Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von XDI mehr verpassen.

13.03.2020 – 07:53

XDI

XDI startet gemeinsam mit Legal & General und Baringa ein globales Best-Practice-Rahmenwerk für Klimarisiken

London (ots/PRNewswire)

Das in Australien ansässige Klimatechnologie-Unternehmen XDI hat heute gemeinsam mit den globalen Gesellschaften Legal & General Investment Management (L&G) und Baringa Partners ein neues, marktführendes Rahmenwerk zum Thema Klimawandel-Risiken eingeführt, das die umfassendsten weltweit verfügbaren Daten zum Klimawandel nutzt.

Logo - https://s3-ap-southeast-2.amazonaws.com/mnr-s3-prod/0029/000392_xdilogo.jpg

Angesichts der weltweiten Forderung der Finanzaufsichtsbehörden nach Stresstests zu Klimarisiken müssen Unternehmen möglicherweise bald die physischen Risiken und Übergangsrisiken von Klimaszenarien testen, wenn die Auswirkungen aufgrund des Klimawandels zunehmen.

L&G, Großbritanniens größte Investmentgesellschaft, hat in Zusammenarbeit mit XDI für physische Klimarisiken und Baringa für Übergangsrisiken (Emissionsreduzierung) ein neues Klimaszenario-Modell entwickelt, das es Unternehmen ermöglicht, durchgehende, transparente und hochgradig interaktive Klimarisikodaten zu erstellen. Dabei handelt es sich um das weltweit erste TCFD-Berichterstattungstool auf Portfolioebene, das die Assets von Kontrahenten-Unternehmen abdeckt.

XDI analysierte 1,8 Millionen Assets von 1.800 börsennotierten Unternehmen in den USA, Kanada, Europa, Afrika, Großbritannien und Australien im Hinblick auf Klimarisiken wie Überschwemmungen, Küstenüberflutungen, Hitze, Dürre und Waldbrände. Die Daten und Analysen von XDI bilden die Grundlage für die Quantifizierung der physischen Risiken in dem neuen Rahmenwerk, das heute in London vorgestellt wurde.

"XDI bietet dem Finanzsektor jetzt die umfassendste Klima-Risikobewertung, die im Einklang mit der Berichterstattung der TCFD (Task Force on Climate-related Financial Disclosures) über physische Risiken verfügbar ist", sagte XDI-CEO Rohan Hamden. "Das neue Tool ermöglicht es Investoren und potenziellen Käufern, detaillierte Analysen von Unternehmen und ihren Assets unabhängig voneinander durchzuführen.

"Die Fähigkeit, das Klimarisiko eines Unternehmens unabhängig zu bewerten, ist eine richtungsweisende Neuerung. Ein Unternehmen kann das Risiko und die potentiellen Kosten der Auswirkungen extremer Wetterverhältnisse nicht mehr verbergen", sagte Hamden. "Unser neues Rahmenwerk bedeutet, dass diejenigen, die das Klimarisiko nicht bewertet und gemeldet haben, in einem Markt verwundbar sind, in dem jetzt eine detaillierte Bewertung der Gegenpartei durchgeführt wird.

"Wir bei XDI hoffen, dass das neue Rahmenwerk ein objektiveres Verständnis des geschäftlichen Klimarisikos ermöglicht und zeigt, dass eine unabhängige Klimaanalyse - nicht nur Selbstauskunft - jetzt möglich ist", sagte Hamden. "Investoren wie L&G können jetzt eine Klima-Risikoanalyse für die Assets eines Zielunternehmens überall auf der Welt durchführen."

Hintergrund:
XDI: http://xdi.systems/  
Legal & General Investment Management: https://www.lgim.com
Baringa Partners: https://www.baringa.com/en/ 

Pressekontakt:

Rohan Hamden, CEO, XDI: +61 (0) 422 394 679, rohan@xdi.systems
Blair Palese, XDI Communications: +61(0) 414-659511, blair@xdi.systems

Original-Content von: XDI, übermittelt durch news aktuell