Alle Storys
Folgen
Keine Meldung von Guide Infrared mehr verpassen.

06.03.2020 – 13:47

Guide Infrared

Guide Infrared spendet Infrarot-Fieber-Screeningsysteme im Wert von 144.000 Dollar an Japan

Wuhan, China (ots/PRNewswire)

- Guide Infrared unterstützt Japan im Kampf gegen COVID-19 mit einer Spende von Infrarot-Fieber-Screeningsystemen

Guide Infrared, ein führender chinesischer Hersteller von Infrarot-Wärmebildsystemen mit Sitz in Wuhan, China, hat GUIDE IR-Fieberwarnsysteme an Japan gespendet. Die automatischen Infrarot-Wärmebildsysteme mit KI-Algorithmus im Wert von über 1 Million RMB (etwa 144.000 US-Dollar) ermöglichen eine effiziente und präzise berührungslose Temperaturkontrolle und warnen die Anwender, wenn Fieber festgestellt wird.

"Das soziale Engagement ist tief in der Unternehmens-DNA von Guide Infrared verwurzelt, und der Kampf gegen die neuartige Coronavirus-Epidemie ist zu einer globalen Verantwortung geworden. Daher hat Guide Infrared beschlossen, sich dem Kampf gegen die weitere Verbreitung der Krankheit anzuschließen und die neuesten Wärmebildsysteme zu spenden", erklärte Huang Sheng, CEO von Guide Sensmart. Als Tochtergesellschaft von Guide Infrared ist Guide Sensmart für das kommerzielle Geschäft der Infrarot-Wärmebildindustrie zuständig.

Guide Infrared bewies ein schnelles Reaktionsvermögen, indem es die Materialien und Geräte zur Epidemieprävention zügig zusammenstellte und Ende Februar nach Japan lieferte, wo sie schon bald in Krankenhäusern und Stationen zur Epidemieprävention im ganzen Land eingesetzt werden.

Guide Infrared, ein führendes Unternehmen auf dem chinesischen Markt für Infrarot-Wärmebildsysteme, kann eine langjährige Erfolgsbilanz bei der Unterstützung von Epidemiepräventionen mit Lösungen zur Temperaturmessung vorweisen. So hat das Unternehmen schon vor dem Ausbruch von COVID-19 der Gesellschaft bei der Bekämpfung von Krankheitsausbrüchen zur Seite gestanden, wie bei der SARS-Pandemie 2003, der H1N1-Grippe-Pandemie 2009 und der Ebola-Epidemie 2014.

Zu den gespendeten Geräten gehören das automatische IR-Fieber-Screeningsystem IR236 mit Infrarot-Wärmebildgebung. Dieser proprietäre Infrarotdetektor kann dazu beitragen, das Infektionsrisiko durch längeren, ungeschützten engen Kontakt mit einem Patienten zu verringern, indem er Fieberpatienten auf eine Entfernung von 10 Metern schnell erkennt. Dank der Kombination von Big Data, künstlicher Intelligenz und Gesichtserkennung ist der IR236 benutzerfreundlich und liefert genaue Ergebnisse. Die Lösung kann an stark frequentierten Orten wie Flughäfen, Bahnhöfen, Krankenhäusern, Banken, großen Fabriken, Schulen, Einkaufszentren und Supermärkten sowie in Wohnanlagen eingesetzt werden.

Foto: https://mma.prnewswire.com/media/1120456/Guide_Infrared_medical_supplies.jpg

Foto: https://mma.prnewswire.com/media/1120457/GUIDE_IR.jpg

Pressekontakt:

Lillian Lee
Internationale Marketingmanagerin
+86 13971458425
enquiry@guide-infrared.com

Original-Content von: Guide Infrared, übermittelt durch news aktuell