Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Arena Pharmaceuticals, Inc.; Beacon Discovery

02.01.2020 – 14:30

Arena Pharmaceuticals, Inc.; Beacon Discovery

Arena Pharmaceuticals und Beacon Discovery bauen strategische Partnerschaft mit Fokus auf einer Reihe von Immun- und Entzündungszielen aus

San Diego (ots/PRNewswire)

- Die ausgewählten Ziele (Projekt Cabrillo) stehen für das neue therapeutische Potenzial in einer breiten Palette von Immun- und Entzündungserkrankungen

- Nutzung der Forschungsplattform von Beacons G-Protein-gekoppeltem Rezeptor (GPCR) zur Ergänzung der robusten Pipeline von Arena

Arena Pharmaceuticals, Inc. (Nasdaq: ARNA) und Beacon Discovery haben heute bekannt gegeben, dass sie eine strategische, mehrjährige Partnerschaft (Projekt Cabrillo) eingehen, deren Ziel die Entwicklung neuer Medikamente in einer Palette von Zielen G-Protein-gekoppelter Rezeptoren (GPCR) ist.

Im Rahmen dieses Abschlusses ist Beacon für die Aktivitäten der Findung von Wirkstoffen verantwortlich. Arena konzentriert sich auf Entwicklung und Vermarktung viel versprechender neuer Präparate bei einer breiten Gruppe von Immun- und Entzündungserkrankungen, welche die First- und Best-in-Class-Pipeline des Unternehmens ausbauen. Die finanziellen Bedingungen des Vertrages wurden nicht offengelegt.

"Projekt Cabrillo baut unsere Beziehung mit Beacon Discovery aus und ermöglicht uns, weiterhin den Wert der bestehenden, herausragenden GPCR-Forschungsplattform von Arena freizusetzen", sagte Amit D. Munshi, Präsident und CEO von Arena. "Unsere Arbeit wird eine ganze Palette neuer und bestätigter Ziele abdecken, die wir gemeinsam festgelegt haben und für viel versprechend halten. Wir sind erfreut über die Zusammenarbeit mit Beacon zur Entdeckung neuer Medikamente, von denen wir hoffen, dass sie die Leben von Patienten dramatisch verändern werden."

"Wir erfüllt uns mit Zuversicht, unsere seit langem bestehende Beziehung mit Arena weiter auszubauen und unsere Geschichte erfolgreicher Entdeckung und Bearbeitung hochgradig optimierter Präparate fortzusetzen", sagte Sunny Al-Shamma, CEO von Beacon. "Wir sind überzeugt, dass unsere erweiterte Partnerschaft zu neuen Best-in-Disease-Medikamenten führen wird, welche auf die schwierige Behandlung autoimmuner Erkrankungen abzielen."

Informationen zu Arena Pharmaceuticals

Arena Pharmaceuticals ist in einer einzigartigen Position zur Entwicklung von Best-in-Disease-Medikamenten mit optimierter Wirksamkeit und Sicherheit für Patienten auf der ganzen Welt. Unser Engagement zur Bereitstellung einer robusten Pipeline neuer und umwälzender Medikamente beruht auf zwei Jahrzehnten von Forschung der Weltklasse im Bereich G-Protein-gekoppelter Rezeptoren (GPCR).

Aufgrund der Breite und Tiefe des Portfolios, der Priorität der Entwicklung von Medikamenten für ungedeckten Patientenbedarf, der starken finanziellen Aufstellung und des wachsenden, vorausdenkenden Teams der Weltklasse verfügt Arena über die Zutaten und Motivation zum Aufbau eines nachhaltigen, dynamischen Pharmazieunternehmens der nächsten Generation.

Informationen zu Beacon

Beacon Discovery wurde 2016 gegründet, hat seinen Hauptsitz in San Diego, und ist weltweit führend im Bereich der Medikamentenentwicklung mit dem Schwerpunkt GPCR. Das Ziel von Beacon lautet, Moleküle effizient zu identifizieren und weiterzuentwickeln, welche auf GPCRs abzielen, und dies vom Konzept bis zur Klinik. Die interne Pipeline von Beacon konzentriert sich auf GPCRs, bei denen der native Ligand noch unbekannt ist. Diese GPCRs bieten noch nicht ausgeschöpfte Möglichkeiten zur Entwicklung neuer Medikamente für signifikanten, ungedeckten medizinischen Bedarf. Des Weiteren arbeitet Beacon mit Biopharma-Partnern zusammen, um intern aktivierte GPCR-Ziele und Kleinmolekül-Modulatoren zu nutzen, wie auch seine umfassenden Kompetenzen und Werkzeuge im Bereich GPCR-Forschung. Weitere Informationen erhalten Sie bei: Sunny Al-Shamma, CEO, haa@beacondiscovery.com

