Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Eurasian Economic Cooperation Organization

26.11.2019 – 08:01

Eurasian Economic Cooperation Organization

Russland wird nach dem Besuch von Präsident Vladimir Putin einzigartige Bautechnologien in das Königreich Saudi-Arabien transferieren

Moskau (ots/PRNewswire)

In diesem Herbst besuchte der russische Präsident Vladimir Putin Saudi-Arabien zu einem Staatsbesuch. Nach Verhandlungen zwischen Präsident Putin und dem König von Saudi-Arabien Salman bin Abdulaziz Al Saud wurden über 20 Dokumente unterzeichnet, darunter ein hochrangiges strategisches Kooperationsprogramm zwischen Russland und Saudi-Arabien.

Viele Experten waren der Meinung, dass die russisch-saudischen Beziehungen durch den Besuch von Präsident Putin zweifellos einen neuen Grad an strategischer Partnerschaft erreicht haben. Russland äußerte den Wunsch, Technologien zu transferieren, und zwar zunächst in Baubereichen, die nicht nur zur Lösung der Wohnprobleme des Königreichs beitragen, sondern auch einen positiven Einfluss auf die Entwicklung der Wirtschaft des Landes im Allgemeinen haben werden.

Ein Teil der Initiative "Vision 2030" des Königreichs, die von Kronprinz Mohammad bin Salman ins Leben gerufen wurde, hat das Ziel, den Massenwohnungsbau zu entwickeln, um den Bürgern des Königreichs bezahlbare und komfortable Wohnungen zu bieten, den Wohnungsbestand bis 2020 um 60 % und bis 2030 um 70 % zu erhöhen und einen erschwinglichen Markt für energieeffiziente und umweltfreundliche Wohnungen zu schaffen.

Russische Bauherren haben in der Russischen Föderation eine einzigartige ultraschnelle Bautechnologie für Wohngebäude eingeführt und erfolgreich umgesetzt. Im Mittelpunkt steht der Einsatz der einzigartigen Maschinen, die eine Hochgeschwindigkeitsproduktion von kostengünstigen Blockräumen ermöglichen - konzipiert mit geometrischer Genauigkeit und vor allem von hoher Qualität für die spätere Endbearbeitung.

"Bisher haben nur wenige Länder eine effektive Innovation im Wohnungsbau erreicht, die sich auf die Qualität des Bauprozesses, die Kosten des Wohnens und die Geschwindigkeit des Baus von Anlagen auswirkt. Unsere Technologien ermöglichen es, in einem Monat einen 3-4-stöckigen Zugangsblock mit 17 Etagen zu bauen. Villen mit 250-300 Quadratmetern werden in zwei Tagen gebaut. Einige vergleichen unsere Gebäudetechnik mit LEGO, wo ein Kind ein Haus aus den fertigen Würfeln bauen kann. Wir planen, diese Technologie bereits 2020 nach Saudi-Arabien zu liefern. Wir haben in Russland mehr als eine Million Quadratmeter Wohnfläche gebaut und in Betrieb genommen. Wir sind bereit, diese einzigartigen Bautechnologien an unsere Partner in verschiedenen Ländern der Welt zu übertragen", so Honored Builder of Russia (zu Deutsch etwa: Verdienter Bauherr der Russischen Föderation) Alexander Tsybander, der Vorsitzende des Obersten Wirtschaftsrates der eurasischen Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit.

Am 14. Oktober 2019 wurde in der Stadt Al-Khobar eine Vereinbarung über die Gründung der "Internationalen Allianz" im Bereich des ultraschnellen Wohnungsbaus und die Umsetzung der Bautechnologien aus Bausteinen unterzeichnet. Vertragsparteien sind die Group of AlSuwaiket Companies (Saudi-Arabien) unter der Leitung des saudischen Milliardärs und Philanthropen Sheikh Mubarak A. AlSuwaiket und die Baufirma "Vibor OBD" (Russland) - (www.vyborstroi.ru)

Die gegründete Allianz hat ehrgeizige Pläne, sich am Bau von 850.000 Wohngebäuden im Königreich zu beteiligen und dieses einzigartige Bauvolumen über Blockhausbautechnologien nicht nur in den Golfstaaten, sondern auch in anderen Nationen bereitzustellen.

Foto - https://mma.prnewswire.com/media/1034517/Red_Machine_1.jpg

Foto - https://mma.prnewswire.com/media/1034518/Red_Machine_2.jpg

Pressekontakt:

Leila Simpson
leilasimpson@hotmail.com
Tel.: +7 968-786-48-64

Original-Content von: Eurasian Economic Cooperation Organization, übermittelt durch news aktuell