Alle Storys
Folgen
Keine Meldung von Deutscher Turner-Bund e. V. (DTB) mehr verpassen.

11.03.2020 – 16:57

Deutscher Turner-Bund e. V. (DTB)

Turnen: 37. EnBW DTB Pokal in Stuttgart abgesagt | Deutscher Turner-Bund e.V.

Turnen: 37. EnBW DTB Pokal in Stuttgart abgesagt | Deutscher Turner-Bund e.V.
  • Bild-Infos
  • Download

DTB prüft weitere Veranstaltungen und Tagungen bundesweit

Turnen: 37. EnBW DTB Pokal in Stuttgart abgesagt

Aufgrund der zunehmenden Verbreitung des neuartigen Coronavirus haben die Organisatoren des Schwäbischen Turnerbundes und Deutschen Turner-Bundes entschieden, den EnBW DTB Pokal (20. bis 22. März) inklusive aller Sideevents abzusagen.

„Nach ausführlicher Analyse folgen wir der Anordnung der Landeshauptstadt Stuttgart und der dringenden Empfehlung des Bundesgesundheitsministers Jens Spahn, wonach Großveranstaltungen mit mehr als 1000 Teilnehmern aktuell nicht durchgeführt werden sollen. Dieser Schritt ist uns natürlich extrem schwergefallen, letztendlich tun wir ihn nun aber umso konsequenter. Wir sind davon überzeugt, dass wir nur mit dieser Absage unserer gesellschaftlichen Verantwortung gerecht werden, die Verbreitung des neuartigen Coronavirus entgegenzuwirken“, erklärt Wolfgang Drexler, Präsident des ausrichtenden Schwäbischen Turnerbundes.

Die Möglichkeiten einer Verschiebung oder die Austragung ohne Zuschauer wurden ebenfalls geprüft, scheiterten aber an der Umsetzbarkeit. „Die Porsche-Arena ist leider zu keinem passenden Alternativtermin im Mai oder Juni verfügbar und zum ursprünglich geplanten Termin wäre ein regelkonformer Wettkampf nicht darstellbar. Zum Beispiel finden wir unter den aktuellen Umständen gar nicht genug internationale Kampfrichter, die entsprechend ausgebildet sind. Zudem brächten wir ja die dann zwar weniger anwesenden Sportler und Organisationsmitarbeiter in Infektionsgefahr“, so Drexler. Zudem kann in der momentanen Situation nicht gesichert garantiert werden, dass alle Delegationen wieder in ihre Herkunftsländer zurückreisen können, ohne sich einer 14-tägigen Quarantäne in ihrem Heimatland unterziehen zu müssen.

Prinzipiell werden die Kosten für gebuchte Tickets beziehungsweise Sideevents wie das TurnSymposium oder dem Jugendclub zurückerstattet. Die Organisatoren bitten um Kontaktaufnahme über den jeweiligen Verkaufsweg. Weitere Informationen finden Sie auf der Serviceseite www.enbw-dtb-pokal.de/absage.

Welche Auswirkungen die Absage des 37. EnBW DTB Pokals auf das FIG-Olympia-Qualifikationsverfahren im Gerätturnen hat, ist noch nicht absehbar. Stuttgart war als einer von vier Stopps der FIG Mehrkampf-Weltcupserie geplant, bei der sechs Olympiatickets erturnt werden können.

Austragung DTB-Veranstaltungen wird bundesweit geprüft

Der Deutsche Turner-Bund analysiert und bewertet seit Wochen die Entwicklung rund um das Coronavirus in einem eigens eingerichteten Krisenstab. Der Verband nimmt in Umsetzung der regionalen Anordnungen eine erneute Prüfung der Austragung aller bundesweiten Events als auch Gremientagungen vor. Am morgigen Donnerstag (12.03.2020) wird der DTB über die Ergebnisse entsprechend informieren, unter anderem auf der DTB-Website unter www.dtb.de.

Hinweis an die Redaktionen:

Gerne steht Wolfgang Drexler (Präsident Schwäbischer Turnerbund) als Interviewpartner in Stuttgart zum DTB Pokal zur Verfügung. Wir bitten diesbezüglich um Kontaktaufnahme mit STB-Pressesprecher Hannes Haßpacher (0711/28077 265 oder 0177 8218171).

Torsten Hartmann
Pressesprecher/ Media Officer
Deutscher Turner-Bund
069 67801124 

Weitere Storys: Deutscher Turner-Bund e. V. (DTB)
Weitere Storys: Deutscher Turner-Bund e. V. (DTB)