Alle Storys
Folgen
Keine Story von Europäisches Verbraucherzentrum Deutschland mehr verpassen.

Europäisches Verbraucherzentrum Deutschland

Datenpanne im Impfzentrum Essen: Vorsicht Verwechslungsgefahr

Datenpanne im Impfzentrum Essen: Vorsicht Verwechslungsgefahr
  • Bild-Infos
  • Download

Das Europäische Verbraucherzentrum Deutschland warnt vor irreführender Namensnutzung

Aktuell sind E-Mails an Betroffene der Datenpanne des Impfzentrums Essen im Umlauf, die von der Europäischen Zentrale für Verbraucherschutz ( info@euzv.de) versandt werden. Darin wird u. a. auf ein Unternehmen verwiesen, dass den Betroffenen eine finanzielle Entschädigung mit Sofortzahlung für den Datenverlust anbietet.

Dabei bedient sich der E-Mail-Versender eines ähnlichen Namens wie des unseren.

Das Europäische Verbraucherzentrum Deutschland (www.evz.de) hat diese Mails weder versandt, noch die zugehörige Internetseite online gestellt.

Auch würde das EVZ Deutschland niemals Verbraucher unaufgefordert anschreiben. Zudem käme dies einem Verstoß gegen die Datenschutzgrundverordnung gleich.

Verbrauchern, die eine solche Mail erhalten, raten wir, diese kritisch zu betrachten und gegebenenfalls beim Versender nachzufragen, um etwaige ungewollte Kosten zu vermeiden.

Über uns: Das Europäische Verbraucherzentrum Deutschland ( www.evz.de) hilft Verbrauchern in Deutschland bei Problemen mit Unternehmen, die ihren Sitz in einem anderen EU-Land, Island, Norwegen oder UK haben. Und das kostenlos. Beispiele: Der Urlaubsflug nach Spanien hatte Verspätung. Das gekaufte Kleid aus Italien kam nicht an.

__________________________________________________________

Europäisches Verbraucherzentrum Deutschland
c / o Zentrums für Europäischen Verbraucherschutz e. V.
Bahnhofsplatz 3, 77694 Kehl
T +49 (0) 78 51.991 48-50 | F +49 (0) 78 51.991 48-11 
 info@cec-zev.eu |  www.cec-zev.eu

Diese Pressemitteilung ist aus den Mitteln des Verbraucherprogramms der Europäischen Union finanziert (2014-2020). Der Inhalt gibt die Ansicht des Europäischen Verbraucherzentrums Deutschland wieder und hierfür übernimmt es auch die Verantwortung. Es kann nicht angenommen werden, dass diese Pressemitteilung den Ansichten der Europäischen Kommission und / oder der Exekutivagentur für Verbraucher, Gesundheit, Landwirtschaft und Lebensmittel (CHAFEA) und / oder des Nachfolgers, des Europäischen Innovationsrats und der Exekutivagentur für KMU (EISMEA) oder einer anderen Einrichtung der Europäischen Union entspricht. Weder die Europäische Kommission noch die CHAFEA noch die EISMEA übernehmen Verantwortung für eine mögliche Verwendung dieser Pressemitteilung.