Alle Storys
Folgen
Keine Meldung von SPREEWALDHOF GOLßEN mehr verpassen.

25.06.2020 – 08:46

SPREEWALDHOF GOLßEN

Erste Spreewaldhof-Produkte mit Nutri-Score im Handel

Erste Spreewaldhof-Produkte mit Nutri-Score im Handel
  • Bild-Infos
  • Download

Golßen, 25. Juni 2020. Die Erntesaison 2020 hat begonnen und damit auch die Kennzeichnung der Spreewaldhof-Produkte mit dem Nutri-Score. Erstes Produkt: Unser Spreewald-Töpfchen Knackig & Süß. Das Familienunternehmen unterstützt so die Orientierung der Verbraucher auf dem Weg zu einer ausgewogenen Ernährung und ist ein Vorreiter der Branche.

Freiwilliger Nutri-Score auf allen Produkten der Marke Spreewaldhof

Die ersten Gläser des Produktes „Spreewald-Töpfchen Knackig & Süß“ sind mit der neuen Nutri-Score-Kennzeichnung vom Band gelaufen. Diese werden in Kürze in den Regalen im Handel stehen. In den kommenden 24 Monaten werden sukzessive alle Produkte der Marke Spreewaldhof mit dem Nutri-Score versehen.

Wir haben uns auf freiwilliger Basis für den Einsatz des Nutri-Scores entschieden, um eine gesunde und ausgewogene Ernährung zu unterstützen. Damit sind wir gern Vorreiter in unserem Marktsegment. Wir leben unsere Werte wie Transparenz, Vertrauen und Nachhaltigkeit. Der Nutri-Score ist dazu passend eine logische Konsequenz, um für bessere Vergleichbarkeit und simple Orientierung im Sinne des Verbrauchers zu sorgen“, so Patrick Liermann, Geschäftsführer Marketing & Vertrieb beim Spreewaldhof, zur Einführung des Nutri-Scores.

Nutri-Score – Erläuterung & Einstufung der Spreewaldhof-Produkte

Der Nutri-Score ist eine fünfstufigen Farb- und Buchstabenskala zur Nährwertkennzeichnung von Lebensmitteln. Die Nährwertqualität eines Produktes wird so für den Verbraucher leicht verständlich und eindeutig dargestellt. "A" auf dunkelgrünem Feld für Lebensmittel, die täglich genossen werden können, bis zu einem roten "E" für Lebensmittel mit einer ungünstigen Nährwertqualität. Das jeweils zutreffende Feld wird optisch hervorgehoben. Das Logo wird auf der Vorderseite der Verpackung sichtbar positioniert und ergänzt als aktuell freiwillige Angabe die EU-weit verpflichtende Nährwerttabelle. Damit erhält der Konsument eine wertvolle Entscheidungshilfe beim Einkauf.

Errechnet wird der Nutri-Score nach einem gewichteten Punktesystem: Nährwertelemente, die eher günstig für die Gesundheit sind, bekommen Minuspunkte, ungünstige Nährwertelemente erhalten Pluspunkte. Je niedriger der Gesamtwert am Ende ist, desto besser wird das Produkt eingestuft. Diese Gesamtbewertung der Nährwertqualität eines Produktes basiert auf dem Gehalt an Zucker, Fetten, Kohlenhydraten und Salz sowie empfehlenswerten Bestandteilen, wie Proteinen oder Ballaststoffen. Das aus Frankreich stammende Nutri-Score-System wurde von ersten Unternehmen in verschiedenen Produktsegmenten seit Ende 2019 auf freiwilliger Basis eingeführt.

