Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von a tip: tap e.V.

13.11.2019 – 10:00

a tip: tap e.V.

Von Kreuzberg nach Moabit: Vom Wasserkiez zur Wasserwende

Berlin (ots)

Im Berliner Mariannenkiez und seiner Nachbarschaft haben a tip: tap e.V., die Berliner Wasserbetriebe, das Bezirksamt Friedrichshain-Kreuzberg und weitere Partner zwei Jahre lang den Wasserkiez etabliert. Das erfolgreiche Kreuzberger Pilotprojekt wird nun mit Förderung der Nationalen Klimaschutzinitiative in zwölf weiteren Wasser-Quartieren bundesweit umgesetzt, unter anderem in Berlin-Moabit.

"Wir haben die Bürger*innen im Kiez über die Vorzüge von Leitungswasser informiert und für die Rohrperle begeistert", so Julian Fischer, Leiter des Projekts. Firmen wie Quartiermeister und Einhorn Kondome sowie öffentliche Einrichtungen wie das Kreuzberger Jugendamt sind auf Leitungswasser umgestiegen und positionieren sich mit dieser Entscheidung für Leitungswasser, für Klimaschutz und gegen Plastikmüll. Durch das Engagement des Vereins ist die Anzahl öffentlicher Trinkbrunnen und Refill-Stationen im Mariannenkiez stark gestiegen.

Die Bezirksstadträtin Clara Herrmann, Schirmherrin des Pilotprojektes, sagt: "Dank des Engagements der Bürger*innen bereichert der Wasserkiez Friedrichshain-Kreuzberg und wir können eine positive Bilanz ziehen. Es liegt mir am Herzen, das gute Berliner Trinkwasser im ganzen Bezirk verfügbar zu machen. In den letzten Jahren konnten wir die Anzahl der Trinkbrunnen deutlich erhöhen und werden dies weiter vorantreiben."

"Mit dem Wasserkiez in Kreuzberg waren wir Teil eines tollen Pilotprojektes mit engagierten Partnern, das gezeigt hat, wie sich die Idee des Leitungswassertrinkens in die Gesellschaft tragen lässt. Der Wasserkiez hat Spuren hinterlassen, in Kreuzberg und darüber hinaus", sagt Jörg Simon, Vorstandschef der Berliner Wasserbetriebe. "Wir sind stolz, dass die Wasserwende, die im Wasserkiez ihren Anfang genommen hat, jetzt bundesweit ausgerollt wird."

Der Wasserkiez dient als Pilotprojekt für das neue bundesweite Projekt "Wasserwende". Das erfolgreiche Konzept des Wasserkiezes wird in 12 "Wasser-Quartieren" deutschlandweit und am Ausgangspunkt Kreuzberg fortgesetzt. Neben Orten wie Chemnitz, Karlsruhe und Marburg ist auch Berlin mit dem Wasser-Quartier Moabit dabei.

Schirmherr für das Wasser-Quartier Moabit ist der Bezirksbürgermeister von Berlin-Mitte Stephan von Dassel, der mit Vorbild vorangeht: "Ich trinke Leitungswasser, weil es gesünder und ökologischer ist als Wasser aus abgefüllten (Plastik)Flaschen und weil ich weiß, was es für ein Privileg ist, jederzeit so gut wie kostenlosen Zugang zu sauberem Trinkwasser zu haben."

www.wasserwende.org

Pressekontakt:

Julian Fischer
julian@atiptap.org

Original-Content von: a tip: tap e.V., übermittelt durch news aktuell