Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Health & Fun GmbH mehr verpassen.

13.03.2020 – 12:02

Health & Fun GmbH

Das Virus und die große Chance für Beziehungen, sich jetzt exponentiell zu verbessern

Das Virus und die große Chance für Beziehungen, sich jetzt exponentiell zu verbessern
  • Bild-Infos
  • Download

Könnte die aktuelle Situtation auch etwas Gutes für die Menschen bergen? Kommentar von Sex-Coach und Beziehungsexpertin Susanne Wendel

Könnte die aktuelle Situtation auch etwas Gutes für die Menschen bergen? Kommentar von Sex-Coach und Beziehungsexpertin Susanne Wendel

Heute morgen kam es in den Nachrichten. Schulen und Kitas in Bayern und anderen Bundesländern – geschlossen für 5 Wochen. Börsen erleben massive Einbrüche, die wirtschaftlichen Schäden gehen bereits jetzt in die Milliarden und werden die gesundheitlichen um ein Vielfaches übertreffen. Veranstaltungen, Events, selbst Coachings – überall hagelt es Absagen. Könnte so eine Situation auch irgendwas Gutes verbergen? Ich als unverbesserlicher Optimist sage: JA, definitiv!

Gestern habe ich mit breitem Grinsen folgende Meldung gelesen: „Corona-Virus: Verkaufszahlen von Sex-Toys steigen weltweit“. Klar, wenn das Sozialleben massiv eingeschränkt wird, muss man sich ja irgendwie die Zeit vertreiben… Hamsterkäufe gibt es offensichtlich nicht nur bei Klopapier und Nudeln, sondern auch bei Vibratoren und Butt-Plugs. Die Verkaufszahlen der Sex-Toy-Marke Womanizer seien laut Hersteller in den letzten Tagen 40%, teilweise über 100% in manchen Ländern der westlichen Welt angestiegen. Klar, man kann diese Dinger online bestellen, muss keine fremden Leute anfassen, und überhaupt war es doch schon bei jedem Stromausfall so, dass Menschen sich auf einmal wieder ganz elementarer Bedürfnisse bewusst geworden sind. Selbstbefriedigung könnte einen ganz neuen Stellenwert im Leben der Menschen bekommen. Was ein riesengroßer Fortschritt wäre. Aber auch die Zweisamkeit könnte ein ganz neues Revival erleben.

Wird es in 9 Monaten einen neuen Baby-Boom geben? Momentan noch nicht abschätzbar, aber Fakt ist, dass diese Ausnahmesituation vieles ans Tageslicht bringen wird, was vorher unter den Teppich gekehrt war – positiv wie negativ. Vor zwei Tagen schrieb die BILD-Zeitung, dass in China die Scheidungszahlen als Folge der Corona-Quarantänen „durch die Decke gehen“. Nachdem die Standesämter Anfang März wieder geöffnet hätten, seien sie von Scheidungswilligen überrannt worden. Kann ich mir gut vorstellen. Für Paare kann es ein Schock sein, wenn sie sich plötzlich wochenlang in kleinen Wohnungen auf der Pelle hängen, nachdem sie sich vorher ihr Leben so organisiert hatten, dass es mehr oder weniger aneinander vorbei- und nur in streng geplanten Zeitslots miteinander verläuft.

Ich sehe in dem aktuellen Chaos aber auch eine riesengroße Chance. Denn durch das Unbekannte, durch eine nicht mehr kontrollierbare Situation, durch einen Schock, werden wir wach. Es gibt wenig, was ein Paar so sehr zusammenschweißt, wie ein gemeinsames Problem zu lösen. Denn hier zeigt sich auf einmal, was man eigentlich am anderen hat, und hier kann auch wieder zum Vorschein kommen, was man am anderen liebt oder früher mal geliebt hat. Es werden plötzlich neue Ressourcen frei. Das Schlimmste für eine Beziehung ist nämlich, wenn sie sich nur noch um sich selber dreht. Durch Herausforderungen von außen verändert sich der Fokus, auf einmal schaut man wieder in eine gemeinsame Richtung anstatt sich mit sich selbst zu beschäftigen. Wenn die übliche Abendgestaltung wegfällt, ist das eine einmalige Chance für Paare, sich endlich mal wieder Zeit für sich zu nehmen. Natürlich nur, wenn sie es schaffen, nicht gleich den Fernseher anzuschalten nachdem das Kino ausfällt. Je größer die Krise, desto größter die Chance. Was auch immer gerade EUER Problem ist (Aufträge brechen weg, Kinder an der Backe, Ängste …) schau deinem Partner heute Abend tief in die Augen und sag ihm „wir kriegen das zusammen hin“! Alle, die keinen Partner haben, sagt es den Menschen, die euch am nächsten stehen. Nutzt diese einmalige Gelegenheit für die Liebe – und lasst euch nicht unterkriegen!

Übrigens, wenn die Sextoys solch einen Verkaufsboom auslösen – ich hätte noch ein paar sehr gute Sexbücher im Angebot. Vor allem „Gesundgevögelt in 12 Wochen“ könnte unter Umständen nochmal für manche interessant werden. Infos und Inspirationen unter unter www.gesundgevögelt.de

Presserückfragen, Interviews (auch kurzfristig)

Susanne Wendel Pressestelle

Kolpingring 18

82041 Oberhaching

presse@susannewendel.de

Bibliografie

Gesundgevögelt in 12 Wochen

Praxisbuch für Paare und alle, die es wieder werden wollen

Susanne Wendel

Taschenbuch | 182 Seiten | 19,95 €

ISBN 978-3-99060000-9

Erschienen im Februar 2017 im Goldegg Verlag

Öffentliche Vorträge und Lesungen sowie weitere Infos unter www.susanne-wendel.de

Health & Fun GmbH
Sitz der Gesellschaft ist Grünwald
Handelsregister B München
HRB 200812
Geschäftsführung:
Susanne Wendel & Frank-Thomas Heidrich 

Diese E-Mail enthält vertrauliche und/oder rechtlich geschützte Informationen. Wenn Sie nicht der richtige Adressat sind oder diese E-Mail irrtümlich erhalten haben, informieren Sie bitte sofort den Absender und vernichten Sie diese Mail. Das unerlaubte Kopieren sowie die unbefugte Weitergabe dieser Mail sind nicht gestattet.