Alle Meldungen
AbonnierenFolgen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Federation of Gay Games
Keine Meldung von Federation of Gay Games mehr verpassen.

20.12.2019 – 13:24

Federation of Gay Games

Beginn des Vergabeverfahrens für Austragungsort der XII. Gay Games 2026

San Francisco (ots/PRNewswire)

Die Federation of Gay Games (FGG), www.GayGames.org, gab bekannt, dass das Vergabeverfahren für die Austragung der XII. Gay Games 2026 begonnen habe. Interessierte Städte an der Veranstaltung des weltweit größten Sport- und Kulturevents, der für alle Menschen zugänglich ist, wurden dazu aufgefordert, für weitere Informationen und zur Teilnahme am Vergabeverfahren über FGGBids@GayGames.net Kontakt aufzunehmen. Offizielle Informationen, einschließlich Einzelheiten zu Zeitablauf und Verfahren, sind unter www.GayGames.org verfügbar. Die Frist für die Einreichung eines offiziellen Informationsantrags, des sogenannten FGG Request for Information (RFI), endet am 21. Februar 2020 um 23:59 Uhr pazifischer Zeit.

Die Gay Games stehen allen Menschen offen und seit ihrem Gründungsjahr 1982 haben sie kontinuierlich daran mitgewirkt, kulturelle, soziale und politische Einstellungen gegenüber Menschen unterschiedlicher Geschlechteridentität und sexueller Orientierung zu verändern. Wichtige Grundsätze der Federation of Gay Games sind Teilnahme, Inklusion und das Über-sich-selbst-Hinauswachsen ("Participation, Inclusion and Personal Best(TM)"). Das nächste Mal werden diese Grundsätze 2022 bei den 11. Gay Games in Hongkong vertreten. Nie zuvor war es so wichtig wie heute, sich für die Rechte der LGBTQ+-Community auf der ganzen Welt stark zu machen.

Die positiven finanziellen Auswirkungen auf die Gastgeberstadt der Gay Games liegen auf der Hand, wie die offiziellen wirtschaftlichen Erfolge der X. Gay Games in Paris 2018 zeigen:

- Gesamtwirtschaftliche Auswirkungen: 117,9 Millionen US-Dollar. 
- Insgesamt trugen sowohl Einwohner als auch Auswärtige in den 
  Bereichen Unterkunft, Verpflegung und Unterhaltung, Reisen und 
  sonstige Dienstleistungen sowie Tourismus mit 72,7 Millionen 
  US-Dollar zur wirtschaftlichen Entwicklung bei. 
- Weitere 45,8 Millionen US-Dollar wurden in Form von Einkommen vor 
  Ort erwirtschaftet - das entspricht etwa 1.429 
  Vollzeit-Arbeitsplätzen. 
- 40 % der einheimischen Teilnehmer gaben an, dass sie für die 
  Teilnahme an den Gay Games auch aus Paris in eine andere Region 
  gereist wären; ihre Ausgaben in Höhe von 9,2 Millionen US-Dollar 
  hätten sie so mitgenommen. 

Informationen zu der Federation of Gay Games

Die Veranstaltung Gay Games wurde von Dr. Tom Waddell, einem olympischen Zehnkämpfer, ins Leben gerufen. Er wollte damit tausenden Sportlern und Künstlern zur Emanzipation mithilfe von Sport, Kultur und Verbundenheit verhelfen. Das erste Mal fanden die Spiele 1982 in San Francisco statt. Weitere wurden in San Francisco (1986), Vancouver (1990), New York (1994), Amsterdam (1998), Sydney (2002), Chicago (2006), Köln (2010), Cleveland+Akron (2014) und Paris (2018) durchgeführt. Die 11. Gay Games finden 2022 in Hongkong statt. Weitere Informationen erhalten Sie unter www.gaygameshk2022.com.

Social Media:
Twitter 
Facebook 
IG  

Logo - https://mma.prnewswire.com/media/1056653/Federation_of_Gay_Games_Logo.jpg

Pressekontakt:

Shiv Paul
Kommunikationsbeauftragter
shiv.paul@gaygames.net

Address: 584 Castro Street
Suite 343
San Francisco
CA 94114 USA
Telefon: +1-866-459-1261

Original-Content von: Federation of Gay Games, übermittelt durch news aktuell