Alle Storys
Folgen
Keine Meldung von SocialTruth mehr verpassen.

20.03.2020 – 11:00

SocialTruth

Bald verfügbar: SocialTruth - das System gegen Falschnachrichten, das soziale Netzwerke vertrauenswürdiger macht

Rom (ots/PRNewswire)

Ein Konsortium von 11 Partnern engagiert sich für die "Einbettung von Wahrhaftigkeit in sozialen Netzwerken und im Web"

Die Schaffung eines Systems, das Nachrichten bewertet und ihre Zuverlässigkeit bestätigt, richtet sich an Fachleute und gewöhnliche Nutzer von sozialen Netzwerken und des Internets.

Dies ist das Ziel von SocialTruth (www.socialtruth.eu), einem multikulturellen, multidisziplinären europäischen Projekt, das von einem internationalen Konsortium von 11 Partnern unter der Leitung des Athener ICCS konzipiert und entwickelt wurde und dessen Motto "Einbettung von Wahrhaftigkeit in sozialen Netzwerken und im Web" lautet.

SocialTruth wurde entwickelt, um Falschnachrichten durch Anwendung der neuesten Technologie zu bekämpfen. Die Originalität des Projekts basiert auf der Idee, ein offenes, demokratisches, pluralistisches und weitverbreitetes Ökosystem für den einfachen Zugang zu verschiedenen Überprüfungsdienstleistungen zu schaffen, das Skalierbarkeit und Vertrauensbildung in einer völlig dezentralisierten Umgebung gewährleistet. Hohe Zuverlässigkeit ist die Besonderheit des Systems, das auf der Blockchain-Technologie basiert und für verteilte Reputation und Vertrauen sowie erhöhte Sicherheit und Überprüfbarkeit sorgt, wobei es keine Vermittler oder zentralen Behörden gibt.

Nach einer vorläufigen Analyse, die zur Festlegung der funktionalen Anforderungen des Systems, der technologischen Architektur, der ethischen Anforderungen und der journalistischen Anwendungsfälle führte, geht SocialTruth nun in die Implementierungsphase über und nähert sich dem ersten Test-Release.

In letzter Zeit wurde das Projekt von einigen Mitgliedern des Konsortiums auf europäischen Zusammenkünften und bei Konferenzen zum Thema der Falschnachrichten vorgestellt. Dort erörterten die Redner die Maßnahmen und Lösungen für die Probleme, die durch das schnelle Wachstum und die rasche Verbreitung von sozialen Netzwerken entstanden sind. In den Netzwerken tauchen unvermeidlich kaum verlässliche und unfundierte Nachrichten auf, eine Situation, die sich zunehmend verschlechtert.

Gefördert durch das Forschungs- und Innovationsprogramm Horizont 2020 der Europäischen Union wird SocialTruth dem einzelnen Nutzer zugute kommen, indem es die Verlässlichkeit von Social-Media-Inhalten überprüft und Fehlinformationen in ihren Anfängen stoppt. Es wird Medienorganisationen, Autoren und Journalisten helfen, ihre Recherche-Ressourcen mit einer besseren Möglichkeit zur Gegenprüfung verschiedener Multimedia-Quellen zu verbessern und ein nachhaltigeres qualitäts- und sicherheitsorientiertes Web- und Social-Media-Ökosystem zu schaffen.

Die Funktionen von SocialTruth werden in vier praktischen Tests an verschiedenen europäischen Standorten und Orten geprüft und bewertet, wobei ein breites Spektrum von Endnutzern, Anwendungsfällen und Marktanforderungen untersucht wird. 2021, nach drei Jahren der Bemühungen und Tests, wird es der breiten Gemeinschaft zur Verfügung gestellt werden.

Das SocialTruth-Konsortium umfasst: sechs europäische Länder, nämlich Griechenland, Polen, Frankreich, Italien, Rumänien und das Vereinigte Königreich, die die erforderliche Vielfalt an Herausforderungen und ihre starke EU-Relevanz bieten.

Drei weithin anerkannte Forschungsorganisationen ICCS - Institute of Communications and Computer Systems (Athen - GR); UTP-University of Sciences and Technology (Bydgoszcz - PL) und LSBU-London South Bank University (London - UK).

Drei wichtige technische Partner, Entwickler und Software-Anbieter: Thales (Paris - FR), Expert System France (Paris - FR)und Qwant (Paris - FR); sowie zwei erfahrene Management-Beratungsunternehmen: Tecoms (Rom - IT) und Zanasi & Partners (Modena - IT).

Das SocialTruth-Konsortium wird durch zwei große Nachrichten- und Mediengruppen ergänzt: Adnkronos (Rom - IT) und DeAgostiniScuola (Rom - IT)sowie InfocoCons (Bukarest - RO), eine sehr aktive Verbraucherorganisation.

Das direkte Engagement von Marktakteuren und Endnutzern wird eine schnelle Umsetzung wertvoller und anwendbarer Ergebnisse ermöglichen.

Logo - https://mma.prnewswire.com/media/1091908/SocialTruth_Logo.jpg

Pressekontakt:


Projektmanager
Konstantinos Demestichas - ICCS
+30-210-7721478
cdemest@cn.ntua.gr

Fabrizio Galassi - Adnkronos Comunicazione
+39-366-6722512
fabrizio.galassi@adnkronos.com
www.socialtruth.eu - info@socialtruth.eu

Original-Content von: SocialTruth, übermittelt durch news aktuell