Die Marke Spreewaldhof versieht ab dieser Erntesaison die ersten der insgesamt 71 Produkte mit dem Nutri-Score. 24 Produkte erhalten die Bewertung A, diese sind also in der Farbscala mit dunkelgrün als beste Bewertung gekennzeichnet. Weitere 39 Produkte erzielten die Einordnung in die Kategorie B und damit die zweitbeste Bewertung in der Farbe hellgrün. 8 Produkte wurden in der Kategorie C eingestuft und sind so in der Farbkategorie gelb. Besonders positiv auf die Kategorisierung der Spreewaldhof-Produkte wirkt sich der hohe Anteil an Früchten bzw. Gemüse pro Produkt aus. Aromatische Rohwaren in Obst und Gemüse werden überwiegend erntefrisch zu vielfältigen Produkten verwandelt. Das Unternehmen arbeitet kontinuierlich daran, die Nutri-Score-Kategorisierung der Produkte durch den bewussten Einsatz der Zutaten, wie z.B. Zucker oder Salz, noch weiter zu optimieren.

Weitere Maßnahmen für Transparenz, Vertrauen und Nachhaltigkeit

Im Zuge des aktuellen Marken- und Verpackungsrelaunches der Marke Spreewaldhof spart das Familienunternehmen durch den Wechsel der Etiketten auf FSC-zertifiziertes Papier 27 Tonnen Kunststoff pro Jahr ein. Investitionen in die Nachhaltigkeit des eigenen Wirtschaftens stehen fast täglich auf der Tagesordnung und haben beim Spreewaldhof die gleiche Bedeutung wie Erntefrisches mit modernen Technologien und mit höchsten Qualitätsmaßstäben zu verschiedenen Produkten zu verarbeiten. Das mittelständische Unternehmen richtet alle Aktivitäten mit Verantwortung auf die nächste Generation und im Einklang mit der Natur aus. Alle Produkte werden mit kurzen Transportwegen überwiegend erntefrisch zu vielseitigen Qualitätsprodukten verarbeitet.

Über den Spreewaldhof Golßen

Das vor fast 130 Jahren gegründete Familienunternehmen wird in dritter Generation von den Geschwistern Karin Seidel und Konrad Linkenheil geführt. 1991 übernahmen beide den Spreewaldhof (Obst- und Gemüseverarbeitung Spreewaldkonserve Golßen GmbH), der seit nunmehr über 70 Jahren Obst- und Gemüsekonserven herstellt. 200 Festangestellte und bis zu 250 saisonale Arbeitskräfte sind im Unternehmen beschäftigt. Über 25 unterschiedliche Obst- und Gemüsesorten werden jährlich vom Spreewaldhof zu verschiedenen Spezialitäten verarbeitet. Die Produktpalette umfasst 210 Artikel inkl. Handelsmarken, verkauft in über 30 Ländern. Im Geschäftsjahr 2019/2020 wurde ein Umsatz von 115 Mio. Euro erwirtschaftet. In Ostdeutschland ist der Spreewaldhof mit dem Gurkensortiment unbestrittene Nummer 1, bundesweit behauptet er Platz 3 (Quelle: IRI, 03/2020). In der Kategorie Obst nimmt das Unternehmen Platz 2 ein (Quelle: IRI, 04/2020). Die Stärkung der Region liegt der Familie am Herzen und ist fester Bestandteil der Unternehmenskultur. Bedeutendes Ergebnis des Engagements ist die seit 1999 geschützte geografische Angabe „Spreewälder Gurken“.

Weitere Informationen:

https://www.spreewaldhof.de

Facebook | LinkedIn | XING| Instagram

Kostenfreies Bildmaterial im Anhang.

Pressekontakt:

Annett Oeding | Strategie und Kommunikation
T.: +49-(0)40-334 424 56 / M.: +49-(0)172-327 94 38 / E-Mail:
mailto:a.oeding@aosk.de 
Patrick Liermann – Spreewaldhof, Geschäftsführer Marketing und Vertrieb
E-Mail: mailto:presse@spreewaldhof.de 

Weitere Storys: SPREEWALDHOF GOLßEN
Weitere Storys: SPREEWALDHOF GOLßEN