Prognosen

Bestimmte Aussagen in dieser Pressemitteilung sind Prognosen, die mit einer Reihe von Risiken und Ungewissheiten einhergehen. Prognosen können anhand von Ausdrücken wie "potenziell", "zielen auf", "werden", "hoffen", "zuversichtlich, dass", "überzeugt, dass", "einzigartig positioniert für", "arbeiten daran" oder Wörtern ähnlicher Bedeutung begleitet, oder dadurch identifiziert werden, dass sie sich nicht ausschließlich auf historische oder aktuelle Fakten beziehen. Solche Prognosen beinhalten Aussagen in Bezug auf: die Partnerschaft, die jeweiligen Verantwortlichkeiten und Schwerpunkte von Arena und Beacon, potenzielle neue Medikamente oder beste Medikamente für eine Krankheit, die in diesem Rahmen entwickelt werden, sowie die einzigartige Position, das Engagement, das Portfolio, die Aktiva, Programme, Lizenzen, Partnerschaften und Fähigkeiten von Arena, ein nachhaltiges, dynamisches Pharma-Unternehmen der nächsten Generation zu bauen. Für solche Aussagen nimmt Arena den Schutz des US-amerikanischen Private Securities Litigation Reform Act von 1995 in Anspruch. Tatsächliche Ereignisse oder Ergebnisse können wesentlich von Arenas Erwartungen abweichen. Zu den Faktoren, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse wesentlich von den Prognosen abweichen, gehören: der Zeitpunkt und das Ergebnis von Forschung, Entwicklung und behördlicher Prüfung ist ungewiss; das Risiko, dass die Partnerschaft von Arena mit Beacon nicht zur Entdeckung oder Entwicklung neuer Präparate oder bester Medikamente für Krankheiten führt; die Aufnahme von Testpersonen in laufende oder beabsichtigte klinische Studien gestaltet sich schwierig; die Ergebnisse klinischer Studien und anderer Studien unterliegen unterschiedlichen Interpretationen und können zukünftige Ergebnisse nicht vorhersagen; nichtklinische und klinische Daten sind umfangreich und detailliert, und die Aufsichtsbehörden können die Bedeutung von Daten unterschiedlich interpretieren oder abwägen und andere Schlussfolgerungen ziehen als Arena oder andere, zusätzliche Informationen anfordern, zusätzliche Empfehlungen aussprechen oder ihre Leitlinien oder Anforderungen vor oder nach der Zulassung ändern; klinische Studien und andere Studien könnten zum gegebenen Zeitpunkt oder in der erwarteten Weise oder überhaupt nicht durchgeführt werden; wir gehen davon aus, dass wir zusätzliche Mittel benötigen, um alle unsere Programme voranzubringen, und Sie und andere sind möglicherweise nicht mit der Art und Weise einverstanden, wie wir unsere Ressourcen einsetzen; unsere Arzneimittelkandidaten könnten nicht in der Entwicklung vorankommen oder zur Vermarktung zugelassen werden; Risiken im Zusammenhang mit unerwarteten oder ungünstigen neuen Daten; Risiken im Zusammenhang mit der Entwicklung und Vermarktung von Arzneimitteln; Risiken im Zusammenhang mit der Abhängigkeit von Partnern und anderen Dritten; die geistigen Eigentumsrechte von Arena und Dritten; und eine zufriedenstellende Beilegung von Rechtsstreitigkeiten oder anderen Meinungsverschiedenheiten mit Dritten. Zusätzliche Faktoren, die dazu führen könnten, dass die tatsächlichen Ergebnisse wesentlich von denjenigen abweichen, die in den Prognosen von Arena hinzieht oder implizit genannt werden, werden in den von Arena bei der US-Börsenaufsicht Securities and Exchange Commission (SEC) eingereichten Unterlagen offengelegt. Diese Prognosen stellen die Einschätzung von Arena zum Zeitpunkt dieser Veröffentlichung dar. Arena lehnt jegliche Absicht oder Verpflichtung zur Aktualisierung dieser Prognosen ab, insoweit dies nicht durch geltendes Recht gefordert wird.

Firmenkontakt von Arena:
Kevin R. Lind
Arena Pharmaceuticals, Inc.
Executive Vice President and 
Chief Financial Officer
klind@arenapharm.com
858.210.3636 
Medienkontakt von Arena:
IR@arenapharm.com 
858-453-7200 
Firmenkontakt von Beacon: 
Sunny Al-Shamma
CEO
haa@beacondiscovery.com 

Logo - https://mma.prnewswire.com/media/436843/Arena_Pharmaceuticals_Logo.jpg

Logo - https://mma.prnewswire.com/media/1060411/Beacon_Discovery_Logo.jpg

Original-Content von: Arena Pharmaceuticals, Inc.; Beacon Discovery, übermittelt durch news aktuell