, gab den Abschluss einer Finanzierung in Höhe von 7,5 Millionen USD bekannt, die von der University of Tokyo Edge Capital (UTEC),Japan, und der Global Brain Corporation (Global Brain), Japan, zusammen mit Acquipharma Holdings, Südafrika, angeführt wird. Das Unternehmen hat bis heute 19 Millionen USD aufgebracht und hat 3one4 Capital als bestehenden Investor.

Mit dieser Investition kann Bugworks Phase-1-Studien für seinen intravenösen Arzneimittelkandidaten der GYROX-Serie abschließen und einen oralen Vorsprung in die klinische Entwicklung einbringen. Bugworks Arzneimittelkandidat, ein Gyrase-Topoisomerase-Inhibitor mit zwei Targets, der seit 2017 von CARB-X unterstützt wird, ist ein neuartiger Breitband-Agent, der auf kritische bakterielle Infektionen abzielt, die für ernsthafte Krankenhaus-, Gemeinden- und Biothreat-Indikationen impliziert sind.

"UTEC führte seit 2018 die Bugworks-Serie A an, da wir die antimikrobielle Resistenz (AMR) als eines der globalen Probleme der Menschheit identifizierten und dadurch die Zusammenarbeit von Bugworks mit dem japanischen Ökosystem erleichtern. Bugworks hat uns mit seiner wissenschaftlichen Präzision, seinen präklinischen Daten, seinen Fortschritten in der Geschäftsentwicklung und seinem Engagement zur Rettung von Leben stark beeindruckt. Wir sind jetzt sehr stolz darauf, unsere Investitionen in Bugworks zu verdoppeln", so Tomotaka Goji, Managing Partner & President, UTEC.

"Wie wir bei COVID-19 gesehen haben, bedrohen Infektionskrankheiten die menschliche Existenz. AMR ist ein ernstes Problem, und Global Brain sieht darin einen großen, ungedeckten medizinischen Bedarf. Wir sind stolz darauf, mit Bugworks zusammenzuarbeiten, um hoch differenzierte Lösungen für AMR auf den Markt zu bringen. Für uns ist Indien eine wichtige Region, sowohl aus der Innovations- als auch aus der Marktperspektive, und deshalb beschleunigen wir unsere Investitionstätigkeit in Indien", so Yasuhiko Yurimoto, Founder-CEO und General Partner Global Brain.

"Diese neue Finanzierung ist eine Bestätigung unseres Teams und unseres differenzierten AMR-Vermögens, da wir renommierte globale Investoren überzeugen, unsere Mission der Pandemiervorbereitung zu unterstützen, indem wir Superbug-Infektionen besiegen", so Dr. Anand Anandkumar, CEO von Bugworks.

Profil der Investoren

UTEC ist ein in Tokio ansässiger Frühphasen-VC mit über 500 Millionen USD AUM, 11 erfolgreichen Börsengängen und 11 Fusionen und Akquisitionen. UTEC investiert in Start-up-Unternehmen, die globale Probleme der Menschheit mit Hilfe fundierter Wissenschaft und Technologie lösen.

Global Brain ist eine VC-Firma mit Sitz in Tokio und Geschäftsstellen in San Francisco, London, Seoul, Singapur und Jakarta. Mit einem verwalteten Vermögen von mehr als 1,5 Milliarden USD hat Global Brain selektiv in mehr als 200 Start-ups investiert, von der Seed-/Früh- bis zur Pre-IPO-Firmengründung, und 17 IPOs sowie 48 Fusionen und Akquisitionen erzielt.

Acquipharma Holdings ist ein in Südafrika ansässiger Life-Science-Boutique-Investmentfonds, der seit 2016 in Bugworks investiert.

Pressekontakt:

Leela Maitreyi
lmaitreyi@bugworksresearch.com
www.bugworksresearch.com
Logo: https://mma.prnewswire.com/media/1157251/Bugworks_Logo.jpg

Original-Content von: Bugworks Research Inc., übermittelt durch news aktuell